Eltern / Angehörige

Drogen

Hallo. So, ich will mich euch einfach mal mitteilen. Gestern war ja Sylvester. Und wie wir so in meiner Wohnung saßen, paar Bongs rauchen, Saufen usw. Tür klingelt, Tobi kommt rein, legt 5g Koks, 30g Pep, Teile(keine ahnung wieviel) ganzes Tütsche voll. Und ne halbe platte Hasch.

heroin

hallo, wer kann mir weiter helfen? und zwar suche ich eltern die kinder haben die auch süchtig auf die welt gekommen sind ,würde gerne wissen wie das verhalten von dem kind ist.

Infos

Ich habe hier ein paar Berichte von Eltern gelesen und dachte das ich da ein wenig aufschluss geben kann. Die meisten Eltern hoffen das sie nicht der Auslöser des Drogenkonsums ihres Kindes sind. Meistens führen kleine sachen dazu das Fass zum überlaufen zu bringen.

alex

Mit der Zeit hasse ich jegliche Art von Drogen. Hab natürlich es auch ausprobiert (haschisch) aber ich glaube häufiger Konsum schadet nicht nur einem selbst sondern auch sinem Nächsten.

Drogen

Also ich bin 15. Hab mit 12 oder so das erste ma gesoffen, mit 14 angefangen zu kiffen und mit 14/15 schon Ritalin, Speed und Teile genommen. Meine Eltern wissen, dass ich kiffe und auch viel trinke und mein Vater hat schonmal gefragt, warum ich das durchmache.

Mama kifft mit...

Ich wohn zusammen mit meiner mutter und meiner schwester bei meiner tante im haus. Also ich kiffe seit fast drei jahren, meine tante (33) seit 19 jahren und meine mutter (46) weiss nicht mehr wann sie angefangen hat...vor meiner geburt auf jeden fall ^^ egal.

freund

Mein Freund 28 war 3 Jahre drogensüchtig (LSD, Heroin)... Er hat mir das am Anfang unserer Beziehung gebeichtet... Ich glaube aber dass er Folgeerscheinungen hat (Abzesse, nächtliches Zähneknirschen und relativ kaputte Zähne..) Ich weiß aber nicht ob das von d. Drogen kommt...

Seiten