Erste *unfreiwillige* Spice Erfahrung

Also, ich weiss gar nicht recht wie ich anfangen soll...

Am Freitag Nachmittag wollten eine Freundin und ich es uns etwas gemütlich machen, sie hatte vorher ein paar gram gras, dachten wir zumindest, von einem ihrer Kumpels besorgt. Da wirnoch nicht allzu oft gekifft hatten, sind wir noch ziemlich unerfahren auf diesem Gebiet, war auch das erste mal ohne eine erfahrenere Person, warum auch nicht, kann ja eigentlich nicht viel passieren. Das "Gras" hatte ein wenig anders gerochen, aber weil sie es ja von einem guten Kumpel hatte, den ich auch kenne, habe ich mir darum weiter keine Sorgen gemacht. Setting hat auch gepasst, Freitag nachmittags bei ihr, also mit ner vertrauten Person, in ner vertrauten Umgebung, kenn das haus da fast schon besser als mein eigenes. Haben das Zeug dann mit Tabak so ca. 50/50, vielleicht ein bisschen weniger Tabak, gemischt und geraucht. 

Erstmal habe ich gar nichts gemerkt, wärend meine Freundin schon immer stiller wurde, schließlich den kopf auf die Hände gelegt hat und mehrmals "whoa" gesagt hat, ich rauchte dann noch den Rest fertig, hatte grad noch für einen Zug gereicht, als ich langsam auch etwas fröhlicher wurde und anfing zu lachen, also die normale Reaktion auf Gras...Plötzlich fing sie an, mich zu fragen wie alt sie denn sei, ob sie mit ihrem Freund zusammen ist, und ob sie lispelt, ich war noch ziemlich klar und versuchte sie zu beruhigen, beantwortete ihre Fragen...dann begannen meine Beine und manchmal auch Arme zu zucken, fand ich am Anfang noch seehr witzig, aber irgendwann bekam ich es dann auch mit der Angst, bin die ganze Zeit unfreiwillig vor und zurück gewippt, hab damit meiner Freundin ziemlich Angst gemacht, aber ich konnte einfach nicht mehr auf hören, langsam bin ich dann selber in eine Art Traum abgedriftet, hab mich zwar dagegen gewehrt aber war dann einfach irgendwann "weg".

ich hab mich unvorstellbar allein gefühlt, als gäbe es nur mich auf der ganzen Welt, obwohl meine Freundin direkt neben mir saß, ich habe sie angebettelt, sie solle doch was sagen, damit ich weiss dass ich nicht alleine bin aber sie konnte auch nicht, es kam mir alles sehr unwirklich vor, auch sie, ich bekam langsam panische angst, vor allem auch vor ihr, weil ich mir ja einbildete, dass es nur noch mich allein gab, und sie war ja mit da, und das konnte ja dann nicht sein, sie konnte ja dann kein mensch sein, sondern irgendwas gefährliches, sie begann dann auch zu zucken, was mich jedes mal zu Tode erschreckte und ich wollte einfach nur raus,ich fühlte mich so hilflos und so allein, und total gefährdet, von irgendwas nicht-menschlichem, gegen das ich keine Chance hatte, wurde immer panischer, hab meine Freundin dann irgendwann dazu gebracht kurz rauszugehen, aber weil das gartentor zu war und es kalt war, ahben wir uns dazu entschlossen wieder reinzugehen...

Sie hatte sich dann hingelegt und war am einschlafen, ich hatte was Süßes rausgekramt um mich abzulenken. Ich hatte gar kein Zeitgefühl mehr und die Zeit schien gar nicht mehr zu vergehen, als ob die Uhr stehen geblieben wäre, alles was ich sah war sehr verschwommen, und wenn ich meine Hand bewegte, war es,als würd sie einen Schweif hinter sich herziehen...Es war alles wie im Traum und sehr unwiklich, wie in einer anderen Welt ,in der man Angst haben musste, immer wenn ich das Gefühl hatte, aufgewacht zu sein, warich dann doch wieder in diesem Traum...irgendwann war ich dann auch einfach eingeschlafen, doch auch am Abend war ich noch ziemlich benommen, doch endlich wieder in der "richtigen" Welt. Den Tag zuckte mein Bein noch ab und zu, aber ansonsten war alles wieder gut.

Habe dann hinterher einem anderen Kumpel von diesem Horrortrip, denn ich denke, das war einer, mit so einer panischen Angst und dieser Einsamkeit, erzählt, der meinte dann gleich, dass daskein gras gewesen sei,und hat an dem Zeug gerochen, meinte dann, dass es Spice war, aber so unerfahren wie wir waren, hatten wir das nicht mitbekommen, und halt auch dementsprechend, für unsere Verhältnisse, zu viel geraucht. Hab darus gelernt, dass immer einer "nüchtern" sein solte und man sich auch wirklich SICHER sein sollte, was man da hat

Drug Scouts Kommentar: 

Jungen Menschen raten wir vom Konsum von Räuchermischungen ab. Je jünger Du bist, wenn Du anfängst diese zu konsumieren, desto höher ist das Risiko von Entwicklungsbeeinträchtigungen bzw. andauernden Nach- und Nebenwirkungen. Auch gibt es eine ganze Menge beim Konsum von Räuchermischungen zu bedenken. Weitere Infos findest Du unter folgendem Link:
http://drugscouts.de/de/lexikon/r%C3%A4uchermischungensynthetische-canna...

Substanzen: 

Kommentare

Spice Erfahrung und Entzug

Hallo liebe Leute. Auch ich habe sehr lange Spice geraucht. Es fing damals damit an, dass ein Freund es geraucht hat und es mir angeboten hatte, da es (nicht wie THC) nicht nachgewiesen werden kann. Das war damals sehr verlockend für mich, da ich täglich mit dem Auto fahren musste bzw. Muss. In den Anfängen raucht an ein paar Krümel auf einer Zigarette. Die Wochen vergingen und es wurde immer und immer mehr, ich drehte etwa ein vieltel des Tabaks meiner Zigarette heraus und füllte diese Lücke mit Spice. Man schläft nach kurzen Rauschzuständen ein und schiebt es darauf, dass man wahrscheinlich zu viel geraucht hätte. Man tut es immer und immer wieder. Spice war mein Alltag. Ich kam von der Arbeit und spice war der erste Gedanke, geraucht 1,5 Stunden weg.. Geraucht 1,5 Stunden weg (geschlafen, bewusstlos wie auch immer) ich aß nichts mehr, interessierte mich nicht mal mehr für meine Körperhygiene geschweige denn fürs Zähneputzen. Ich hatte in der gesamten Spice Zeit keinen Sex - hat mich nicht mehr interessiert. Der Haushalt blieb liegen und es sah einfach aus wie scheiße, habe niemanden mehr reingelassen und mich einfach immer und immer wieder eingeschläfert. Das Problem dabei ist, dass der Kopf bei 1,5 Stunden Schlaf auch nicht in den Tiefschlaf kommt, um Dinge im Unterbewusstsein zu verarbeiten. Meinen Zustand dabei habe ich nicht mehr mitbekommen. Ich wollte immer mehr. Nach 2 - 3 Monaten wurde ich schwächer, emotional und körperlich, sah aus wie eine Leiche und habe für jeden Driss angefangen zu weinen. Es hat mich nervlich sehr zerrissen aber ich habe weitergemacht, da ich es nicht wahrhaben wollte. Nach 4 Monaten Spice gab ich monatlich knapp 700 Euro für die scheiße aus aber hab es selbst nicht als Sucht empfunden, sondern weiter gemacht ohne Unterbrechungen. Als 1x nichts da war wurde ich sehr sauer, eher aggressiv. Habe stark geschwitzt und gezittert, sodass ich am darauffolgendem Tag direkt wieder weitergemacht habe. Das Zeug habe ich sogar nachher mit zur Arbeit genommen und dort heimlich geraucht. Mein Leben zog an mir vorbei, auf der Arbeit oft mit einfachen Aufgaben total überfordert. Innerlich einsam und kalt. Nach 5 Monaten total blass, weil ich so gut wie gar nicht mehr draußen war, meine Augenränder wurden immer sichtbarer, habe in 3 Monaten 18 Kilo Gewicht verloren, rauchte mit Spice 40 Kippen am Tag. Meine Finger waren gelb. Ich bin sogar mit brennenden Zigaretten eingeschlafen und hab mich damit fast selbst angezündet. Einmal brannte die Zigarette in meiner Hand weiter und ich habe es noch nicht einmal bemerkt. Mein Nagel war heruntergesenkt und ich hatte Brandblasen an den Fingern. Es wurde unkontrollierbar. Den Kontakt zu meiner Familie habe ich vermieden und alle Besuch Anfragen unterdrückt oder mir Ausreden einfallen lassen, damit ich in Ruhe weiter machen konnte. Es ging sehr schnell bergab und ich war bereits sehr eingefallen, dünn, kurz davor den Job zu verlieren und hatte mich bereits verschuldet. So schlecht sah ich noch nie in meinem Leben aus. Nachdem ich dann über 20 Tage nichts gegessen hatte, habe ich mich mit dem Tod angefreundet und habe mir vorgestellt wie es wäre für immer zu schlafen. Ich habe es mir friedlich vorgestellt und hatte immer ein Grinsen im Gesicht wenn ich es mir vorgestellt habe. Manchmal habe ich an einer gewissen Strecke mit vielen Bäumen mit dem Auto Anlauf genommen und mir vorgestellt, wie es wäre die Augen zu schließen und das Lenkrad loszulassen aber meine Hände wollten nicht, anstatt los zu lassen griffen sie fester an das Lenkrad und retteten mir damit mein Leben. Ich wollte nur für immer schlafen, schön warm, geborgen und friedlich. Diese Gedanken trieben mir schon durch den Kopf. Ich bin normalerweise ein sehr fröhlicher, friedlebender Mensch, der keinen Stress haben möchte oder beabsichtigt. Und eigentlich auch viel zu jung für solche Gedanken, zu der Zeit war ich 25 Jahre alt. Dieses Zeug ist der Teufel.. Ich war richtig abhängig davon. Nach 20 Tagen ohne Essen traf ich auf ein Familienmitglied. Ihm standen die Tränen in den Augen, als er mich sah. Wir gingen in eine Art Eiscafe. In diesem Eiscafe gab es auch warme Speisen. Wir bestellten uns etwas. Ich habe ein kleines Baguette überbacken mit Käse bestellt, welches ich in kleine Scheiben geschnitten hatte. Nach 2 kleinen bissen wurde mir kotzübel aber ich wollte mir nichts anmerken lassen. Mein Magen hatte sich bereits verkleinert und an die Hungerzeiten gewöhnt. Dann kam der Moment zuhause auf der Couch. Das Spice lag vor mir in einer kleinen Schüssel, ich starrte es an und dann fühlte es sich an, als würde mir jemand eine wärmende Decke über die Schultern legen. Plötzlich wurde mir warm ums Herz und ich fühlte mich nicht mehr alleine. Das scheiß Zeug lag weitere Tage vor mir, ohne das ich es rauchte. Mein Körper schwitzte dauerhaft, ich zitterte und mir war übel. Hatte Durchfall und oft Brechreiz. Dieser Entzug war bisher mental das Härteste, was ich durchgestanden habe. Nicht nur psychisch sondern auch heftig körperlich. Ich saß oft da und dachte mir, ach komm eine noch, aber nein dann beginnt das Spiel von vorne und du wirst es verlieren.. Hatte ziemlich heftige Schlafprobleme, die langsam abgeklungen sind und es tat sehr gut dann mal wieder 5 Stunden am Stück zu schlafen. Langsam machte mein Körper Fortschritte. Ich musste mich oft zum Essen zwingen, damit sich mein Magen wieder daran gewöhnt. In der Zeit des Rauchens hatte ich kein Hungergefühl mehr. Keine Bedürfnisse mehr. Wie eine Hülle ohne Inhalt. Es war schrecklich und ich hoffe, dass egal wer es liest (ob Spiceraucher oder jemand der es probieren möchte) die Finger davon lässt. Das Zeug zerschmettert dein Leben. Es beherrscht dich.. Egal was du jetzt von mir denken magst, es war extrem hart davon loszukommen. Die Familie leidet sehr darunter, auch die Arbeit und alles andere. An alle die aufhören möchten : Im Herzen bin ich bei euch und gebe euch einen Teil meiner wärmenden Decke ab, damit ihr sie um euer Herz legen könnt. Bitte denkt nicht daran, dass der Tod etwas schönes ist. Das Leben ist so wertvoll. Nehmt es in die Hand und macht das Beste daraus. Lacht und erfreut euch an eurem Umfeld. An der Natur. Es gibt nichts schlimmeres als die Abhängigkeit. Von Herzen wünsche ich euch das Beste.

spice

hab mehrere, sowohl gute als auch schlechte erfahrungen mit spice gemacht. einmal lag ich für 2 stunden, schwitzend und ohne oberteil (obwohl es ziemlich kalt war/wir waren in einem parkhaus) am boden. konnte nur sehr mühsam atmen. ich habe zwar sehr gelitten, aber war mir auch sicher dass das wieder vergeht. aber 2 stunden waren schon krass.

 

hatte aber auch schon spice das wie weed geknallt hat und da gabs keine probleme. kommt unter anderem auch auf die sorte darauf an. supernova, spice und bonzai zb sind stark, während sorten wie glory, desert und shoop alle der mittleren stärke eingeordnet werden.

Namifu Spice

Lasst die Finger von dem Zeug! Ich konsumiere mittlerweile seit etwa 20 Jahren beihnahe täglich Cannabis, aber natürlich hat man immer wieder mal längere Versorgungsengpässe, weshalb mir ein Kumpel etwas Namifu abgegeben hat. Er hat mir gezeigt, wieviel er verwendet (Bong) und mich ausdrücklich gewarnt höher zu dosieren! Natürlich hab ich mich nicht daran gehalten, weil ich eigentlich auf hammerharte Flashs stehe und immer das ganze Potenzial ausschöpfen möchte. Nach etwa 5 Tagen und einigen eigenen Bestellungen, der erste "Unfall" brutalster Husten, "vergessen" dabei zu atmen und mein Handy vor mir auf dem Tisch worauf ich die Zeit sah, in 8 Minuten!!! habe ich es 3-4 mal geschafft zu atmen und das nur, weil ich in solchen Situationen extrem cool bleiben kann und mir eingeredet hab du musst atmen! Schock, okay ab jetzt weniger dachte ich mir, nur leider war da meine Toleranz schon so hoch, daß weniger nicht mehr wirkte. Also fröhlich weiterübertrieben, und etwa 2 Wochen vollgas weitergeraucht bis zu einer Menge von 5 Gramm am Tag, was nicht nur meiner Frau auffiel, sondern auch meinen Arbeitskollegen, von denen mich manche direkt gefragt haben ob ich Krebs hätte, so beschissen war ich beieinander! Notbremse gezogen, Gras besorgt und Namifu abgesetzt, dummer Fehler, Gras hilft gegen diesen heftigen Entzug gar nichts! Also wieder Nam bestellt und gaaaanz langsam abdosiert, hat gute 2 Wochen gedauert und war der härteste Entzug meines Lebens und ich hatte schon einige, da ich auch seit 25 Jahren schwer Alkolkrank bin! Lange Rede kurzer Sinn, Leute lasst die Finger von dem Zeug, das killt euch!

Aussenstehende Person

Bitte lasst die Finger davon. Ich habe dieses Zeug noch nie geraucht. Leider wurde meinem Mann der Führerschein vor ca 2 Jahren entzogen wegen THC. Da wir Selbstständig sind, sind wir natürlich angewiesen auf den Führerschein. Naja kurz gesagt: Er entdecke dann Spice ( was wohl nicht sofort in der PolizeiKontrolle nachgewiesen werden kanm). Mein Mann raucht das Zeug um Abends von dem stressigen Arbeitstag runter zu kommen. Allerdings fing es schnell an das die leichten Sachen nicjt mehr wirkten und die Dosis wurde immer Stärker ( er raucht ca 2/3 die Woche 1x Joint. So kurz gesagt: 1x fand ich ihn im Bad (ich habe es nur krachen gehört) Bewustloss auf dem Boden ich habe versucht ihm mit aller Kraft hoch zu heben (85 kilo). Ich habe es geschafft ihm auf den klo Deckel zu setzen er wurde ganz weiss, atmete nicht mehr. Ich habe mein Handy in die Hand genommen gefühlte 10x mal versucht die Nummer vom RTW zu wählen. Nach ca 2 Min kam er zu sich. Schaute mich an und sagte nur: es tut mir leid. Ich habe ihm nur geantwortet: Ich brauche dich und will nicht das du stirbst. Ich hielt sein Gesicht in meinen Händen ubd da passierte es wieder. BewusstlOS in meinen Händen ich habe ihn angeschrien damit er aufwacht, er wurde weiss seine Lippen blau und er versuchte irgdwie nach Luft zu schnappen, ich wollte ihn in die stabile Seitenlage bringen aber bei einem 4 qm2 bad unmöglich. ICh habe versucht ihn runter zu ziehen um ihn ins andere Zimmer zu schleifen. Ich habe so laut geschrien das mein Nachbar rüber kam. Ich hatte die Tür aufgemacht und da hörte ich schon von meinem Mann wie er versucht hatte den Satz; alles ist gut, zu sagen. IcH habe meinen Nachbarn beruhigt und ihm gesagt er sei alles ok. Ich wieder zurück zu meinem Mann der wieder in unserer Welt war und nur sagte: krass was wAr das. Als er nach ca 10 min wieder voll da wAr und ihm erzählte was passiert sei. Hörte ich nur, ach übertreib nicht. Ich habe ihn gebeten/gezwungen/vor die Wahl gestellt damit aufzuhören. Wir haben einen 4 Monate alten Sohn und einen 13 jährigen Teenie den er mit in die Beziehung gebracht hat. Wir sind seit ca 10 Jahren zusammen. Ok. Eine Zeitlang, hatte er wohl damit aufgehört( was ich nicht glaube ). Er streitete immer alles ab. Naja bis zu der nächsten Nacht. Ich liege im Bett höre wie jemand versucht sich zu übergeben. Sofort aus dem Bett gesprungen. Sah meinen Mann auf dem Boden liegen. Er hatte gekrampft und sein Bein hat gezittert . Er hat versucht zu erbrechen es kam aber nur dickflüssiges raus. Icj habe ihn in die StabilenseitenLage gelegt. So gut es ging weil er so gekrampft hatte... Icj habe den Rtw angerufen und ihm gut zugeredet dass alles gzt wird. Ich habe mich innerhalb Sekunden entschieden es aufzunehmen weil er das sobst nicht glaube würde... Nach 2 min kam er leicht zu sich icj sagte ihm keine Angst der Rtw kommt. Da wurde er aufeinmal ganz panisch und sagte nein nein kein rtw. Und versuchte aufzustehen. DA war es schon zu spät sie kamen (Gottseidank) er war wieder bei Bewusstsein. Und ich erzählte Ihnen was passierte er wurde mit genommen und kontrolliert alles soll gut gewesen sein. Arzt meinte Kreislauf Kollaps. Als er wieder zuhause war zeugte ich ihm das Video. Ihm ist alles aus dem Gesicht gefallen. Ich hoffe er macht es nie wieder das ganze ist gerade mal 2 Tage her. Bitte lasst die Finger davon. Vorallem eurern Angehörigen/Familie könnt ihr das nicjt antun. Den jenigen den iCh in diesem Moment gebraucht habe, lag auf dem Boden und war kurz vorm Sterben. Was wäre wenn ich nicht da gewesen wäre . Aber diese Antwort möchte ich garnicht wissen.

Angst während man im Film ist, Adrenalin pur

ich kann euch auch was berichten. War mit meiner Freundin an meinem Geburtstag ums haus gegangen ich hn zwei mal gezogen weil Ich es nicht kannte und bei Sowas sehr vorsichtig bin. Gut wir standen so ein paar Minuten im kalten draußen sie zog das Ding komplett weg. Gut wir wollten wieder zurück laufen. Schon während sie noch geraucht hat merkte ich mein Herz pochte immer schneller und schneller. Egal dann sind wir langsam zurück. Wir haben das Zeitgefühl verloren. Das waren vielleicht200 Meter. Aber nach jedem Schritt bis jeden zweiten blieb ich stehen weil ich dachte ich kippe jz um. Dann wieder gelaufen stehen geblieben hatte panische Angst und musste alles geben um nicht umzukippen und hinzufallen. Hatte auch Angst nicht mehr raus zu kommen betete das morgen alles vorbei sein sollte. Ihr ging es so gut. sie ist auch bisschen kräftiger als ich vielleicht hätte es auch damit was am hut;) naja irgendwann angekommen fühlte ich mich nur Beobachter hatte haluzinationen das jemand kommt und uns gesehen hätte. Dann plötzlich würde ich völlig normal. fühlte mich leicht beschwipst aber das ist ja ein gutes Gefühl:) 

Ps ich rate eher zu was anderem anstatt zu Spice. Passt auf euch auf mit dem scheiss......

 

Erfahrung spice

hallo ich kann euch nur sagen lässt die Finger von spice. ein ziemlich guter Freund von mir ist gestern daran gestorben. ich komm damit nicht klar

Ich hab einmal Spice geraucht

Ich hab einmal Spice geraucht und hatte echt nen richtig guten Trip. ich war mit Freunden unterwegs und am Bahnhof war ein Mann der sich einen gerollt hat, wir haben ihn gefragt ob wir mitrauchen dürfen. er hat uns darauf hingewiesen was genau er da raucht und wie gefährlich das ist, hat uns am Ende aber doch ein paar Züge abgegeben. wir sind alle Drogen gewohnt aber als wir dann weitergegangen sind um irgendwo anders zu chilln setzte der Trip auf einmal ein, alles um mich rum hat vibriert, ich war in einer anderen Welt ich wollte Rennen weil ich einfach so Lust drauf hatte aber war viel zu weggetreten um irgendwie zu laufen. ein Freund ist richtig durchgedreht, ist dauernd rumgesprungen hat gelacht und rumgeschrien, war aber ziemlich lustig. wir hatten alle krasse optics und feuerrote Augen. alles in allem war der Trip echt anstrengend, ich bin danach nur noch tot ins Bett gefallen, aber ich hatte echt gute optics und mir ging's ziemlich gut. allerdings konnte man auch noch an den nächsten Tagen merken dass das Zeug echt ungesund ist und dem Körper nicht gut tut. 

Spice-abartig

Ich habe meine erste und letzte Erfahrung mit Spice gemacht. Ich habe früher oft gekifft auch während der schule hat mich das kaum beeinträchtigt. Dann kam tag x: 1 Pause - 5 Züge oder so Alles war okay mir gings gut. 2 pause - keine ahnung mehr Es war so schrecklich. Ich war noch nie so zugedröhnt gewesen obwohl ich schon oft andere drogen genommen habe. War ein wunder das ich noch laufen konnte. Saß dann ungefähr 3 stunden auf der schultoillette und bin runter gekommen. Ixh hab so extrem reale filme geschoben das ich weinen musste Und habe mich geschlagen weil ich in die reale welt zurück wollte. Ich dachte teilweise ich wäre in einem fremden haus und die polizei seie unterwegs da ich dort eingebrochen wäre. Ich hatte die krankesten gedanken überhaupt... scheis spice. Seitdem buff ich kaum noch

Ich kann das total nachempfinden

Ich war in England für ein paar Tage und als ich dann ein Mädchen sah das sich scheinar gerade einen Joint gerollt hat, hab ich gefragt ob sie mir etwas Gras verkaufen kann... später im Hotel dann hab ich festgestellt das es sich nicht um Gras handelt hab es aber für harmlos gehalten und hab einen Joint gebaut, eine dumme Entscheidung! Ich hab nur 3-4 Züge genommen und meine Mutter die bei mir war 1 (!!!!). Uns ist direkt Schwindlig geworden und im Kopf hat sich ein komischer Druck aufgebaut - ich kiff regelmässig, ich vertrag schon was ... - wir haben uns erstmal hingelegt, und haben uns dann immer komischer Gefühlt, bei meiner Mutter hat ein richtiger Horrortrip begonnen, sie hatte das Gefühl nicht mehr atmen zu können und zu sterben, ich war mittlerweile auch recht high aber konnte mich beruhigen weil ich wusste das es irgendwann wieder nachlassen muss, ich versuchte also weiter meine Mutter zu beruhigen die immer mehr ausflippte, das Zeitgefühl hab ich auch total verloren, mir kam diese Situation schon ewig lang vor... nachdem meine Mutter immer öfter sagte das sie stirbt hab ich total panik bekommen, sie hat sehr klar gewirkt.. letzlich musste ich die Ambulanz rufen, die sie glücklicherweise beruhigen konnten mit einem EKG und mir gesagt haben das es ihr körperlich gut geht, sie muss einfach nur runter kommen.. wir konnten dann langsam einschlafen, es war 1 Uhr - geraucht haben wir um kurz vor 0Uhr, es kam mir aer vor als wäre es die ganze Nacht gegangen - ich kann euch nur raten lasst die Finger davon! Das ist wirklich ein sehr ekliger Flash... ich hatte vorher schonmal spyce und da ging es mir ähnlich, schwindel etc.

Anmerkung

uff haha, ich habe mal extrem viel gras geraucht, ohne spice und hatte ähnliche "beschwerden", keine Hallus, aber ich hatte auch gedacht das ich ganz alleine bin, obwohl ne freundin und n Kumpel dabei waren und die beiden hatten sich n spaß draus gemacht und unaufhörlich auf mich eingeredet: "Du bist ganz alleine, ganz einsam!"

Ich fands erst wahnsinnig witzig und habe mich gekugelt vor lachen und dann hatte ich panische Angst. Und dann aus der Angst heraus entwickelte sich wider pure Beeierung, weil ich es albern fand Angst zu haben.

Meine Beine und Arme haben auch immer gezuckt und mein Hirn auch. Hach war ganz nice eigentlich....Also will dir nur sagen das es auch mit echtem Gras gehen kann

 

PS: Den SPAMCODE kann man auch nur eingeben, wenn man komplett bewusst  grad ist xD (8.Versuch schon)

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.