Herzschmerzen nach längerem Konsum.

Hallo an alle =)

Ich habe nach längerem Konsum von sämtlichen Drogen seit etwa 2 Monaten Herzschmerzen. Ich bin mit 15 angefangen mit Gras und Alkohol. Mit 17 Jahren kamen dann Pilze, Benzos, 2-CB, DHM, DXM, Ecstasy, MDA, reines MDMA, Speed, Mephedrone und Kokain dazu. Mittlerweile bin ich 22. Jetzt scheine ich die Quittung für den Scheiß bekommen zu haben denn ich habe fast täglich ein stechen im Herzen. Hat jemand von auch das auch schon gehabt und geht das vllt. nach einer Zeit der Abstinenz weg oder sollte ich direkt zum Arzt düsen und alles durchchecken lassen ?

Danke für Antworten =)

Substanzen: 

Kommentare

speed

habe längere zeit jedes wochenende speed in größeren mengen zu mir genommen jetzt habe ich im brust bereich starke schmerzen und atemnot der hals und rücken tut auch weh.. kann jemand helfen was da los ist?

Ich habe dasselbe

Ich weiss meine Antwort kommt ziemlich spät, aber vielleicht hilft es all denen die das noch lesen.

Ich habe früher auch nur Alk getrunken, dann kam Gras und dann habe ich ungefähr ein halbes Jahr echt viel Spice, also synthetische cannabinoide geraucht. Als ich davon weg war kam wieder Gras und dann ging es los mit Xtc, Speed, Salvia, 2CB usw. Und dann irgendwann DXM. Bei mir fingen die Probleme nach meinem ersten mal DXM an. Es ist einfach ein Stechen in der Brust, welches noch schlimmer wird wenn man darüber nachdenkt, bzw. sich darauf fokussiert. Allerdings ist es gar nicht so leicht sich nicht darauf zu konzentrieren, vor allem wenn du eh ziemlich drauf bist und dir denkst du könntest einen Herzinfarkt oder ähnliches haben. Das ganze ist echt nicht lustig und fühlt sich richtig übel an.

Was ich extrem gemerkt habe war das Kiffen, welches das ganze unerträglich gemacht hat. Also wenn ihr normalerweise 10 Dübel am Abend verqualmt, aber dann nach einem sagt ihr wollt nicht mehr dann könnt ihr euch vielleicht vorstellen wie ätzend das ist.

Na ja, auf jeden Fall bin ich irgendwann nach zu heftigen Schmerzen im Krankenhaus gelandet, die konnten nichts feststellen ausser extrem erhöhtem Puls (Ich war auf Speed, Koffein, Salvia, Alkohol und Atomoxetin was nicht ganz so schlau war). Anschliessend war ich noch beim Arzt und das Resultat meiner Drogenkarriere ist wohl dass ich eine neuronale Schädigung habe, also praktisch Phantomschmerzen. Das ganze sind ja nur Phantomschmerzen aber glaubt mir man ist nicht in der Lage da irgendeinen Unterschied festzustellen. Und grade Schmerzen in der Brust sind echt scheisse, da auch die Birne dann irgendwann Panik schiebt was das ganze wesentlich verschlimmert.

Das ganze rührt daher, dass die ganzen Wirkstoffe es an euren Synapsen und deren Endknöpfchen richtig schön krachen lassen, wodurch ja auch die Wirkung kommt. Allerdings ist irgendwann zuviel gekracht und die Kacke ist möglicherweise irreversibel geschädigt. Ich hoffe das ist bei mir nicht der Fall, kann ich aber noch nicht sagen denn es zieht momentan schon wieder und das obwohl ich 100% nüchtern bin.

 

So und jetzt hab ich euch hier so zugetextet, kommen wir zum Resultat :D

Ich will hier keinem erzählen nehmt keine Drogen und das ganze übliche Zeug, damit ist doch keinem geholfen und ich mache es doch selber auch noch. Aber wenn ihr solche Probleme habt denkt mal über euern Konsum nach, Ihr wisst ja ungefähr was ihr wegstecken könnt und was nicht. Ich kiffe seitdem eigentlich nicht mehr, und wenn doch bereue ich es sofort. Speed geht relativ problemlos und MD ist auch okay. Das Problem bei den beiden Sachen ist nur dass es ziemliche Nervenschäden hervorruft und mich langfristig nur noch mehr kaputt macht. Aber genau da muss jeder seinen weg finden. Ich hoffe ich komm irgendwann ganz weg aber momentan bin ich froh wenn ich meine 6-8 Wochen Pause durchhalte, die man ja eigentlich eh machen sollte.

dasselbe

hat bei mir nach heftigen Speed-Gras exzessen angefangen: 3-4 tage wach auf amph, nur gekifft, nix gegessen, dachte mehrmals es ist vorbei am 4-ten tag dann weil ich auch solche schmerzen wie du hatte, die nur schlimmer wurden wenn ich mich drauf konzentrierte. auch ab und zu so ein ziehen, zwicken im Kopf, teilweise sogar kleine Flashbacks, bei denen ich mich fühl wie 2g in ner Nacht verzogen, mit Bodyload und allem, selbst Amphioptics O.o. (Naja wundert mich nicht, hab schonmal soviel pepp Gezogen das es zu nem 2C-B Flashback kam, Die genau gleichen Sachen gesehen wie Einen Monat vorher auf 2C-B im gleichen Zimmer+ die 2C-B typischen Kaleidoskopmuster bei geschlossenen Augen bzw. beim schauen auf die Wand)  Das ist zum Glück nur ab und an, worüber ich echt froh bin so wie ich mein Hirn mit Peter schon zerstört hab. Inzwischen ist es so das ich alles nur noch gelegentlich mache wobei ich entweder dauerkiffen muss oder es bleiben lassen muss ganz da jedesmal wenn ich 2,3,4,5,6 Tage nix geraucht hab und dann smoke diese Phantomschmerzen ebenfalls habe, was mich schon paarmal an den Rand der Verzweiflung gebracht hat, die aber wenn ich dann weitersmoke am nächsten tag eig vorbei sind, teilweise auch erst am dritten Tag rauchen wieder. Bekomme diese Phantomschmerzen auch irgendwie nur wenn ich richtig high bin und hab mich ziemlich gewöhnt daran, rauche grad auch nicht oft. Rauchst du mit Tabak? evtl liegt es auch an der Tabak-gras mische, rauche nur alleine pur da alle im fk mit tabak joints drehen. Muss ich mal checken (HOFFENTLICH! is bei mir ja nicht nur das high werden, liebe den Geschmack und bin halt auch noch ex-Kettenraucher; 20 ungefilterte am Tag, wenn nich mehr... könnte nicht ohne mein Ganja bis ans Lebensende <3) habe inzwischen auch ganz guten zwischenweg gefunden, kaufe nurnoch max. 2g peter und das auch nur zu wirklich besonderen Anlässen, weil egal wieviel ich kaufen würde es würde nur einen Tag heben... und Dope derzeit auch eig gar nicht, kaufe auch nichts, wenn dann nen Head schnorren ^^, keine Joints mehr ausser ich hab mein eigenes, will ja auch kein Tabak mehr rauchen. Und der Rest war eig schon immer gut im Griff.

herzschmerzen

So ich habe alles durchecken lassen . Der Arzt meinte das mit meinem Herz soweit alles in Ordnung ist , es kann von einer Überbelastung zu viel Grübeln plus Drogen so etwas schonmal auftreten. Wenn ich allerdings so weiter mache sieht es seiner Meinung nach schlecht für mich aus . Ich habe daher mit sämtlichen Drogen aufgehört und hoffe das ich es auch weiterhin schaffe. Es ist zwar manchmal sehr schwer und der Suchtdruck vor allem nach Koks und Alk ist ziemlich hoch aber meine Gesundheit ist mir da doch schon wichtiger . Danke für die Antworten :)

Ich würde dir auf jeden Fall

Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, zum Arzt zu gehen, der kann dir auf jeden fall mit Sicherheit sagen ob du gesund bist oder nicht. Ein Stechen im Herzen (ich bin kein Arzt oder so, aber) ich denke das könnten vllt Herzprobleme sein, bei welchen man keine Drogen mehr konsumieren sollte, soweit ich weiß, n Kollege von mir hat auch wegen koka und weed sowas und muss damit jetzt aufhören, ich glaube Zigaretten raucht er noch, aber naja... 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.