Alk ohne Übelkeit

Ich könnt eigentlich zu fast jeder Droge einen Erfahrungsbericht schreiben, hab sie (bis auf Crack) alle mal länger mal kürzer genommen. Aber wenn hier jeder 2te von krassen Halluzinationen schreibt, kann ich es echt nicht nachvollziehen. Jedes Mal wenn ich Keta (gerotzt oder geballert) konsumiert habe, hatte ich eigentlich nur das Gefühl ich wäre im Kopf besoffen. Bewegungsaussetzer und Schwindelgefühl. Die Übelkeit blieb aus! Abgesehen davon das ich noch nie von Drogen oder Alk oder Mischkonsum gekotzt habe (nur vom Heroentzug). Es ist ne witzige Droge. Für ab und zu. Aber wenn man bedenkt das es ein Betäubungsmittel für Tiere ist. Naja! Ich habe Chemie genommen seit meinem 18. Ich bin jetzt 28, bin in 6 Monaten mit meiner Ausbildung (die ich zum Glück noch bekommen habe, obwohl mein Chef meine Vorgeschichte kennt) bekommen habe. Ich kann nur sagen: "Meine Erfahrungen möchte ich nicht missen. Ich weiß ich habe in meinem Leben viel Scheiße gebaut. Ich habe viel verloren in meiner schlimmsten Zeit (Heroin, Benzos). Ich habe vielen Menschen denen ich etwas bedeutet habe, weh getan. Und das ich auf diese Erfahrungen nicht verzichten möchte kann ich auch nur sagen weil ich es in den Griff bekommen habe und auf die 3-4 mal im Jahr die ich mal auf Speed feiern gehe ist auch geschissen. Man kann konsumieren aber man muss wissen wann schluß ist. Man wird älter und man sollte auch reifer werden...!" In diesem Sinne, passt auf euch auf!!! Liebe Grüße aus Bayern

Substanzen: