alkohol

ich bin jetzt 34 und saufe seit 18 jahren. am anfang reichten mir 3 oder 4 flaschen bier um eine angenehme bettschwere zu haben. heute bin ich bei 6 dosen elefantenbier angekommen. es ist schrecklich. abends muss ich rechtzeitig anfangen zu saufen, damit ich um 22 uhr einen leichten sitzen hab und die nacht einigermaßen durchschlafen kann. morgens gegen 7.00 muss ich picobello als führungskraft mit vorbildfunktion im büro sitzen- natürlich ohne fahne... aber wenigstens hab ich die finger vom kiffen gelassen (14 jahre) was meine leistungsfähigkeit erheblich mehr gen null tendieren lies als alk. ich habe angst wie das ganze weitergeht, da ich, vorrausgesetzt ich will am nächsten tag funktionieren, max 6 dosen trinken kann. das ist natürlich ein wenig ätzend, aber ich hab auch keinen bock auf ein leben ohne alkohol. wär halt nur besser, es gäbe diese toleranzbildung nicht und ich wär nach 2 dosen bier bettschwer...

Substanzen: