Kokain

Fall in die Dunkelheit

Ich hatte nie mit Drogen zu tun. Ich rauche nicht einmal. Mein Ex-Freund, 14 Jahre älter als ich, hat Koks immer am Wochenende konsumiert. Ich wußte davon nichts, hatte ja keinen Blick für so etwas. Ich weiß nicht mehr, wie wir auf das Thema gekommen sind.

m00,

Es ist die (so leid es mir auch tut, das zu sagen für diejenigen, die anders denken) BESCHISSENSTE DROGE allerzeiten. Keine andere Droge hatte bisher einen solchen Einfluss (in dem Moment, wo du es besitzt) auf mich wie Kokain.

Kokain vs Crystal,

Ich kann dir erklären, wo der Unterschied zwischen Koks und Crystal ist. Also Koks von Crystal zu unterscheiden ist das wenigste Problem, da Koks entweder weisses Pulver ist, oder einfach nur ein weisser Stein/e (Stein weisst meist auf reines Koks hin, d.h nicht gestreckt.

Kokain

Ende der 70 Anfang der 8o arbeitete ich 2 Jahre als Kellner in einer Frankfurter Szene Disco.

SEVDA,

Ich habe schon viel rumprobiert mit diesem Zeug, ich sag euch eins: ERST GAR NICHT ANFANGEN. Naja, ich merke die seelische abhängigkeit immer noch am Wochenende. Ich will aufhören, aber geht nicht.

gj

Das Gefühl von Taubheit in deiner Nase, in deinem Gesucht, im Körper, es is geil. Deine Denkweise ganz anders, bist freier un offener zu deiner Umwelt. Eine Kraft, die raus muss. Wir sagen un tun was wir denken... Sana

umsonst gekämpft .. :|

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ hi, erstmal meinen dank zu dieser website! .. ich lese seit 1,5 h die erfahrungsberichte von "koksern" und angehörigen .. und ich kann nur den kopf schütteln angesichts der angeblichen kontrolle des kokainkonsums ..

Der Bruder,

4th of June, 2002 Untitled Na und. Schau mich nicht so an. Was schaust Du mich so an? Ich brauche Dein Mitleid nicht. Was soll ich damit? Soll ich es etwa meinem Leid beifügen und mich darin ertränken? Ha. Nein, so nicht. Du hast Dich schlecht vorbereitet; Deine Hausaufgaben nicht gemacht.

Gelegenheitszieher,

Ich bin vor 1 oder 2 Jahren zum ersten Mal mit Kokain in Berührung gekommen, weil mein Umfeld, meist Musiker, ja fast alle Drogen nehmen. Angespornt durch die vielen bekannten Beispiele von Künstlern, Dichtern und Denkern, wollte ich das Gefühl auch mal haben.

Seiten