Der Salvia-Stiefel

High dia Light;)

Folgendes war meine 2. Erfahrung mit Salvia Divinorum.

Ich saß mit 2 Kumpels und meiner Freundin bei mir Zuhause, kein Sound zum geplanten Vorhaben, gedämmtes Licht und so auch mein Zustand, nämlich eher schon gut Mut angesoffen. Meine erste Erfahrung mit Salvia war ähnlich bizarr, daher kam der Entschluss es nochmal zu wagen erst nach ca. 6 Halben. Ja scho klar, aber wie´s halt so kommt, wenn´s grad isch ;)

0,2 Gramm vom standartisierten (qualitativ hochwertigeren) 10x Extrakt auf nem Sieb pur in die Bong, Jet-Flame permanet ran, am Stück durchgeraucht und den gesamten Rauch auf einmal hinein in´s scho bibbernde Gsicht. Da war mir wohl grad klar geworden, dass es gleich nix mehr bringt vorher die Rübe mit Alk betäubt zu haben.

Gute 20 Sekunden drin behalten und schon beim Ausatmen hörte ich ein lautes Flatsch und es fühlte sich an als ob mir einer nen Eimer Wasser mit Vollgas in´s Gesicht kippt. Im Nachhinein denk ich mir, es muss wohl ein Eimer voll Wahrnehmung gewesen sein. Im selben Moment fuhr mein Bewusstsein auch schon wendeltreppenförmig abwärts um mich selbst drehend, aber wie in einem Aufzug, in mir hinab und ich spürte ein höheres Wesen im Raum. Den Stiefel!

Ein riesiger Stiefel so groß wie mein Zimmer trat neben mich. Ich konnte ihn, wie das bei Salvia oft so ist, nicht direkt sehen, sondern eher seh-fühlen. Eine Mischung aus beiden Sinnen, aber eindeutig mehr fühlen als sehen. Der Stiefel zog mich wie ein Magnet aus meinem Körper und ich ging als Teil von ihm in seinen Aussenrist über. Es fühlte sich kacke an. Interessant wär dann noch die Vorstellung wie es sich angefühlt hätte wenn der Stiefel mit mir auch noch durch Kacke gelatscht wäre! Hätte es sich dann auch nur kacke angefühlt oder gar noch beschissener?? Spaß beiseite...

Dabei fiel mir auf, dass sich auch mehrere andere Personen bzw. Wesen mit mir an dem Stiefel gefangen befanden.Als ob einen eine höhere Macht aus der 4. Dimension ergreift und jeder ihr hilflos ausgeliefert ist. "Wir" morphten uns gegenseitig durchknetend um den Stiefel herum während dieser zum Schritt ansetzte, was das "Durchgeknetet werden" um ein vielfaches verstärkte durch das Abrollen zum Fußballen hin. Eben wie bei einem Schritt. Und schon hoben "Wir" stark beschleunigend ab.Während dem Schritt bewegten "Wir" uns mit einer abartigen Geschwindigkeit, die ich brachial wahrnahm und sich anfühlte als würde ich die Bewegungen Erde um sich selbst, Erde um die Sonne, Sonnensystem ums galaktische Zentrum und Galaxie durchs Universum zum ersten mal wahrnehmen. Unser Gehirn koppelt das normalerweise zum Glück ja auch aus, aber in diesem Zustand ausserhalb des Körpers hat das Gehirn nicht soviel oder garkeinen Einfluss auf das Bewusstsein. Natürlich nur wenn man glaubt, dass die Dinge, die auf Salvia passieren, auch wirklich real sind. Nur eben in einer anderen Dimension. Da scheiden sich die Geister und sowieso kam mir der Gedanke zur Geschwindigkeit und den für Salvia typischen Bewegungsgefühlen erst im Nachhinein. Bewusstseinserweiternd ist Salvia Divinorum eindeutig und von dem her möglich. Beweist mir das Gegenteil oder nehmt es als Denkansatz wer Bock hat. Ansonsten "druff" jeschissen...

Mit dem Aufsetzen des Stiefels nach dem riesigen Schritt wurde ich wieder in meinen Körper zurück gestampft.Was sich aber nicht erleichternd, sondern eher genauso merkwürdig anfühlte wie in den Stiefel gesogen zu werden.Schon klar, weil auf einmal stand alles still. In der Realität bremst man ja auch nie von Lichtgeschwindigkeit direkt auf Null.

Ich fühlte mich schon fast allein gelassen und wusste zuerst garnicht was ich in diesem fleischigen Gerät, auch Körper genannt, auf einmal zu suchen hab.Als ich fühlte, dass der Stiefel ohne mich mit einem weiteren Schritt aus meinem Zimmer verschwand, wurde mir erst nach und nach klar, dass ich vor etwa 3 Minuten Salvia geraucht hab und ich wieder ICH bin. Dieses fleischige Gerät einfach mein Körper ist, in den ich eben auch hingehör.

Da auf Salvia irgendwie keine Zeit existiert, war mir so als wäre ich nicht nur mal kurz ein Teil des Stiefels gewesen.Es hätte auch genauso gut eine gefühlte Ewigkeit gedauert haben können und das hat es auch. Ich muss mich anscheinend an dieses Gefühl Teil des Stiefels zu sein gewöhnt haben.Daher auch zunächst das Gefühl allein gelassen zu sein und dieses unbekannte Gefühl im eigenen Körper zu sitzen.

Als mir dann aber klar war wieso das alles geschehen ist, war ich überglücklich wieder da zu sein und konnte die nächste halbe Stunde, noch darüber sinnierend was da grad ablief, die äusserst chillige Nachwirkung genießen.Ein Gefühl von völliger Zufriedenheit und Gelassenheit, Alpha und Omega.

Quasi Prinz Valium mit der Aussicht König zu werden;)

Ein Salvia Trip kommt bei mir bisher immer bizarr und ebenso fühlt es sich auch ekelhaft an, aber umso weiter man von der Realität entfernt war desto besser die Nachwirkung. Leuchtet eigentlich sowieso ein...

Zu dem Gedanken mit der anderen Dimension muss ich noch sagen, dass man auf Salvia oft "Nicht-euklydische Mathematik" wahrnimmt. Zum Beispiel geometrische Formen, die mit unseren 3 Dimensionen nicht dargestellt werden können. Da kann ein Dreiecks-Hut mal ganz schnell fünfeinhalb Ecken und nur ne dreiviertel Kante haben...

Kein Wunder wenn man nach nem ordentlichen Salviatrip dann dasitzt wie Rotkäppchen mit nem blauen Hut und sich fragt wieso die Oma den bösen Wolf gefressen hat ;)

Ansonsten geht´s mir gut, Dankeschön und auf Wiedersehfühlen ;)

Substanzen: 

Kommentare

x10

ich versteh das nicht bei mir hat das x10 garnichts gebracht :/

egal trdm guter erfahrungsbericht :D

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.