Codein Rausch Erfahrungsbericht

Guten Tag,

ich hatte mich die letzten 2 Tage umfassend über den Codeinkonsum informiert. Habe viele Erfahrungsberichte gelesen und mir die Beipackzettel von den Apotheken etc. angesehen. Bevor ich mit dem Bericht starte solle wohl eins vorab gesagt sein.

In der Regel konsumiere ich eigentlich nur Cannabis. Aber ich bin faszinierend davon wie verschiedene Stoffe verschiedene Wirkungen in unserem Körper hervorrufen, das ich gewollt bin ein bisschen was auszuprobieren. Ich bin nich abhängig sonst noch etwas.

Also, ich bin 20 Jahre alt - 181cm groß und wiege um die 80kg.

Ich hatte noch von meiner letzten Grippe "Codicaps mono 30mg" in meinem Arzneimittelschrank. Wie der Name schon sagt und dem Beipackzettel zu entnehmen ist, enthält eine Weichkapsel 28,3mg Codein. Da ich noch keine Erfahrungen mit dem Medikament gemacht habe. Habe ich mir vorerst nur 3 Weichkapseln gegeben. Nach etwa einer viertelstunde faul im Bett liegen, habe ich körperbezogene Veränderungen gespürt. Irgendwie wurden meine Arme schwerer, meine Augen wurden schwerer und meine Atemfrequenz sinkte rapide schnell auf einen Ruhepuls von 64bpm. Ich dachte mir, nachdem was du alles gelesen hast konnte das doch nicht alles gewesen sein. So schmiss ich gleich 2 Weichkapslen hinterher. Also hatte ich jetzt knapp 140mg Codein in meinem Blutkreislauf. Da ich auch nichts gegessen hatte, traf die Wirkung sehr schnell ein.

Nur wurde es für mich persönlich dann ziemlich unangenehm. Meine Kopfhaut fing an sehr intensiv zu jucken, der Juckreiz wanderte von dort bis dort. Als ich das Gefühl bekam ich müsse auf die Toilette, war es fast so als hätte ich > 2 Promile intus. Ich war unsicher und mein Gleichgewichtssinn lies wortwörtlich zu wünschen übrig. Das komischste kommt noch, als ich mich auf die Toilette setzte und urinieren wollte, es ging einfach nicht. Ich hatte so einen starken Druck auf der Blase aber konnte nichts ablassen. Nach 5 Minuten war es mir dann zu lange. Vor allem weil ich so ein schlechtes Zeitgefühl hatte. Im Bett angekommenzeigte mir meine Fitnessuhr einen Ruhepuls von 58-60 an. Und geatmet habe ich auch immer unregelmäßiger. Am Ende spürte ich meinen Körper garnicht mehr, als wäre ich auf meinem Bett geschmolzen.

Ich hatte was von Atemdepressionen gelesen, aber so schnell? Bei so wenig?

Nach etwas 2,5 Stunden lies die Wirkung auch langsam nach und ich nahm meinen alten normale Bewusstseinszustand wieder ein.

Für mich war es zwar eine Erfahrung, aber nochmal werde ich das definitiv nicht ausprobieren. Hatten vielleicht welche von euch auch so schlechte Erfahrungen? Oder bin ich der einzige?

 

Ich würde mich auf jeden Fall über Antworten und Aufmerksamkeit freuen. Aber bitte bleibt sachlich in der Kommentarsektion. Ich möchte hier niemandem etwas böses noch möchte ich falschen Eindruck vermitteln. Das ist MEINE Erfahrung gewesen und ich hoffe nur vielleicht ein paar Antworten zu finden wieso ich da so schlechte Wirkungen hatte. Deswegen hier noch einmal ein paar Details.

------------------1. Ich habe die Tabletten um 8:00 Uhr genommen. Gegessen habe ich das letzte Mal am Vortag um 21 Uhr.2. Ich habe während des Vorgangs eine 0,5 Liter Flasche Coca Cola getrunken.3. Ich bin wie bereits gesagt 181cm groß und wiege 80kg.4. In meinem Schlafzimmer sind 24*C 5. Die eingenommen Tabletten enthalten 28,3mg Codein (*5) ------------------

Danke ich vorraus und viel Spaß beim antworten und diskutieren. :) 

Substanzen: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.