3Tage Wach - Speed, Graß und Pulp Fiction

Ich bin langjähriger Genusskiffer mit Grundsätzen wie beispielsweise "Kein Konsum um eine Wirkung zu erlangen (beispielsweise zum einschlafen oder als Antidepressiva)". Einer dieser Grundsätze lautete immer "Keine Chemie" aber am letzten Wochenende hab ich diesen gebrochen. Meine beste freundin meinte Donnerstag zu mir, man könnte doch Speed ja mal ausprobieren. Es sei verhältnissmäßig ungefährlich und wenn man diverse andere Grundsätze beachtet könne ja nichts passieren. Ich lehnte natürlich ab, recherschierte dafür aber einige Zeit im Internet und fragte im Bekanntenkreis nach Erfahrungen. Samstag Nacht chillen wir bei nem Bekannten, waschechter Kiffertreff, und die besagte Freundin lockt mich unter einem Vorwand ins Bad wo ich dann spontan doch zusage. Der letzte Dübel ist schon ne weile her und so zieht sie also, absolut nervös und zittrig, ne kleine Line. Fuffi gerollt und durchgezogen. Im ersten Moment war ich verwundert, dass das Brennen so schwach ist. Ich hab mit richtig üblem gerechnet, aber vll hab ichs in diesen dummen Aktionen damals in der 5. mit Brause zu sehr übertrieben haha. Wir bleiben noch eine Weile im Bad, damit alles absobiert wird und wir nicht vor den andern dauernd die Nase hochziehen müssen. Wir wollten nicht das es die anderen merken, da bei uns Chemics im allgemeinen doch abgelehnt werden. Wieder bei den anderen begann nach ein paar Minuten meine Vigilanz zu steigen. Erst langsam dann erheblich, Glücksgefühle verspührte ich zwar, aber nicht extrem. Die 3 Folgenden Tage bewegte sich keiner aus der Wohnung. Rollos unten und ein Filmklassiker nach Scarface, Bud Spencer usw rein. Erstaunlich am Speed fand ich, dass man im Kopf so klar bei Gedanken bleibt. So hab ich beispielsweise darauf geachtet, dass ich, ob hunger oder nicht, so viel Essen und Trinken zu mir nehm, wie ich es normalerweise tu. Hunger hatte ich keinen. Es kamen noch weitere Lines und ein par Dübel, die aber weniger da ich die Vigilanz auskosten wollte. Nachdem ich die letzte Heute Morgen so gegen 3 gezogen habe und bis dahin immernoch nicht schlief lies ich es nun heute ausklinken da so lange Zeit einfach zu viel ist, selbst wenn es mir noch gut geht. Seid ca 6 Stunden fühle ich mich jetzt normal und werde vll sogar noch vor 24 Uhr einschlafen. Ich bin gespannt wie der morgige Tag wird und ob man wirklich so abstürzt. Eine gute Nacht wünsch ich euch allen.

Substanzen: