Am Ende mit RCs

ich habe im letzten Jahr vermehrt Badesalze konsumiert. Code:C, der Hammer, Land der Träume und Charge.  Ich habe es gesteigert von nur am Wochenende zu jeden Tag, zu jeden Tag viermal, bis hinein ins Krankenhaus. Und selbst danach war es mir nicht genug. Ich habe wirklich danach noch zehn Tage weiter gemacht. Auch beim Beuch von Freunden, auf Ausflügen, auf der Arbeit. Ich verschwinde auf Toilette und ziehe eine Nase. Ich bin der Typ, der ein kleines Mäppchen dabei hat für sein Sniff-Equipment.

ich habe gestern alles was ich noch im Haus hatte weggeworfen und bin kurz davor im Müll zu wühlen um das kleine Päckchen zu retten. das einzige was mich abhält ist, dass es mir physisch sehr schlecht geht.

ich hatte gestern einen puls von über 180 Schlägen pro Minute… 1 1/2 Stunden lang. ich dachte meine Halsschlagader platzt mir. ich saß vor YouTube und habe mir Beruhigung-Videos gegen Panik Attacken angeschaut, damit meine Angst meinen Blutdruck nicht noch mehr in die Höhe treibt, aber die physische Reaktion meines Körpers auf einen Stoff blieb. Meine Ohren wurden taub. Ich war ganz allein. Ich dachte wirklich ich werde jetzt sterben. Ich hätte den Krankenwagen rufen können, aber nochmal dem Notarzt zu treffen, den ich schon beim letzten mal gesehen habe, wollte ich nicht. 

ich habe von meinem Dauerkonsum auch einige neurologische Ausfälle zurückbehalten, d.h. kribbeln in den Füssen, Taubheit in der Schulter, von denen ich nur hoffen kann dass sich das wieder zurückbildet. Meine Zähne haben sehr gelitten, da ich nur noch knirschend durch die Gegend laufe und ich habe mir einen Tick angewöhnt bei dem ich mir andauernd auf den Backen rumreiße. Ich habe konstant den Geschmack von blut im Mund. Mein Herzschlag ist auch jetzt immer noch erhöht. ich schwitze schnell stark und empfinde leicht Schwindel.

Ich habe Angst, dass ich eine lange Zeit nicht wirklich Leistungsfähig sein werde, dass mein Sexualleben leiden wird und dass ich dick werde, wenn ich wieder anfange „ normal“ zu essen. Das ist es, wesshalb ich zum Mülleimer laufen will. Die Angst davor zu sterben lässt es mich sein lassen. 

Ich weiß dass das Zeug nicht gut für mich ist. Aber welche Droge ist das? Ich kann mir nicht vorstellen was für einen Müll ich mir da reingezogen habe. Bei RCs  (und seien wir ehrlich bei allen synthetischen Drogen) weiß man das nie. Ich denke, die Dosis macht das Gift. Aber um dosieren zu können muss man sein Gift auch kennen. Meine relativ hohe Toleranz die ich über einige Monate aufgebaut habe, hat mich sehr unvorsichtig werden lassen.

Dabei ist ja auch so, dass hinter derselben Verpackung auch immer etwas anderes steckt: das erste Mal kam es mir vor wie Ritalin. ich war wach, nicht wirklich euphorisch, aber ich machte jede Aufgabe wirklich gewissenhaft und gut. Es gab Päckchen die wirkten wie LSD: alles drehte sich und bildete abgefahrene Muster. Andere waren warm wie MDMA und andere kalt wie Koks - und na ja, wie Speed wirkten sie irgendwie alle. Nur die letzten Päckchen waren eben wie Rattengift.

Code: C hat mich ins Krankenhaus gebracht. Code:C hat mir das Gefühl gegeben, dass ich sterben werde. Seit vorsichtig, wenn ihr euch das Zeug reinzieht.  

Substanzen: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.