Engelstrompetentee

Hallo. Ich möchte euch hier meine Geschichte erzählen und somit hoffen das auch keiner wirklich keiner auf die beschissene Idee kommt das mal zu machen.  FINGER WEG von dem Zeug! 

Ich ging auf eine Schule und hatte einen Schulfreund der öfters so absurdes Zeugs zu sich nahm. Fand ich auch nicht so schlimm den ich war immer davon überzeugt das Drogen beschissen sind und das es jeder für sich entscheiden sollte was er den für richtig haltet und was nicht. Jedoch brachte er mir eines Tages so ein komischen Getränk in ner Plastikflasche vorbei und sagte das ich das ausprobiern sollte da der "tolle Saft alias Engelstrompetentee" nur lustig macht und sonst nichts. Ich war damals so blöd und naiv und hab das natürlich geglaubt..

Ich hab also öftere male nen kräftigen Schluck genommen und hätte mich fast übergeben den das Zeug schmeckt wirklich ekelhaft. Nach ein paar Minuten hab ich mich schon etwas schwindelig gefühlt. Ich hab mir gedacht das ist sicher nur ne einbildung und bin so noch mit dem Moped zu meinen Freunden gefahren. Von der Fahrt weis ich nichts mehr. Ich bin also auf einmal in ner Kneipe mit meinen Freunden und konnte nicht mehr reden. Ich wollte schreien..weinen..reden..es ging nichts mehr. Ich war wie gelähmt.

Da meine Freunde es nicht besser wussten fanden sie das auch noch lustig haben mich dan aber nach hause gebracht wo meine Mutter auf mich wartete. Ich hab mir zuhause den Finger abgeschleckt und wollte damit in die Steckdose fahren. Meine Mutter hat mich sofort gepackt und in mein Zimmer gebracht. Sie hat die Rettung gerufen. Ich lag da also auf meinem Bett mit ner Zigarette in der Hand und quatschte mit meinen Freunden nur war keiner bei mir und geraucht habe ich auch nich. Ich hab mich in meinem Zimmer eingesperrt und so kam die Polizei und hat meine Türe aufgemacht.

Der Polizist sah aus wie ein Monster und ich hab mich so erschrocken das ich völlig durchgeknallt bin. Ich habe den Polizisten geschlagen und alle so angeschrien das sich sogar meine Mutter vor mir fürchtete. Im Rettungswagen haben sie mich fest gebunden und mich ausgezogen. Ich redete mit meinem verstorbene Opa der neben mir im Rettungsauto saß. Nur der konnte mich beruhigen. Auf halber strecke ins Krankenhaus ist der Notarzt zugestiegen den ich bekam Herzrasen und es sah generell nicht gut mit mir aus.

Im Krankenhaus mussten mich 5 Ärtzte fest halten damit sie mir ein Beruhigungsmittel geben konnten. Da hab ich die Krankenschwester geschlagen und den Arzt ziemlich häfig gebissen. Nach dem Mittel hab ich erst mal ne Zeit geschlafen. Als ich wieder aufgewacht bin bin ich auf der Intensivstation gelegen..überall waren Schläuche und die Schwestern haben nicht wirklich mit mir geredet weil ich mich ja so aufgeführt hatte. Ich bin dan auf die normale Station verlegt worden.

Ich hatte tagelang noch immer Halluzinationen und konnte nicht klar denken. Ich kann mich an fast nichts mehr erinnern das was ich hier erzählt habe stammt von den erzählungen meiner Mutter und meiner Freunde. Mich würde es nicht wundern wenn sich andere die das trinken sich das Leben nehmen oder sich selbst verstümmeln. Es ist alles so real und ihr seit bei weitem nicht mehr ihr selbst. Also bitte lasst die Finger davon! Ich hab sicher einige Rechtschreibfehler gemacht aber wer sie finden darf sie behalten ;) 

Substanzen: 

Kommentare

Wirkung und Folgeerscheinungen von Atropin

Ich hab Erfahrungen zu vielen möglichen Toxine, was ich über Nachtschattengewächse zu deren Wirkstoffen denke. Ich hab mich mit Atropin in mehreren Fällen zu unterschiedlichen Dosierungen ausprobiert, wobei ich im Gegensatz zu Engelstrompette mich an der Pflanze mit dem höheren Gehalt der gleichen Alkaloiden vorwies. Die Dosis ist dabei entscheidend über Leben und Tod, ich hatte mich an den Samen der Pflanze mit geringster Giftstoffanteil in der ganzen Pflanze, da meine Genauigkeit der Menge auf etwa 0.01mg was ich denke schon sehr genau ist. Ich hab zuerst mit 50 Samen bei einer sonst intravenösen Verabreichung im Bereich der therapeutischen Dosis wäre. Ich hab dahingehend die Erfahrung bis zu 200 Samen auch berauschende Wirkung im positiven Bereich zu erleben, darüber kann man es nicht mehr sehen. Hatte ja schon auch durch persönliche Probleme mir in nicht Rausch Absicht viel mehr eingeworfen, da ist aber bei über 2000 Samen mit Erinnerungslücken zu rechnen, denn ab da können lebensgefährliche Symptome bis zum Tod auftreten. Als pflanzliche Droge nicht geeignet für Herz Probleme Patienten und nicht für Laien. 

 

danke

danke für dein feedback - macht mich nachdenklich

bin froh dass ich nur fldermäuse im badezimmer gesehen habe - war aber auch sehr wenig was ich konsumiert habe...

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.