Erfahrungsbericht von höheren mengen Codein

Tag!

Ich wollte mal meine Erfahrung teilen zu meinem Codein-Trip.

Ich bekam einst ein fläschchen 30ml Codein Tropfen vom herrn Doktor verschrieben, augrund meines nächtlichen Reizhustens.

Es waren 30ml Codein in der Flasche, wobei 1 Tropen 1 ml sind, und pro 1ml 0,28mg Codein beinhaltet waren.

Ich Trank also zunächst 15ml gemischt mit Sprite und Eiswürfeln das Getränk names "Lean, Purple Drank, Sizzurp, etc."

Der Geschmack war zunächst sehr Codein dominant, welches sich sehr meiner Meinung nach Salzig schmeckte.

Ich halbierte das Fläschchen mit einem Kollegen, welcher aber beinahe sich erbrach von dem Geschmack, so trank ich auch einen Teil seines Leans.

Ich hatte nun gut 20-20ml Intus. (Entspricht 20-25 30mg Codein-Tabletten!). Da ich nur von geringeren Mengen gelesen hatte (100mg) und ich schon bei gut ca. 350ml war, wusste ich wirklich nicht was geschieht.

Meine letze Mahlzeit war zu dem Zeitpunkt etwas länger her, sodass der Wirkstoff schneller in das Blut kam.

Nach gut einer Halben Stunde merkte ich bereits langsam das Codein.

Alles fühlte sich nach und nach langsamer an. Meine Augen fühlten sich wirklich sehr geschwollen an. Mein Kopf wurde zunehmend schwerer, und ich bemerkte wie alles zunehmend angenehmer wurde. Es entstand mit der Zeit eine art von "Tunnelblick".

Mein Kopf wurde sehr Rot, wie man mir berichtete. Ich schwitze, bekam aber kein Durst. Wir machten uns auf den Weg zum nächstgelegen Supermarkt und kauften uns Getränke und Essen.

Keiner von uns hatte weder Hunger noch Durst, aber wir wussten genau wir müssen etwas zu uns nehmen. So verschlangen wir langsam die Pizza und tranken gemütlich Mezzo-Mix.

Nach gut einer Stunde fing ich an Symptome von Heroin warzunehmen. Zunächst kratze meine Kopfhaut. Dann lief der Juckreitz über den Nacken bis in die Vaden. Es war wirklich Unerträglich, denn man konnte nicht aufhören. Ich wartete darauf ob sich "Insekten" unter meiner Haut bewegten, und redet mir für den fall ein dass dies nur Paranoia sei.

Dennoch nahm ich ständig dieses Wohlgefühl auf. Zeit spielte mehr oder weniger keine Rolle, den man lebte im Augenblick. Wir saßen im Garten, ich vernahm eine verbesserte Warnehmung, die Sonne jedoch zwang mich jedoch meine Augen zu schließen -  Denn alles war so grell.

Es fühlte sich an als könnte ich zählen wie viele Sonnenstrahlen auf meinen Körper scheinen.

Ich interresierte mich für Dinge, auf die normalerweise einen "Fick" geben würde, aber alles wurde Interresant.

Nach gut 4h, wurde mir Kälter. Es war auch schon Mitternacht, aber dennoch laut Thermometer 25°C.

Ich hatte wirklich keine Probleme mit dem Einschschlafen, ganz im gegenteil, mir war sehr wohl.

Ich wachte am nächsten Morgen auf, mit Migräne. Die erste Unternehmung war der Weg aufs Klo, denn ich musste mich Erbrechen. Ich musste mich mehrmals im laufe des Vormittags erbrechen. Ich trank Wasser, erbrach ich wieder. Hunger - Fehlanzeige. Kopschmerzen waren schlimm, mit einem Kater nicht vergleichbar. 2 Tage lang hielt die Migräne an.

Dennoch, in anbetracht, es traten sehr viele Nebenwirkungen auf. Kein Wunder, bei den Mengen. Dennoch war es ein nettes Erlebnis, zwar die Dosis war Hoch, hoffe aber ich helfe jemandem mit dem Abschätzen.

Achja, ich wiege ca. 100kg und bin 200cm Groß. Ist zu berücksichtigen ;)

 

 

 

Substanzen: 

Kommentare

Codein Trip?

Hey, Ich habe eine Frage und zwar wenn man das erste mal konsumiert, ist das normal das man sich einfach nur locker fühlt und beim 2x mal erst ein richtigen Rausch hat? Meint mein Ticker?

Codeine

Ich habe auch für meinen Reizhusten ein kleines Fläschen 30ml codeine verschieben bekommen. Ich sollte abends 10Tropfen mit 300ml Wasser zu mir nehmen. Nach ca 30_45Min wurde ich NUR müde(alles blieb so wie davor es gab keine Nebenwirkungen wie *Lachflash oder kratzen I. Ä) doch der Husten blieb. Nach ca 4Tagen merkte ich erst Besserung mit dem Husten. In der 5Nacht bin ich wachgeworden da ich keine Luft mehr bekam. ICH WAR NASS GESCHWITZT UND HEIß AM GANZEN KÖRPER. ICH DACHTE ICH STERBE. NACH CA 2MIN.GING ES WIEDER UND ICH KONNTE EINIGERMAßEN WIEDER ATMEN. DOCH DIESE 2MIN FÜHLTEN SICH AN WIE EINE HALBE STUNDE. Auf Nachfrage Bein Arzt sagte er mir das es vorkommen kann - Nebenwirkungen! Ich hatte einen Schock und inhaliere lieber 5xam Tag als nur noch einen Tropfen codeine. Nach einen halben Jahr kährte der Husten wieder und der Arzt wollte wieder codeine verschreiben vor Panik rannte ich aus der Praxis. Never ever

Codein

zu..... " Erfahrungsbericht mit höheren mengen Codein "

Das ist ja ein fake erster Klasse !!

wahrscheinlich verwechselt der " männliche user , 100 kg und 2 m gross " ... milligramm  mit milliliter .

" 30ml Codein Tropfen vom herrn Doktor verschrieben " so sagt er  ( 30 g müsste es heissen )

woher bekommt er dann  auf einmal  die 350 ml her ? das ungefähr 10 flaschen N2 

" hatte nun gut 20-20ml Intus. (Entspricht 20-25 30mg Codein-Tabletten!) " !!!!!! ????????

 die 30 mg wirkung merkt man gar nicht , das ist eine tablette codein phosphat 

beipackzettel bei tabletten : höchsten 240 mg pro tag 

tropfen : 400 ml pro tag dihydroxycodein ( paracodin )

im übrigen das schmeckt nicht " salzig " sondern bitter 

da will einer angeben .

Codein

Richtig..vollkommener Quatsch..er widerspricht sich ja auch laufend..schon der Anfang ist?.. 1ml sind ca.20 Tropfen soweit ich weiß..da fängt der Schmarrn bei ihm ja schon an..

Codein---Codein Linctus

Hi, 

hier meine Erfahrung mit lean/codein. Wie alle war ich natürlich auch durch das Rap Ding auf Lean gekommen. 

Also erstmal Hustensaft mit Codein besorgen, war garnicht so einfach war. Nach einer Zeit hatte ich dann eine Flasche Codein Linctus aus England bekommen. In gegensatz zum Orginalen Hustensaft von Actavis fehlt hier allerdings das Promethazin. 

Naja egal, 30ml (-120mg) Codein in den Becher, aufgeüllt mit Sprit und mit einem Nimm2 verfeinert. 

Super Zeug muss man sagen, mit der Sprite und den Nimm2 sehr Süß und Lecker! 

Die Wirkung war sehr gechillt, zusammen mit etwas Weed, sehr entspannt. 

Aber wie gesagt Kids, das hier sind Opioide und damit sollte man schon aufpassen! Kann sehr Stark abhänig machen!

Demächst würde ich gerne noch den Orginalen Lean mit Codein/Prometh ausprobiern.

 

heute ausprobiert

also ich wollte das schon immer wirklich richtig ausprobieren. Gesagt getan. Ich hatte als erstes den Hustensaft ausprobiert das war aber 7-8 Monate her, Ich fande es extrem angenehm dennoch würde ich nicht abhängig und somit blieb dies einmal! Heute hatte ich es erneut ausprobiert: „Diese Codicaps Mono“ Habe ich es heute morgen um 9 Uhr Ausprobiert, mit der ersten Tablette auf dem nüchternen Magen... ich musste sagen die erste Kapsel merkte ich schon nach gut 25-30 Minuten, ich fühlte mich total wohl und wollte direkt mehr nehmen aber ich ginge die ganze Sache etwas langsamer ein. Wir hatten Die erste Pause, ich hab mir eine geraucht mit paar Kollegen ich nahm alles langsam war und lachte über jeden Scheiss. es machte mich neugierig mein Kopf sagte „Mach es, komm einmal ist keinmal.“ andauernd aber mein Magen sagte „ iss gefälligst irgendwas!“ Ich hörte auf meinem Kopf! diese 2 Kapsel ging extrem schnell im Blut, Pro Kapseln 28,6 Mg Codein, Ich fühlte mich immer wohler und schluckte immer mehr. Bei der 7 Kapsel (198MG Codein) Wurde es recht ernst. Im Hörsaal meines Studiums war sehr Laut. laut meines Professor‘s wurde ich blass hatte glasige Augen und rote Augen, Meine Propill‘n hat man kaum gesehen so klein waren sie. Es wurd richtig warm, kalter Schweiß stieg auf, ich bin beim stehen fast eingeschlafen! Übelkeit trat auf. mundtrockenheit. Es war wirklich nicht mehr zu spaßen... Ich kam im sanitätsraum ein Kollege von mir kümmerte sich um mich, mir ging es nach Ca.45 min besser. Ich bin nachhause gefahren habe von 15-18 Uhr gepennt. bin immernoch Absolut müde, und fühle mich absolut schlapp.

 

man muss seine Grenzen kennen.

Codein

Zunächst ist es jedem selbst überlassen welche Sachen man zu sich nimmt.

Ich hab mit dem gebrauch von Drogen etwas mehr Erfahrung als der manch andere, also hab ich mich dazu entschieden an einem Spontantrip nach Hamburg das schöne Purple Lean oder auch Codein auszuprobieren.

Bisher lese ich hier nur positive Rückmeldungen über Codein. Ich aber erzähl euch jetzt von meinem nicht so schönen Trip.

es fing alles mit ein paar schönen Mischen Sprite und Eisgekültem Lean an.

Das gefährliche bei unserem Purple Lean war, dass man es nicht schmecken konnte. Du hast regelrecht nur gesehen was du zu dir genommen hast

Am ersten Tag war noch alles entspannt. Man wurfe regelrecht gaul und hatte keine lust mehr sich zu bewegen. Alles wurde schön und man konnte viele Sachen einfsch ausblenden. Man lebte also im " jetzt ".

am 2 Tagen aber machte ich mit eine etwas zu hoch dosierte mischung, welche mich in eine andere Galaxy schickte.

Wir liefen durch die schöne Stadt Hamburg, bis ich auf einmal anfing eine Atemdepression zu erleiden heißt so viel wie ( du denkst du bekommst keine Luft mehr und fängst an Schnapp zu Atmen )

Mein Körper fing daraufhin an sich zu Lämen. Ich konnte kein Körperteil in irgendeiner Art mehr bewegen. Man kann das mit einem leichten Epyleptischen oder auch Herinfakt gleichstellen, weil man nicht mal mehr reden konnte. Alles fängt an zu kribbeln und das schlimme bei mir war, ich habe danach nichts mehr konsumiert. Hatte das oben beschriebene aber 2x. Bei beiden malen dachte ich, ich sterbe.

Verhamlost das schöne Purple Lean bitte nicht! und bitte passt auf wie ihr es dosiert. Das knn nämlich schön in die Hose gehen.

 

Dosierung

Ich habe vom Arzt für meinen Reizhusten codein verschrieben bekommen"Codeintropfen-CT 1mg/tropfen |1 g lösung (16 tropfen) enthält 21,72 Codeinphosphat-hemihydrat"hab davon jetzt 120 tropfen also so um die 160mg Codeinphosphat-hemihydrat(190cm 110kg) bringt das was? Ich fühl grade nur ne angenehme wärme, meine Kopfschmerzen sind weg und grade wo ich diesentext schreibe merke ich das alles um mich rum sehr hübsch aussieht. Hab wieder vergessen was ich fragen wollteIch gönn mir jetzt ne Wassermelone 

Viel Spaß euch allen und liebe Grüße :)

 

 

Will von Codein weg

Hallo, ich bin total verzweifelt und will von Codein loskommen. Bin seit zwei Jahren abhängig und ich WILL NICHT MEHR ! Ich war vor 15 Jahren Kokainsüchtig und davon losgekommen. Nun das mit dem Codein kam so ganz blöd schleichend ..... nun brauche ich täglich 10  -  15 Tabletten (30/500 mg Paracetamol).....Möchte das alleine schaffen jedoch brauche ich Typ's wie ich es anstellen soll und Ermutigung !

Seiten

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.