Erfahrung/Konsum - Kokain & Speed

Hallo meine lieben,

in diesen Beitrag möchte ich euch meine Erfahrung mit Kokain und Speed erzählen, und würde mir ein kleines Statement von euch erwarten, was ihr dazu sagt. 

Also erstmal zu mir, männlich, 19 Jahre, 1.74m, 70kg (65kg). Ich fing mit 14 Jahren an gelegentlich zu kiffen. Es war wirklich 1-2mal in der Woche. Ich kiffte 2 Monate und machte dann eine Pause von 3 Monaten, und so lief das 4 Jahre lang (NUR WEED). 

Vor knapp 1 Monat kaufte ich mir 1g Koka, weil ich die Erfahrung machen wollte und längere Zeit am überlegen war. Schließlich zog ich es druch und hielt das weiße Gold in der Hand. Von den ersten paar Lines war ich erlich gesagt nicht überzeugt. Aber gut was solls, noch eins gekauft. In 2 Wochen gingen ca. 4g und das wirkte sich ziemlich auf meine Geldtasche aus. Ich hab mir gedacht ich lass es, weil es ziemlich teuer ist. 2 Tage später merkte ich in der Arbeit, das ich total lustlos und faul bin. Das Koka war immer in den Gedanken. Ich hatte erlich gesagt Angst, dass ich eine gewisse Sucht spürte. Möglich ? 

Naja, ich holte mir wieder was. Am Wochenende probierte ich Speed. 15€/g dachte ich mir ich steig mal um. Es vergingen 3 Wochen (5 Tage in der Woche gesnifft - 2 Tage Pause). In der Pausenzeit merkte ich immer wieder, dass ich ohne den Zeug total Lustlos bin, und man mit mir nichts anfangen kann. Körperlich oder war das eine geistliche/psychische Sache ?

Letzten Mittwoch hatte ich richtig bomben Speed 4g (schön nasse Paste). Sprich: von Mittwoch 12:00 Mittag bis Samstag 3:00 früh KEINE Sekunde Schlaf gehabt. Und seeeehr wenig Lebensmittel zu mir genommen. Ist es möglich, das ich als Anfänger ziemlich viel konsumiere - 4g Koka und 5g Speed im Monat ? 

 

Andere Fragen:

Wie viele Lines könnt ihr euch aus einen g machen ? Ich kann es nicht glauben, dass eine kleine und dünne Line wirken könnte...

Ist es normal, wenn ich 1g Koka habe, dass ich nicht "nein" sagen kann ? Wenn ich nichts habe, kann ich leichter "nein" sagen, also zum kaufen.

 

Würd mich über paar Meinungen freuen :D 

Substanzen: 

Kommentare

Kokain

Ich hab in den letzten 2 Monaten cirka 2dag Speed und so ungefähr 1dag Kokain geballter.

Eine line ist bei mir ein halber gramm wenn es um speed geht.

Bei Kokain schaffe ich mit 1g 4 lines

Ich hab 7kg abgenommen in diesen zwei Monaten. Und seit 3 Tagen habe ich nichts mehr von dem Zeug angefasst, ich hab eigendlich nur mein Geld gemacht mit dem scheiss Zeug und ich hab mein Ziel erreicht und brauch das nicht mehr.

Ich sag euch eins, Finger weg von Kokain das ist einfach nur Chemie chemie Chemie Bis das Kokain in euren Händen ist wurde es wahrscheinlich schon |Durchschnitt 5-10 mal gestreckt.

Wenn man mich fragt ist gutes Speed aus Polen eigentlich billiger und sogar auch besser als Kokain. Peace and out ✌️

Wenn du Kokain wegen der

Wenn du Kokain wegen der chemischen Prozeduren wie der Streckmittel (die nichtmal zwingend synthetisch sind -das Wort dass du suchst wenn du von Chemie redest denn im übertragenen Sinne ist alles Chemie-) verurteilst sollte dir Speed noch weniger zusagen, denn während Kokain durch chemische Prozesse aus einer Pflanze gewonnen wird, ist Amphetamin eine reine Laborspielerei.

Und zu der letzten Aussage, ja Amphetamin ist günster (bei meinen Quellen im Schnitt 7-10 pro g, während Koka bei 50-80 pro g liegt) das sagt aber wenig über das Schadenspotenzial im Verhältnis aus, ich hätte z.b. lieber halbwegs reines Koka mit einem harmlosen Streckstoff wie Sacharin oder Edelweiß (einfach rauchen oder Bombe um die Flimmerhaare der Lunge nicht zu sehr zu verkleben) als jede noch so "gute" Amphetamin Base, würde eine saubere Pille aber fies verschnittenem Koka vorziehen. Bevor man das private Urteil anderen präsentiert sollte man erstmal ein fundiertes Wissen zur Thematik haben.

Ich habe gestern zum ersten

Ich habe gestern zum ersten mal koks gezogen und habe an ein Abend 1,1 g gezogen. Ich wollte aber nur die hälfte ziehen. Das Gefühl war göttlich ich konnte nicht aufhören. Bin ich jetzt schon süchtig?

Upgrade auf Koks

Hey...ich habe ne ganze Zeit lang Speed gezogen und irgendwann gingen mir die nicht erwünschten Nachwirkungen auf den Keks!! Ich mag schlafen!! Also upgrade auf Koks (klar 10 mal so teuer...aber besser:-)..warum?? Ziehen Spass haben- aufhören-schlafen gehen- nächsten Tag aufstehen- alles Super:-)!! Mir gehts gut und auf zur Arbeit- hey ich habe noch Koks- mir geht es gut- zieh ich mir ne Line!!- warum? es ging mir eh gut??- später noch ne Line!!...wir trafen uns ca alle 2 Monate beim Kumpel...holten jeder n Gramm und machten uns 1-2 witzige Abende- das war ok!!...irgendwann waren es alle 2-3 Wochen und jeder 3 Gramm..dann wurden 2 Wochen Abstinenz was besonderes...vor der Arbeit, auf der Arbeit nach Feierabend...dann das finanzielle, es wurde eng...wie schön breit zu sein..aber wie schön es war auch mal nüchtern zu sein??!!!... ich blickte in den Spiegel..war ich das??...mir kamen die Tränen...ich war es wirklich...1,86 / 77 Kilo/ Augenränder/ ich muss zum Zahnarzt der wird sich freuen/ ich gehe zum Kühlschrank...ordentliche Ernährung ??...Tragödie...ich fange erneut an zu weinen...ich verschenke meine 2 Gramm die ich noch habe...jemand freut sich!!.....ich habe es gelassen...es war schwer...das Verlangen ist da...doch heute wiege ich wieder 85kg mache Sport, esse regelmässig und gesund, schlafe gut und mein Zahnarzt ist auch fertig, meine ungeöffnete Post ist abgearbeitet und mein Leben funktioniert wieder. Ich wurde neu geboren und bin glücklich...es gibt so schöne Dinge...einfache Dinge...ich schaue in den Spiegel...ich lächle mich an...ich gefalle mir...ein schönes Gefühl...

Also ich habe innerhalb von 4

Also ich habe innerhalb von 4 Tagen mal 40 Lines geballert, das war mein erster Konsum dieser Droge. Erstaunlicherweise ging es mir nur gut 3-5 Stunden nach dem Abklingen richtig mies a la Übelkeit, Hitzewallung und Trauer, was aber aushaltbar war und mich nicht dazu bewegen würde, mehr und mehr zu ziehen, nur um dem zu entgehen. 

Von Kokain habe ich keine Ahnung, Gottseidank.

Wenn wir (2 Personen) uns 1g holen, zieht jeder -/+ 5 Lines, wobei keine zu dünn oder unwirksam ist. Wir machen es nur so, dass wir, wenn wir peppen, es alle 2 Stunden tun. 

Ich hätte auch ein paar Fragen, die du vielleicht beantworten kannst. Ist es normal, dass man auf Speed Nackenschmerzen bekommt? Was macht man gegen dieses Gefühl, immer Popel in der Nase zu haben, auch wenn die Nase sauber und leer ist? 

Ach ja und ist es normal, dass man ständig niesen muss? Was kann man gegen das Engegefühl im Hals, wenn man auf dem Rücken liegt, tun? 

Tipp an alle Anfänger: 1-3 Nächte könnte man wach bleiben, danach kann es ungemütlich werden. Bei mir spezifisch waren es Halluzinationen im Bereich Ton beziehungsweise Stimmen und ein verzerrtes Zeitgefühl. Zudem konnte ich Personen sprachlich nicht folgen, hatte Probleme mit der Zuordnung der jeweiligen Stimmen und das Gefühl, all das schon einmal geträumt zu haben  

Zu viel toleranz!

Du zeigst der Droge zu viel Toleranz was schon zur sucht führt, ich würde sagen du bist schon im Abhängigen Bereich und wirst wenn du keine bestimmten Pausen einhältst zu schnell süchtig. ich halte mind 2-3 Monate pause ein, in der ersten woche steigt das verlangen und es redet dir nur ein das du so "lustlos" und "schwach" ohne bist aber das regelt sich schon direkt wieder und dein körper ist normal.

Hab die Droge im Griff, nicht die Droge dich!

LG West TK

Meine Meinung ist, versuche

Meine Meinung ist, versuche damit aufzuhören. Man sollte isch bei solchen Substanzen feste Regeln für den Konsum aufstellen und die streng einhalten und wenn man merkt, man hält die nicht ein, damit aufhören und wenn man das nicht kann, Hilfe holen.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.