Crack nur noch einmal pro Woche

ich bin jetzt fast 15 Jahre drauf,und wie die meisten politoxi.Habe früher in Frankfurt gelebt bis Mitte der 90er Jahre gezielt nur noch schlechtes Kokapulver auf den Markt geworfen wurde um Crack einzuführen. In Frankfurt gibts heute auf der Scene schon lang kein Pulverkoka mehr. Damals hab ich alle Höhen und Tiefen des Crack Konsums kennengelernt,wobei das meiste davon Tiefen waren ausser halt dem Kick! Dauerhafter,permanenter Crack Konsum lässt einen rasend schnell abstürzen,nach einigen Jahren gibts irreparrable Schäden,es können z.Bsp. Löcher in Leber und Gehirn entstehen. Ich hab schon so viele auf Crack oder dem Turkey davon voll ausflippen sehen. Die sassen auf der Strasse haben um sich geschlagen,rumgebrüllt,total neben der Kappe,nicht ansprechbar... Ich kenne keine Droge die die Persönlichkeit so massiv verändert und so schnell kaputt macht. Da ich schon lange nicht mehr in Frankfurt wohne,gut verdiene und zu meinem Pola auch noch täglich Benzos brauche, muss ich ca. einmal pro Woche nach Frankfurt, da hol ich mir dann meistens was, aber bei einer Privatconnection. Da ist das Crack richtig gut,der Turn stark und hält etwas länger an als 3 Minuten. Auf der Scene gibts eigentlich fast nur noch sogenannten Frankfurter Schmodder,sprich (fast)kokainfreies Crack. Und die Leutz ziehn sich alles rein, Hauptsache es ist ein weisser Krümel der nur irgendwie nen Kick verspricht. Das kann ich allerdings nicht verstehn, wenns nicht kickt, was soll ich dann damit?! Weil ich genug Abstand zu meinem früheren Leben dort habe meine finanziellen Ressourchen nicht unbegrenzt sind und mir auch andere Dinge wichtig sind geht das ganz gut. Wenn ich noch in Frankfurt wohnen würd könnte ich immernoch für nichts garantieren.

Substanzen: