Gras und Alk- Böse Mischung/ Bitte eure Meinung dazu/ Sekundenschlaf

Hey liebe Community, habe vor ein Paar Tagen eine Erfahrung gemacht, die ich selbst nur teilweise verstehe, weshalb ich mich sehr über eure Meinung dazu freuen würde :-) 

(Zu meiner Person: männlich, ca. 80 kg schwer, ziemlich schneller Stoffwechsel, keine nennenswerten Toleranzen)

Alles begann damit, dass ich mich mit 4 Freunden zum kiffen treffen wollte, was gegen 20:30 uhr der Fall war. Da ich als letzter eintraf hatten die anderen schon gut was geheizt und waren allen schon recht high, was mir in dem Moment aber sehr gut gefiel. Hinzu kam noch mein ausgesprochen gutes Set, da ich mich schon länger auf den Abend und darauf, endlich mal wieder aus meinem Alltag zu entfliehen gefreut hatte. Um 20:45 uhr hatten wir dann aus ca. 3-4 gramm 2 Joints gebaut und nebenher noch etwas Parkour gemacht. Man muss dazu sagen, dass wir uns draußen am Stadtrand befanden und keine Stressfaktoren vorhanden waren. 

Schon während wir am rauchen waren merkte ich die ersten Effekte, zumal ich, da ich bisher als einziger nüchtern verblieben war, etwa 1/3 der beiden J's rauchte. Es begann, als ich einen Handstand machte und kopfüber ausatmete, wodurch sich ein leichtes Drehen der Welt, verstärkte Euphorie und ein Schwebegefühl einstellten. Deutlich heftiger wurde es, als ich begann, die Luft anzuhalten und in meiner Lunge zusammen zu pressen, während ich Rauch inhaliert hatte, wobei es mich unglaublich wegflashte. Am besten zu vergleichen ist das mit einem Abschweifen der Gedanken, über eine Art einschlafen bis dahin, dass man sich nichtmehr bewusst ist, dass diese Welt existiert und man eigentlich in der Position in der man gerade noch war (in meinem Fall dummerweise stehend) beginnt klarzuträumen und damit erst wieder aufhört, wenn der Körper von selbst weiteratmet und sich der Blutdruck im Hirn wieder normalisiert.

Zusätzlich hatten wir auch noch eine Flasche Weisswein dabei, an welcher ich mich, da wir nichts anderes trinkbares mit uns führten, gegen die aufkommende Trockenheit in Mund und Rachen, des öfteren bediente. Alles in allem trank ich fast einen 1/2 liter, was bei mir auf leeren Magen normalerweise schon für ein sehr angenehmes Maß an Rausch reicht.

Zunächst spielten wir aber erst einmal Fangen auf einem Klettergerüst eines Naheliegenden Spielplatzes, was sich erstaunlicher weise als ziemliche Herausforderung herausstellte, da für uns alle die Welt schon deutlich am schwanken war und meine Tiefenwahrnehmung mehroderweniger den Geist aufgab. Besonders merkte ich  dies, als einer der anderen, nennen wir ihn Klaus, mit mir auf die Oberseite einer Metallröhrenrutsche flüchtete und der boden abwechselnd 5 cm und 100 m von meinem gesicht entfernt zu sein schien. 

Schon währenddessen hatte ich hin und wieder fast unmerklich kurz diese Zustände, als presste ich die Luft in meiner Lunge zusammen, was ich in meinem Zustand jedoch nicht wirklich bemerkte und noch weniger beachtete. Um ca. 22:30 Beendeten wir das Spiel und ich trank, da ich durst hatte und die bisher sehr geringe Menge Wein, die ich bis dahin getrunken hatte (etwa 5 kleine Schlucke) sehr angenehm im Gefühl und Geschmack waren und einen sehr fruchtigen Nachgeschmack hinterließen, die flasche bis zur hälfte leer. Ab diesem Zeitpunkt begann der Abend immer undeutlicher und verschwommener zu werden.

Daraufhin wollten die anderen unbedingt zu McDonalds und so fuhren wir Bus, was sehr Spaß machte, da alle gut drauf waren und die dummen gesichter der anderen Fahrgäste einfach unglaublich lustig waren. Mitllerweile waren die Momente, in denen ich abdriftete immer mehr geworden, was aber irgendwie niemandem auffiel. Als wir gegen 23:15 beim Mecces waren konnte ich mir endlich das Gesicht waschen, etwas Wasser trinken und einen halben Burger essen, der mir noch gut 4 Stunden wie ein Stien im Magen lag. Das Wasser hingegen war unglaublich erfrischend und brachte mich wieder etwas ins hier und jetzt zurück. Dadurch, dass alles in der Erinnerung so verschwommen erscheint weis ich zB. noch, dass ich mich länger im Spiegel betrachtet habe,was ich bei einem veränderten Körpergefühl immer extrem spannend finde , jedoch nichtmehr, wie ich aussah, oder wie ich mich dabei gefühlt habe.

Der restliche Abend/ die restliche Nacht bestand daraus, dass ich noch einen freund nach hause brachte und mich dann selbst auf den Heimweg machte, wobei ich ungewöhnlich wenig wert auf meine Umwelt legte, bzw. nicht mehr wirklich in der Lage war diese wahrzunehmen. Ein gutes Beispiel ist, dass ich mit meinem handy im Bus auf voller Lautstärke Musik hörte, was ich normaler weise schon aus Rücksicht auf den Busfahrer niemals getan hätte.

Nach der Busfahrt hatte ich noch fast eine Stunde Fußweg vor mir, die ich nuör noch wie in Trance beschritt, wobei mir die Stunde wie etwa 5 min. vorkamen und als ich bei der darauf folgenden Fahrradfahrt auch noch einschlief, bzw. so abdriftete, dass ich kurzzeitig nichtmehr bewusst fuhr sondern irgendwo in einer Hängematte lag und erst auf der Leitplanke sitzend realisierte, dass es ca. 2 uhr nachts und nicht 5 uhr am Nachmittag war, war bei mir endgültig der Punkt erreicht, an dem ich sogar in diesem Zustand realisierte, dass etwas nicht ganz nach Plan verläuft.

Den darauffolgenden Tag durchlebte ich im Prinzip Emotionstot und sehr müde. Wieder einen Tag später war ich zuerst sehr niedergeschlagen, also für über 8 h (grundlos), bis ich gegen späten nachmittag begann, mich wieder halbwegs wohl zu fühlen und teilweise immense Glücksschübe hatte. 

Im Nachhinein denke ich, dass das starke benebelt sein vor allem vom alkohol kam, weshalb ich von dieser Mischung in Zukunft die Finger lassen werde. Kennt jemand von euch dieses mit den Gedanken abriften, dass es wie Sekundenschlaf ist und wenn ja, dann in Verbindung mit Alkohol, oder auch vom purem Cannabiskonsum? Das Spielen mit meinem Blutdruck ist inzwischen eines meiner liöebsten Spielzeuge geworden, zumal ich auch 2 Tage später noch extreme gleichgewichtsschwankungen, welche ich sehr mag, hatte, wenn ich damit anfing. Habt ihr sowas auch schon mal probiert, bzw. sowas wie das Push- /Shoot-Spiel? (Das würde mich besonders interessieren =D) 

Hoffe mein erster Tripbericht in diesem Forum ist halbwegs akzeptabel zu lesen. Ich bitte zu entschuldiögen, dass es teils recht wirr geschrieben ist, aber das spiegelt in etwa die Art und weise wieder, wie ich mich daran erinnert habe. Würde mich extrem über Kommmentare freuen,

lg Abelas :-)

Substanzen: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.