alkohol nur noch ein mal im monat

meine ersten erfahrungen mit alkohol habe ich im alter von 13 mit einem cab bei einem freund gemacht.auch mit 14 habe ich ab und zu kleine mengen alkohol getrunken (nie viel mehr als ein bier).meinen ersten rausch hatte ich mit 15 bei einem kumpel.es war zwar nicht viel was ich getrunken habe aber ich versuchte mich erst garnicht zusammen zu reissen- ich laberte nur scheisse und benahm mich wie ein affe.seit dem nahm ich mir vor so etwas öfter zu tuen.ich trank erst nur bei meinem kumpel dann auch mal zuhause und dann auch in der woche zunächst nur kleinere mengen.als ich endlich 16 wurde gabs kein halten mehr.ich fing an mir mitten in der woche bier (und nicht gerade wenig)zu kaufen und mirs heimlich rein zukippen.ich machte die erfahrung das es extrem schwierig ist hausaufgaben mit besoffenen kopf zu machen.iergendwann merkte ich dann das ich eindeutig zu viel trank und das ich wegen dem alkohol oft unerlich war und log.ich hasse lügen und deswegen kotzte mich mein verhalten so an das ich es schafte mit dem trinken auf zu hören. das war jetzt ungefähr vor 7 wochen und mitlerweile hätte ich schon lust mal wieder was zu trinken.aber wenn ich wieder anfange mal was zu trinken, und das habe ich mir fest vor genommen,dann höchstens ein mal im monat denn ich habe gemerkt wie schnell man sich mit alkohol auf die fresse legen kann.und gesund ist das zeug wierklich nicht wenn man bedenkt das alein 1 bier 100.000 gehirn zellen abtötet und das bei einem vollrausch ca.10.000.000 gehirn zellen drauf gehen. also übertreibts nicht... tschaussen

Substanzen: