Absolut kranke "Delir" Erfahrung auf 800mg MDMA nasal "erstmal nur ne Testline..."

Es war ein warmer Sommertag vor einem Monat irgendwann im Juli, ein guter Freund von mir und ich hatten vor zu einem naheliegenden See zu fahren und dort mit schon anwesenden Freunden zu chillen, der Plan war von einem 2 Gramm MDMA Baggy, dass meinem Kumpel lediglich zur Aufbewahrung gegeben wurde, für einen Anlass der erst in einer Woche stattfinden sollte jeweils eine Testline zu ziehen (was uns der "Besitzer" auch gestattete), dass wir vorher jeder eine 10mg Valium mit ein Paar Gläsern Wein runterschluckten, stellte sich im Nachhinein nicht als so clever heraus, aber dazu später mehr. Wir kamen am See an und starteten jeder mit einer ca. 80mg line, wir spürten kurz darauf kaum etwas und rauchten einen Joint. Dann ging es richtig los, wir gingen gefühlt alle 15 Minuten irgendwo ins Gebüsch und zogen für etwa eine Stunde lang weiter Lines. (jeweils so 70-100mg pro line) Irgendwann bemerkten wir, dass die Wirkung des MDMA nicht wirklich zum Vorschein kam, weshalb wir wahrscheinlich die ganze Zeit nachgezogen haben und das lag höchstwahrscheinlich an der schon bestehenden Benzo Wirkung, welche die Euphorie und den Energie- Push einschränkten. Als wir dann Baden gingen fuhr das MDMA voll ein und ab da spürte man nichts mehr von dem Valium und das MDMA hatte die Überhand. Wir rauchten noch ein Paar Tüten und als es langsam dunkel wurde machten wir uns auf den Rückweg in unsere Gegend, um uns da mit einem weiteren guten Kumpel zu treffen. Wir zogen in den darauffolgenden 2 Stunden sicher noch ein Paar lines, wir wahren extrem glücklich und drauf, wie man es von gutem Emma kennt und liefen stundenlang durch die Gegend und erkundeten die Straßen, hier begann ich schon diese seltsamen MDMA halluzinationen zu bekommen, ich sah zum Beispiel Gegenstände wie häuser oder autos auf dem gehweg, welche eigentlich nicht da waren, als wir dann durch eine schicke Neubausiedlung mit Mehrfamilien Häusern liefen begann der pure Wahnsinn, ich war komplett weg von dieser Welt und fing an im laufen immer in so Halluzinationen zu snappen, also ich schloss die Augen als es intensiv wurde und war dann auf einmal in meinem PC Gehäuse (2 tage zuvor arbeitete ich am PC und baute alles in ein neues Gehäuse ein) und dann brabbelte ich sowas wie "Jo bro kannst du mir mal den Schraubenzieher rübergeben" und dann wusch war ich wieder zurück und dachte mir nur Wtf?!. Wir gingen eine straße runter und da war auf einmal ein Mann an einem Auto und versuchte die Tür zu öffnen ich ging näher ran und er drehte sich um und sah mich mit einem komplett verzerrten schwarz- braunen Gesicht an und löste sich auch gleich schon im Wind auf. Ab da sah ich überall irgendwelche Leute die neben uns liefen, wir waren bloß zu dritt, aber es war so als wären wir zu zehnt weil pberall gestalten mit uns liefen. Dann saßen wir auf einer Bank und mein Kumpel neben mir saß ganz plötzlich auf dem Schoß eines blonden Mädchens mit einer Brille, ich sah ihr direkt in die Augen und fragte " Wo kommst du denn her?" und schon verschwand sie auch wieder. Auf dem Boden vor der Bank krabbelten auf einmal hunderte rote Waldameisen, auch sie verschwanden sofort wieder, auf einem roten Auto neben mir krabbelten tausende kleine schwarze spinnen, das ganze Auto war bedeckt, ich habe absolut den Verstand verloren, ich ging nach Hause nachdem wir noch einen Joint rauchten und ich genoss irgendwie diese halluzinationen. Am nächsten Tag hatte ich erstaunlicher Weise nicht mal einen schlimmen Kater trotz der 800mg nasal. Am ende waren in dem baggy nur noch ca. 0.4g MDMA... "Soviel zur testline"  

Drug Scouts Kommentar: 

Liebe Leute,

bitte lasst sowas sein, denn solche hohen Dosierungen können tödlich enden! Es gibt in letzter Zeit immer häufiger Fälle, wo Leute auf einer MDMA-Überdosis an Herzstillstand sterben oder an multiplem Organversagen (= mehrere Organe versagen gleichzeitig). Ein gewisser Anteil der an den Folgen von Drogenkonsum jedes Jahr versterbenden Menschen sind mittlerweile Ecstasykonsument*innen.

Wenn ihr auf solch hohen Dosierungen in einen derartigen halluzinogenen Zustand gelangt, dann kann es passieren, dass ihr z.B. vergesst ausreichend Wasser zu trinken oder dass ihr in diesem Zustand tatsächlich nicht mehr trinken könnt. Dann überhitzt ihr, kippt bewusstlos um und/oder kriegt nen schweren Krampfanfall und das war es dann.

Es macht auch überhaupt keinen Sinn solch hohe Dosierungen einzunehmen, denn ab 200mg aufwärts ist keine Wirkungssteigerung mehr möglich und 200mg sind schon potentiell gefährlich. Die Halluzinationen bei Überdosierungen sind kein spaßiger Effekt des MDMA, sondern ein Zeichen dafür, dass ihr euch bereits im Bereich einer lebensgefährlichen Überdosierung befindet!

Mehr können wir dazu wirklich nicht mehr sagen, denn sowas ist nicht nur äußerst gefährlich, sondern auch komplett sinnlos. MDMA ist absolut nicht dazu gedacht in halluzinogene Zustände zu kommen!

Eure Drug Scouts

Substanzen: 

Kommentare

Hätte auch schonmal 800 mg

Hätte auch schonmal 800 mg durch die Nase gezogen. War dann bei den letzten Lines sehr panisch und paranoid. "Jo bro kannst du mir mal den Schraubenzieher rübergeben?" Wusch ich war wieder zurück" --> perfekt beschrieben!!! Diese Halluzinationen kann ich sowas von nachvollziehen hahah. Und es fühlt sich einfach so echt an und plötzlich ist man wieder in der Realität. Dieses WTF Gefühl ist einfach zu lustig

Ähnliche Erfahrung

Ich hatte da ne ähnliche Erfahrung. Ich hatte mir bei meinem Ticker 4 Teile (248mg) auf Vorrat und 1g Ott geholt. Dann war ich alleine in meinem Zimmer und dachte mir, dass ich Teile auch mal allein nehmen und dazu ein bisschen Musik hören kann. Also hab ich mir ein Teil geschmissen und erstmal 2 Köpfe geraucht. Dann nach ca. 30-40min. hatte ich den typischen Teile-Flash und hatte Bock mehr zu nehmen. Ca. 20min nachdem ich das zweite Teil geschmissen hatte, war mir alles egal und ich hab die restlichen 2 genommen. Und dann bin ich nach einer halben Stunde komplett durchgedreht. Ich hatte Kopfhörer auf und hab die ganze Zeit auf voller Lautstärke irgendwelchen Gangster Rap gehört und angefangen in die Luft zu schlagen und mich im Kreis zu drehen, dass hab ich dann so ca. für 2 Stunden gemacht und dann hab ich aufgehört Musik zu hören. Und dann kamen die Halluzinationen... Es hat angefangen damit, dass ein Kaktus in einem Bett stand und über mir die ganze Zeit so ne Art Grille oder große Fliege rumgeflogen ist. Dann hat sich hinter meinem Sessel meine Oma versteckt und die ganze Zeit hoch und runter geguckt. Danach bin ich aufs Klo gegangen und hatte auf einmal ähnlich wie du angefangen Spinnen und Ameisen zu sehen, die sich auch wirklich bewegt haben, dann hab ich mich komischer Weise für 15min im Spiegel angeschaut und die Zeit komplett vergessen. Dann passierte das gruseligste an dem Abend. Vor meinem Bett war ein umgedrehter Stuhl, auf dem eine Person mit richtig komischen langen Händen saß und gewackelt hat. Dann wurden mit der Zeit  die Halluzinationen schwächer und ich konnte irgendwann gegen 11Uhr morgens einschlafen.

Kommentar von Drug Scouts:

Liebe Leute,

bitte lasst sowas sein, denn solche hohen Dosierungen können tödlich enden! Es gibt in letzter Zeit immer häufiger Fälle, wo Leute auf einer MDMA-Überdosis an Herzstillstand sterben oder an multiplem Organversagen (= mehrere Organe versagen gleichzeitig). Ein gewisser Anteil der an den Folgen von Drogenkonsum jedes Jahr versterbenden Menschen sind mittlerweile Ecstasykonsument*innen.

Vier Teile mit je 250mg sind insg. 1000mg MDMA, also das 10-fache einer hohen Dosis (hohe Dosis = ab 100mg). Wenn ihr auf solch einer Dosis in einen derartigen halluzinogenen Zustand gelangt, dann kann es passieren, dass ihr vergesst ausreichend Wasser zu trinken oder dass ihr in diesem Zustand tatsächlich nicht mehr trinken könnt. Dann überhitzt ihr, kippt bewusstlos um und/oder kriegt nen schweren Krampfanfall und das war es dann.

Es macht auch überhaupt keinen Sinn solch hohe Dosierungen einzunehmen, denn ab 200mg aufwärts ist keine Wirkungssteigerung mehr möglich und 200mg sind schon potentiell gefährlich. Mehr können wir dazu wirklich nicht mehr sagen, denn sowas ist nicht nur äußerst gefährlich, sondern auch komplett sinnlos.

Eure Drug Scouts

unverantwortungsvoll

yo dude, das ist mal ein perfektes Paradebeispiel für unverantwortungsvollen Drogenkonsum. ich denke mal, dass du noch nicht allzu alt sein kannst, daher spare ich mir mal den erhobenen Zeigefinger, da es im Teenage-Alter recht wenig bringt mit Gefahren vom Drogenkonsum anzufangen, jeder muss halt seine eigenen Erfahrungen machen. Aber mal ernsthaft 0,8g Emma oder Extacy Ersatzstoff durch die Nase?! Was müsst ihr schon für ne abgefuckte Verträglichkeit haben, dass ihr überhaupt noch laufen konntet?? Traurig, traurig... 

Was bist du denn für einer,

Was bist du denn für einer, dass du dabei nicht mehr laufen könntest? Und was für Ersatzatoff, mein Emma is getestet mit Marquis und löst sich schneller in wasser als ne schneeflocke auf der Heizung, ist unnötig diese Leute die immer iwelchen tilt abgeben müssen, ich empfehle dies hier niemandem und behaupte auch nicht, dass das safer use ist, ich teile lediglich neutral meine Erfahrung.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.