Fuck Drogs

So, wo soll ich Anfangen?!?! Ich bin seid 16 Jahren Drogenabhängig! 16 JAHRE!!! Angefangen hat alles mit ALK. Man hört immer das Hasch eine Einstigsdroge ist, für mich beginnt es mit Rauchen und Trinken!!!!!!!!!!! Ich habe in den 16 Jahren alle Arten von Drogen Konsomiert (auch Macht Besitz und Fehrnsehen sind oder können Droge sein!!). Ich habe damals mit meinen "Freunden" nur am WE getrunken. Zu diesem Zeitpunkt war ich noch in der Schule. Montags war es dann immer besonders schwer da aufzutauchen. Das ging ca.ein halbes Jahr so. Dann wurde das Trinken immer heufiger bis Täglich. Als die angeblichen Freunde alle in die Rechts Radikale richtung tendierten, habe ich mich von dieser Sene getrent. Ich habe mir neue Freunde gesucht. Ich bin in ein selbstverwaltetes Jugendzentrum gegangen. Da habe ich dann den ersten Kontakt mit Hasch gemacht. Es hat mir gefallen abschalten zu können. Für mich gab es zu diesem Zeitpunkt keine Zukunft. Habe gegen meine Eltern Rebeliert und auch sonst gegen alles. Habe mich bei den Jungs verstanden gefühlt. Ich habe dann auch angefangen damit zu Handeln. Ich habe mich nur noch mit diesen Leuten beschäftigt und wer keine Drogen genommen hat war doof oder Spieser, so meine Gedanken. Dann kammen härtere Drogen dazu wie LSD Mikros Pilze usw..Auch dafür war ich schnell zu begeistern!!! Ich wurde gerade 20 Jahre, da hat mir mein damaliger Dealer Koks angeboten. Ob ich nicht lust habe das zu verticken und dardurch mehr Kohle zu machen. Geld war mir immer wichtig weil ohne Knete keine Fete. Außerdem habe ich das Gefühl genossen gebraucht und gefragt zu sein. Nartürlich war ich auch bei den Bullen sehr gefragt die mir aber fast nie was nachweisen konnten. Und wenn doch, habe ich einen sehr guten Anwalt von meinem Dealer (Bürgermeister in ...) bekommen. So habe ich immer "nur" Bewährungsstrafen bekommen. Es hat nicht lange gedauert, bis sich das Koks auf mich und mein Umfeld ausgewirkt hat (Negatiev). Mein Körper und Phyche wurden sehr schnell zerstört. Was man aber selber nicht sieht bzw. nicht sehen will. Ich habe meine Familie Freunde und ales was nicht mit der Droge zu tun hatte Verloren. ALLES!!! Das ging 10 Jahre so. Mein Körper war zum schluß nur noch ein Frack. Habe 40kg noch auf die Waage beckommen, 40kg!!!!!!!! Ende letzten Jahres habe ich beschloßen aufzuhören und eine Therapie zu machen. Habe das erste mal in meinem Leben HILFE angenommen und gesucht. Auf Therapie ist mir erst bewußt geworden was alles zerstört wurde in mir. Es wahrscheinlich nie wieder zu reparieren geht! Ich werde mein Leben lang SÜCHTIG sein und kann nicht so Leben wie ein normaler Mensch. Ich möchte hier und jetzt jeden WAHRNEN DROGEN anzufassen oder auszuprobieren! Es zerstört einen selbst und nicht nur dich auch deine Familie und Freunde!!!!!!!!!!!!! So, jetzt haben wir das Jahr 2003 ich bin 30 Jahre und habe noch nicht gelebt. Jetzt möchte ich die Zeit nachholen was aber nicht funktioniert. Ich habe also 30 Jahre verschenkt. Leute die dieses Lesen, möchte ich mit auf den Weg gehben HÖRT AUF zu Konsomieren! Schmeißt euer Leben nicht einfach so weg. Kein Rausch ist so Geil wie NÜCHTERN zu Lieben und Leben. Wenn ihr möchtet und Fragen habt, bin ich bereit mit euch zu reden. Aber nur wer es erlich meint. Euer Andre G.

Drug Scouts Kommentar: 

Wir stellen aus Datenschutz-Gründen Eure Adressen oder Telephonnummern nicht auf unsere Seite und geben diese (wenn Ihr sie uns trotzdem in einem Erfahrungsbericht schreibt) prinzipiell nicht an Dritte weiter. Wer unbedingt möchte, dass seine oder ihre Adresse oder Telephonnummer veröffentlicht wird (und sich das auch gut überlegt hat), kann dafür unser Gästebuch nutzen. Es besteht außerdem die Möglichkeit, hier an dieser Stelle direkt auf den obigen Erfahungsbericht zu antworten! Eure Drug Scouts

Substanzen: