Kokain

Ratschläge..

...möchte ich überhaupt keine geben, sondern nur berichten: Ich habe früher alle 2 bis 3 Monate etwa 2 Gramm Kokain konsumiert. Erst durch die Nase, später intravenös. Wie ich später erfahren habe, war das spritzen von Koks seehr gefährlich, und hat eigentlich nichts gebracht.

Koka,

Also, ich habe Anfang des Monats von ner Freundin son bisschen abgekriegt. Sie hatte sich 1g geholt und wollt es mit mir zuammen zu Hause ausprobieren.

Leute auf Koks sind scheisse,

Ich selbst hab noch kein Kokain ausprobiert. Wohl aber vor ein paar Jahren Speed und Hasch. Inzwischen bin ich aber schon 4 Jahre drogenfrei, und ich muss sagen, man kann auch ohne Drogen super abfeiern. In meinem Bekanntenkreis gibt es einige Leute die ziemlich häufig ne Line ziehen.

haniBBal,

cocaina... der weisse gott... die weisse macht... der zucker des lebens...und des todes! Ich wollte schon mein halbes Leben lang Kokain nehmen... und endlich hatte ich es mal geschaft und mir für 100 Euro ein Gramm geholt (also "bessere" Qualität).

Es lohnt sich,

Ich habe vor fast genau 2 Jahren (am 09.10.2000) unter dem Titel "Abgestürzt" einen Beitrag verfasst. Es sind 2 Jahre vergangen - weitere 2 Drogenfreie Jahre. Ich habe es geschafft, 100 %, habe nie wieder Kokain angefaßt. Auch nicht in den schweren Zeiten mit viel Stress, Partnerproblemen etc.

finger weg,

finger weg, denn es lohnt sich nicht. das kurze gefühl des glückes ist nicht dein leben wert. nach einmaligem konsum merkte ich bereits das starke verlangen, wieder was zu ziehen.

Die Landung,

Mal ne Frage zur Landung nach der schneegezuckerten Reise: Habe am Samstag was genommen (nicht viel, nur so 1/2g muss aber dazu gesagt werden, dass es erst das 2.te Mal überhaupt war). Sonntag war ich einfach verdammt müde und schlapp, psychisch aber gut drauf.

Seiten