anfang vom ende

Anfang vom ende: angefangen hat alles mit 13 em Kumpel seine Leute kommen vom Osten und hatten richtigen Vodka von 1989 und den gut gelagert. Fehler Nr. 1 mein Kumpel und ich dachten wir müssten uns wie echte "Männer" verhalten und zwangen uns mit verzehrten Gesichtern die ersten Kurzen rein (ich dachte mein Magen tanzt Samba) dann pause mit ein paar Bier und so nem komischen blauen Schnaps und dann wieder den klaren. in ca. 3 st schafften wir jeder einen dreiviertel Liter klaren & 5 Bier. d as wurde alles per Strichliste festgehalten. Fehler Nr. 2 wir kamen dann auch noch auf die glorreiche Idee mit dem Fahrrad in das nahbar Dorf zu fahren so gegen 11 Uhr abends. Dies sollte eine sehr lustige Reise werden mit mehreren wohl echt harten Stürzen über die wir nur lachen konnten (gemessen anhand der tiefe der Krusten und den kaputten Fahrädern). So gegen 11:45 hatten wir es dann mit ach und krach den EINEN KM auf das weinfest im besagten Dorf geschafft auf dem erstmall noch andere bekannte von uns waren. Doch wir entschlossen uns erst mal gemeinsam zu erleichtern doch bis zu der ausgesuchten Ecke schafften wir es beide nicht mehr und der Mageninhalt landete im hohen Bogen in einem Vorgarten. Das Gefühl eines brennenden Halses sollte ich zwar noch öfter haben aber dieses mal werde ich nie vergessen, die tränen die mir in die Augen schossen und der fall nach hinten auf die Straße. Doch 5 min und eine kippe weiter stand ich schwankender und lallender weise wieder voll im geschehen und Kamm auch gleich zu na ratet mal............ Fehler Nr. 3 Der getunte roller eines dummen bekannten der mir den Schlüssel gab und die Grünen mit Blaulicht und einem Hals wie eine Keksdose weil ich schneller war, aber leider drei mal aus der Kurve rutschte als sie schon nicht mehr da waren und ich es nicht peilte und immer noch Vollgas für. Ergebnis ich hatte keine Hemd und keine Haut mehr am Oberkörper und der Roller keine Verkleidung mehr. nach ca. 30 min fand ich den Rückweg wieder gab die Überreste des Rollers ab und floh um mein leben. Der Heimweg Unterwegs fiel mir auf das etwas fehlte ??? Ach sooo jetzt alles klar ich hab die ganze zeit keine antwort von meinem Kumpel bekommen weil er 300-600 m (schwer zu schätzen) hinter mir in einem Acker lag. Ich kroch also um 4 Uhr morgens auf den Brustwarzen den hart erkämpften weg zurück um ihn zu suchen. Der Lacher des abends Ok gelacht haben wir oft und lang aber was ich da erblickte lies mich fast sterben vor Atemnot. Mein Kumpel lag im Acker wie erwähnt aber so unglaublich verdreht und verdreckt, den Lenker in der hand das Fahrrad im 90 grad Winkel von seinem Körper weg und er wahr immer noch am treten der vollen Überzeugung er hockt auf seinen Fahrrad. Ich rufe ihm das erste mal zu "HEY ..... du liegst im Acker hör auf zu treten und komm auf die Strassen". Sein kopf dreht sich "leicht" irritiert in meine Richtung und er meinte "hä Domme wo ist dein Fahrrad und wieso kannst du so schnell rennen denke du bist besoffen" . dann ca. 5min und 10mal die gleiche frage seinerseits hatte er es endlich gepeilt und ich konnte ich endlich auf den richtigen weg stellen. Er schaffte tatsächlich drei solcher lustigen Ausflüge ins grüne, ich zweifelte das erste mal an Deutschland "Sachen mit so Auswirkungen sind also legal hhmm ok". Der Abschluss Vor seinem Haus habe ich ihm den Schlüssel abgenommen und ihm gesagt er soll die Fresse halten, fängt der Hänger natürlich um 4:30 an aus voller Kelle durch die Gegend zu schreien er will seine EX (die er eigentlich bis auf den tot hasst) zurück und bekundete lautstark seine "liebe" (die am nächsten morgen wieder hass is). Ich rechnete schon mit seinem Vater der total durchdreht und mit men Schläger auf uns los geht. Doch welch Überraschung die Wohnung war leer und wir machten uns mit dem höllisch guten Gefühl unsere erste saufrunde ohne ärger überlebt zu haben und frassen den halben Kühlschrank leer. Den nächsten morgen möchte ich nicht beschreiben da jugendliche unter 18 das lesen könnten, aber scheiße war das hässlich. Seit diesem tag habe ich den hang zur Übertreibung egal was ich mache also an die jüngeren bei mir hat das auch zum "ausprobieren" Dauerkonsum von anderen Sachen geführt also macht und nehmt was ihr ausprobieren wollt, aber passt auf, was als spiel am WE anfängt, kann in der realen Welt enden und ihr wisst zum Beispiel nicht mehr was ihr gestern gemacht hat so wie meine Wenigkeit. Peace Out Jungle never die

Substanzen: