Hört auf mit dem Mist

Hallo erstmal, ich habe selbst über 10 Jahre geraucht (20 Stück/Tag) Jetzt ist es schon fast zwei Jahre her das ich aufgehört habe. Und zwar von heute auf morgen, das ist meiner Meinung nach die beste Methode. Am Anfang ist es so das man sich das Leben ohne Zigaretten gar nicht vorstellen kann. Man denkt ich werde mich auf irgendeine Art einschränken müssen, weil ja meine Zigarette nicht mehr da ist, die mir so viel gegeben hat. Die ersten paar Tage ist es nicht einfach, aber da muss man durch. Einfach an die Freiheit ohne Zigaretten denken. Ich habe zur Hilfe das Buch gelesen "Endlich Nichtraucher" und es hat mir anscheinend geholfen. Und als die Monate vergingen war ich super froh darüber, dieses Gift nicht mehr zu brauchen. Die Atmung wurde besser, die Geschmacksnerven verbesserten sich. Ich bin froh kein Sklave dieser Bestie mehr zu sein, obwohl in meinem Freundeskreis fast alle noch rauchen. Aber das macht mir nichts mehr aus. Auf jeden Fall ist es immer ein Versuch wert. Man gewinnt soviel Lebensqualität wieder und nach diesen zwei Jahren habe ich das Gefühl nie geraucht zu haben. Also Kopf hoch und am besten gleich mit dem Entzug anfangen. Viel Glück

Substanzen: