coppa cabana

also, ich kenn leude die koka ziehn und eins fällt mir auf ; die meisten menschen sind von diesem ewigen " mythos " fasziniert. Es ist verboten, teuer, es hilft beim arbeiten (der größte quatsch; nur eine weitere Ausrede eines jeeden druffies)etc blabla. die stories kennt man.

Somit spaltet sich das ganze in 2 gruppen ; leute die, es ab können und der größte Teil (ca. 99 %Finger weg!! ), die höchstwahrscheinlich drauf abgehen werden und ihr gesamtes leben richtung mexiko und escobars enkel beten werden. Dabei ist die Droge eig genau so wie andere drogen, nämlich es ballert ! nur dass, das zeug in südamerika für 800 US dollar per kilo herzustellen is, führt sich niemand zu Gemüte. also ist das zeug kein weises gold oder die luxus variante von crystal meth sondern einfach nur dreckige schneemasse gewonne n aus cocablättern.

Zu kokain nein zu sagen ist das, was die meisten nach dem ersten mal nicht mehr können. ich bin zwar erst 23, kenne aber leute die mit 16, 17 angefangen haben, und das mitten auf dem dorf, wo das zeug ja heut zu tage überall verfügbar ist. die macker kriegen gar nix mehr hin setzen sich einfach mitten in der woche iwo hin und ballern sich dicht. hab mal ne statistik gelesen, die besagt, dass 9 von 10 Menschen, die harte Drogen nehmen, früher oder später an der nadel hängen..... so long....man muss sich ja entwickeln wa `` :D

Substanzen: