Die kacke am dampfen

So nun zu meiner Erfahrung mit dem Gift... Hab vor ca. nem Jahr durch nem Freund den ersten Konzakt zum Basen gehabt Am Anfang war alles cool fühlte mich wie der king und dacht nur die Welt weiß garnicht was ihr entgeht....naja so gings dann langsam aber sicher bergab mit mir. Dinge die ich sonst gerne gemacht habe sind uninteressant geworden. Mir wurden viele freuden genommen und das basen bleibt als das ultimative Gefühl in erinnerung. Das ist echt kein spaß mehr und in keinsterweise mit weed zu vergleichen. Wenn nix mehr da ist und man langsam runterkommt ist das wie die hölle auf erden. Man würd am liebsten sofort von neuem beginnen. Hab mal 7 tage durch gemacht und war dann so am ende das ich nichts mehr auf die reihe gekriegt hab. Sogar das normale sprechen ist mir schwer gefallen. Körperlich bin ich in dem Jahr ca. 20Kg abgemagert blass wie ne leiche und ab und zu zuckungen...Aber all das hält mich nicht davon ab weiter zu druffen. Es ist ein ständiges auf und ab. Ich weiß nicht ob das noch gut enden wird manchmal glaube ich dass ich schon tot bin weiß es nur noch nicht. Lasst die finger davon sonst habt ihr bald nen Freund fürs leben den ihr so schnell nicht los werdet verlasst euch drauf

Substanzen: