Das dritte mal dxm höllentrip !

Das Erste mal habe ich 4 mal 30mg dxm tabletten von silomat eingenommen. Es war sehr entspannend und ein total geiles gefühl und wusste ,dass ich das zeug auf jeden fall nochmal nehmen würde. Das zweite mal nahm ich 10 tabletten und trank alkohol plus war 2 tage lang wach und darüber hatte ich schon mal hier berichtet. Es endete im chaos, dachte muss jetzt sterben und wachte im krankenhaus auf . Ich schwor es nie wieder zu nehmen. Ein paar monate später dachte ich mir versuch ichs mal mit ner low dosis nochmal ,dann endet es net so schlimm... falsch gedacht. Diesmal nahm ich nur 5 tabletten eine niedrige dosis ,sowie beim ersten mal und befürchtete erstmal nichts . Es fühlte sich wieder total geil an, doch dann plötzlich fing der höllentrip an ,wieder kribbeln in den ohren, ohnmachtsgefühle und 112 angerufen. Auf dem im krankenhaus hatte ich ein mega tick ich stoßte mein kopf ab und auf wie ein verrückter psyscho. Am nächsten morgen fühlte ich mich besser .. doch dann abends beim schlafen gehen wachte ich um 5 früh auf und die welt wirkte unreal sehr plastisch, als ob ich eine puppe wäre die an fäden hängt ganz komisch . Ich dachte, dass ich diesem zustand nie wieder entkommen würde. Dies ging weitere 4 tage lang so weiter. Wie kann das denn sein ,bei so einer niedrigen dosis so etwas zu erleben.Beim ersten mal war sie auch low und es ist nix passiert . Verträgt mein körper das etwa nicht mehr ? Ich möchte hinzufügen dass ich an leichten atemprobleme leide durch den reflux vom magen . Aber ob das nur daran liegt ?

Substanzen: 

Kommentare

Lass es einfach

Ich habe jetzt schon ca. 7-8mal DXM genommen bis zu 17 Kapseln und noch nie sowas gehabt.

Ausser dass Gefühl dass alles so seltsam und plastisch ist kommt mir sehr bekannt vor, eigentlich jedes mal so gegen Ende, aber finde ich eigentlich nicht schlimm^^

Wahrscheinlich verträgst du es einfach nicht, aber die richtige Antwort kann dir nur ein Arzt geben:)

Mittlerweile hab ich keine

Mittlerweile hab ich keine atemprobleme mehr, vielleicht lag es echt nur an meiner allgmeinen atemnot ,dass ich sone psyschotrips, die sogar bis zum tod enden könnten ,geschoben hab. Zu dem denke ich auch, wenn man einmal einen bad trip hat mit einer droge, ist es leicht durch die schlechte erfahrung und erinnerungen wieder einen ,selbst bei geringer dosis ,zu kriegen .Ich werde definitiv kein dxm mehr konsumieren .Diese extrem trips haben bei mir eine unfassbare angst ausgelöst vor dieser droge . Du bist wahrscheinlich auch toleranter als ich ,vll müsstest du 20 bis 30 stück nehmen, damit du diese Wirkung hast.Was ich dir nicht empfehle, denn ich hab auch gehört ,dass einige nach einem ganz schlimmen trip von dxm anhaltende ticks haben sollen.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.