Erstes mal Speed - Volle Dröhnungs

Hallo erstmal. Erstmal zu meiner Person. Ich bin 16 Jahre alt, besuche eine Realschule und bin nach der Meinung meiner Freundin und anderen Familien Mitgliedern, sehr Frühreif. Mir fiel das selber sehr früh auf. Mit 12. Jahren fing alles an, komplett andere Gedanken als meine Mitschüler damals. Hatte größtenteils einen sehr sauberen Freundeskreis, meine richtig guten Freunde waren alle so um die 14-15 aber waren sehr gute Freunde, die immernoch bestehen und die ich auch schon seit meiner Geburt an kenne, da sie im gleichen Ort wohnen. Hatten aber nicht viel mit Drogen am Hut. Ich war damals sehr Experimentfreudig was Cannabis angeht. Mochte Gras sehr, war aber niemals wirklich abhängig auch heute nicht. Mit ca. 13 Jahren hatte ich meine erste Erfahrung mit Alkohol. Dachte mir ab und zu mal ist das Zeug vielleicht ganz Lustig, aber nicht so mein Ding, hat sich auch bis heute nichts dran geändert. Mag den Kater und den Tag danach einfach nicht. So das war meine "Einleitung" nun zum "Hauptteil".

Wie in der "Einleitung" erwähnt Kiffe ich sehr gerne. Aber sehr unregelmäßig, d.h. mal 3-Tage am Stück, oder auch mal nur 1-Tag im Monat. Als ich Vorgestern wiedermal etwas Gras holen wollte bat mir die Person meines Vertrauns eine Baggy mit weißer Klebriger Paste an. Speed Paste war es. (Ich wusste schon deutlich mehr als die Allgemeinheit über Speed und XTC zu diesem Zeitpunkt. Ich habe mich öfters im Internet über Aufputschende Substanzen wie Speed, Koka, XTC etc. informiert, alleine weil es mir relativ wichtig war wenigenst ein bisschen über die Substanzen zu wissen. Da ich wusste ich würde irgendwann damit in den Kontakt kommen.) Ich lehnte nicht ab. Also mit einer Baggy Speed Paste im Gepäck und der Warnung ich solle es nicht übertreiben da es sehr Potent sei fuhr ich wieder Nachhause. Mein Plan war das ich mir da es Donnerstag war nur eine kleine Line lege um zu sehen wie ich drauf Reagiere. Also gesagt getan. Voher noch Schnell meine Nase geputzt, Line gelegt und weggerotzt. Puh dachte ich mir, das Zeug brennt ja wie Scheiße in der Nase. Da ich ja noch irgendwie Schlafen musste nahm ich mir mein Fahrrad und fuhr ca 2. Std. Ich spürte kaum Wirkung und erstrecht keine Nebenwirkungen. Ich legte aber auch nicht nach. Ich dachte mir wie es wäre wenn ich mir Morgen, also am Freitag ne kleine line vor der Schule ballern würde. Gesagt getan. Den Freitag werde ich hier mit Uhrzeit berichten:

Freitag 6:30 in der Früh. Alles war wie immer, aufgestanden, schnell Duschen, halbes Brötchen und ein Tee zum Frühstück. Hatte nicht sehr viel Hunger. Hab meiner Meinung nach viel zu wenig vor dem Speed Konsum gegessen.

Freitag 6:50, Ich legte mir nun eine ca 3-4 cm Lange Line. Zog alles aufeinmal weg. Erstmal nichts. Kein Brennen, merkte garnichts.

Freitag 6:55, "Shit muss mich beilen bus kommt in ca 5 min" Wohne genau neben der Bushalte also schnell noch meine Tägliche Magnesium eingeworfen die Migräne vorbeugen soll, da ich gelegentlich Migräne habe und Magnusium das lindern soll.

Freitag 6:57, Immer noch nichts. Denk mir zieh ich Schnell noch eine kleine Line. Also in der Eile noch ne line gelegt. Ca 2 cm Lang. Zack weggerotz. "So nun muss ich aber los" dachte ich mir und ging schnell zur Bushaltestelle.  Aufeinmal brannte es wie Sau in meiner Nase. Noch Schlimmer als Gestern.

Freitag 7:02, Ich saß im Bus. Merkte das es jetzt los ging. Aber Richtig. Wie ein Lauter Knall fing es an. Ich Fühlte mich aufeinmal so wach und ungefähr wie bei der Beschleunigung eines Formel 1. Autos. Dieses gefühl der "Beschleunigung" hatte ich Gestern nicht. "Alter ist das Endgeil" dachte ich mir.

Freitag 7:15, Noch 10 Minuten dann Fängt der Unterricht an. Schnell noch vor der Schule eine Geraucht und kurz mit nem Kollegen unterhalten.

Freitag 7:25-11:05, Ich merkte ich war Drauf. Sehr Drauf. Die Schul-Stunden jetzt einzelt zu beschreibe würde zu lange dauern. Aber ich hatte deutlich mehr Spaß am Unterricht, war gut drauf und konnte mich sehr gut Konzentrieren. Hatte auch die ganze Zeit dieses Gefühl von "Beschleunigung" wie ich es nenne. Und dann andauernd auchnoch Kauflash :´D. "Alter diese Droge ist echt Endgeil" ging mir durch den Kopf. Denkste. Nach dem Hochmut kommt der Fall so heißt es. Letzte Stunde Mathe. Ich merkte wie ich Runterkahm?. Oder war es einfach nur Kreislauf?. Andauernd Heiß-Kalt-Heiß-Kalt. Scheiße denk ich mir. Was soll das jetzt?!. Fuck. 

Freitag 12:05, Endlich raus hier. Schulschluss. Endlich. An der Frischen Luft war alles wieder besser. Mir war zwar son bissen Schwumerrig aber dachte es wäre das Runterkommen.

Freitag 12:10, Ich Chillte mich aber mich mit nem Kumpel noch für ca ne Stunde in die nähe der Schule, Laberte bissen mit ihm und Rauchte die ein oder andere Kippe. Habe ihn aber nicht erzählt das ich auf Pep sei. Hatte vor den Bus um 13:15 Nachhause zu nehmen.

Freitag 13:05, Mein Kumpel begleitete mich noch zu Bushaltestelle und ging nach Hause. Der Bus Stand Schon da. Es Stiegen wie immer sehr viele Schüler ein und der Bus war Proppe voll. 

Freitag 13:15, Ich saß endlich im Bus. Naja Stand eher. Da keine Sitzplätze mehr Frei. Langsam wurd mir Komisch. Immer Schwummeriger. 

Freitag 13:25, Da der Bus auf der Rückfahrt wie immer ca 30-min bis zu meinen Dorf brauch, weil er über alle möglichen Kuhdörfer fährt, hatte ich auch Endlich ein Sitzplatz. Aber jetzt war mir aufeinmal alles andere als gut. Mir wurd aufeinmal sehr sehr übel. Einmal habe ich Fast gekotzt, das fing zum Glück erst an als der Bus fast Leer war. Ich Konnte es grade noch verhindern.

Freitag 13:45, Ich war endlich zuhause. Musste mich im Bus ziemlich zusammen reißen nicht zu Erbrechen. Zuhause angekommen war mir nichtmehr sehr Übel. Aber mir war immer noch nicht nach Essen. Ich legte mich Erstmal ins Bett da ich sehr Erschöpft war. 

Freitag 16:00, Ich Nahm ein Warmes Bad und Aß nun endlich etwas. Zwar nicht viel aber wenigenst ein bisschen. Mir ging es nun wieder Besser.

Freitag 17:30, Ich ging noch zu nem Guten Kumpel und Chillte ca bis 22:00 uhr Dort. Wir Zockten Playstation und Laberten viel. 

Freitag 22:30, Ich zockte selber zuhause auch noch sehr viel.

Samstag 03:00, Bin ich ca Pennen gegangen. 

Samstag 8:00. Ich wach auf. War Hellwach. Hatte aber irgendwie kein Bock mehr auf Pep ^^ allein der Geruch der Baggy Eckelte mich an. Ich Schaute auf mein Handy. Und Stand dann auch bald auf. 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fazit: Alles im allen sehr Langer Text.  Aber vielen dank an die, die es bis zum Ende Lesen. (y) Ich fand es war eine gute und sehr zufriedenstellende Erfahrung. Bis auf die Übelkeit. Vielleicht lag es an meiner Erschöpfung/Kreislauf.  Ich habe noch ca. 0,2g Speed da, aber nicht sehr lust noch zu ziehen. Vielleicht heute abend bei nem Kumpel. Oder ich Verschenke es. 

Danke an euch und Bleibt Sauber :) (y)

Drug Scouts Kommentar: 

Liebe Leute: auch wenn das Interesse an verschiedenen Substanzen groß ist: Wartet noch ein bisschen mit dem Konsum. Mit 16 ist man noch mitten in der geistigen und körperlichen Entwicklung.

Substanzen: 

Kommentare

Trotz des Alters sehr drogenmündig

Hi,toller Bericht. Muss dir sagen, dass du dich in einem recht verantwortungsvollen Rahmen mit deiner Experimentierfreude hälst.Das kann nicht jeder. vor allem mit 16. Die Übelkeit tritt bei etwa der hälfte aller Erstkonsumenten auf. Das setting überfüllter Bus war da sicherlich alles andere als hilfreich >_> Mir wird da nüchtern ja schon imer schwumerig und speiübel xD

Außerdem finde ich es bemerkenswert, dass du nicht/sehr wenig nachgelegt hast. Mein Ticker sagt immer so schön:"Das Zeug macht gierig" und meist hat er recht

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.