Jetzt musst du Kämpfen

Hey, habe eben dein Bericht gelesen und möchte dir ein paar Tipps geben. Als erstes musst du deinen Dealer los werden. Das ist nicht immer so einfach. Wenn du dir einen Gefallen tun willst, dann lass dir keinerlei "Hintertürchen" auf. Damit betrügst du nur dich selbst. Jetzt wo es wieder wärmer wird, solltest du viel Sport treiben, überwinde deinen Schweinehund und geh laufen! Vertrau dich einem deiner Freunde/Kumpels an. Du brauchst jemanden dem du das erzählen kannst. Jemand der dir keine Möglichkeit lässt einsame Abende damit zu verbringen etwas zu ziehen. Die meisten werden Sagen, geh zur Drogenberatung, was eine Option ist, aber letztendlich musst du selber erstmal etwas verändern wollen..... Ich schwöre dir, wenn du es einmal geschafft hast deiner Sucht zu wiederstehen, dann wirst du dich gestärkt fühlen. Erst dann bist du auf dem Weg zur Freiheit. Ich hoffe ich konnte dir vielleicht etwas helfen..... Gruß :-)

Substanzen: