Aladin Acid / N-allyl-nor-lysergic acid diethylamide (low dose)

An einem Tag um 17:45 nahm ich eine Minidosis von ca. 40µg AL-LAD ein, der Wirkeintritt dauert 2 Stunden, es kam ähnlich wie ein MDMA-Rausch, nur ohne den Nebenwirkungen des MDMA. Das Licht wirkte heller und veränderte sich auch farblich in der Umgebung immer wieder, Formen und Muster die man betrachtete wirkten schärfer und wie gezeichnet. Ich war immer wieder draußen und drinnen. Erst gegen Ende des Trips und beim Licht ausmachen kamen beim Versuch einzuschlafen kaleidoskopartige aber nicht gefärbte Pseudo(-halluzinationen), und ich bildete mir ein das eine Bremse in der Wohnung eine Rießenwespe und die wurde unangenehm größer in meiner Vorstellung, um mich zu beruhigen nahm ich 10 Tropfen CBD-Hanföl (5%) und rauchte etwas Cannabis mit Tabak in der Bong und legte mich wieder hin, danach bildete ich mir ein das es Schnecken gibt die in Erdnussschalen leben die wie Schneckenhäuser aussehen, die man Erdnussschnecken nennt, mir wurde es dann zu bunt, stand nochmals auf und trank eine Vanilla Coke und nahm 10 Tropfen Baldrian ein damit ich endlich einschlafen konnte, was auch funktionierte. Bevor ich laf nahm ich eher eine milde aufputschende Wirkung war ähnlich dem der des MDMA oder Amphemtaminen, erst später kam die trippigere Komponente. Ich muss sagen das AL-LAD weniger halluzinogen wirkt als wie zum Bsp. 1P-LSD oder LSD25, und daher auch freundlicher für Acideinsteiger sein könnte!

Substanzen: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.