Kein Leben ohne Droge?!

Also...meine erste "Erfahrungen" mit Drogen war mit 11...Bruder vom Kollegen hatte Gras im Zimmer liegen, war lustig wir waren cool, ab und an dann auch mal was von dem Bruder gekriegt!

Manchmal Wochenende hat man sich dann getroffen gedübelt...alles cool! 

Mit 13 dann Eltern  rausgekriegt...übelster Stress...wochenlanger Terror. Sollte kein Kontakt mehr mit Freunden usw.. nur Schule...kennt jeder! Dann kam mein Vater plötzlich ins Krankenhaus, Hirntumor muss operiert werden...wir als Familie gesagt wenn er wieder rauskommt wird sich alles ändern......

......Mit 14 dann jeden Tag gedübelt...ganz selten mal We pep oder Teile...mit 16 dann mal halbes Jahr kein Dübel....und mit 19 von mir selber aus gesagt...du dübelst nicht mehr....Pep,Teile gab halt vll 1mal im Monat! Das mit dem nicht mehr dübeln war nach soo langer Zeit einfacher als gedacht denn habe mir selber richtig eingeredet das Dübel einfach nur noch scheiße ist, hängst meist nur rum, kein Antrieb...Pep, Teile oder so gab auf einmal gar nicht mehr! 

Glaube 3/4 Jahr dann gar keine Drogen mehr nur halt imma We gesoffen...was gar nciht so lustig war denn, die ham ja eig. die ganze Zeit was verdrängt...Familie hatte man fast gar nichts mehr mit zu tun!!! Dann irgwann richtig geile Pep-Connection...imma und wieviel du willst, was ich imma geil fand aber nie viel gab!!

Mittlerweile bin ich 23Jahre alt und ziehe seit ca 2 Jahren oder so täglich, kla mal 2-3 tage weil Körper irgwann nimmer kann aber ansonsten Vollgas... 10-12gramm ina Woche...!! Habe feste Arbeit und kriege gut Geld...Freundin...Freunde die auch nix nehmen!!! Läuft.....

 

Substanzen: 

Kommentare

Amphi Love of my Life ..

versuche es so kurz wie geht zu fassen erstmal fakten: weiblich, 19 fast 20 beginn des ganzen: mit 14 durch damals freund (19) er eines tages damit angekommen, in 2 sätzen 'erklärt' dann ganzen tag & nacht gefetzt, am nächsten tag in die schule voll auf sendung so viel energie wie noch nie zuvor, kam mir vor als würde ich zum ersten mal so richtig leben, dann am mittag die konterline gefetzt (bekam er von seinem ticker geraten), ins bett gehauen auf ihn gewartet (er ist arbeiten gefahren), er geklingelt, ich seit 3h erste mal von 0 auf 100 aufgesprungen treppen runter gerannt ihn holen, wieder hoch, kreislaufabfuck des todes, direkt wieder bett gehauen, er im ähnlichen zustand, ganzen tag im bett geflackt weil andere dinge waren nicht möglich, optics geschoben, irgendwann gemerkt dass blase gleich platzt, erneut von 0 auf 100 aufgesprungen (erste mal seit ca 10h) weil normales tempo ging nicht selbst wenn ich hätte wollen, 3 schritte gelaufen, kreislaufabfuck, auf kopf gefallen..weitere erinnerung: mich von oben gesehen (denke mal nahtoderfahrung) & direkt gehirnerschütterung wusste 30min lang nicht wer er war usw. dann morgens zu eltern frühstücken, irgendeinen abfuck auf die geschoben, 2 wochen lang mit ihm verpisst & kein lebenszeichen (trotzdem 5tage weitergefetzt und alles an ernährung waren 2 pommes & eine schüssel suppe) fazit: beim ersten mal fast draufgegangen trotzdem weitergemacht mit ihm, noch zwei mal gesagt 'nie wieder' dann eingesehen ich lüge mich selbst an nebeninfo: er fing glaub auch direkt an das zeug zu ticken erstmal paar wochen an die abmachung gehalten nur in seiner gegenwart irgendwann dem zu grossen verlangen nachgegangen heimlich mitgenommen (ob unter der woche oder nicht war von anfang an egal) und halt gelassen weil es irgendwann leer war aber zurückblickend hatte ich nach spätestens 3Tagen wieder Nachschub lange rede kurzer sinn: da wir endless amphi hatten von 15-18 min.10g am Tag Eigenbedarf pro person (keine line war kleiner als 30cm) ende 18 dann getrennt. auf einmal von 10 am tag auf 1 zum Einteilen & von Tag zu Tag gezogen .. dann immer mehr geworden, ausbildung bewusst draufgeschissen war auch alles scheissegal, wusste zwar jeder aber kaum jmd in welchem ausmaß aber das war dann auch relativ schnell scheissegal dann mit fast 19 rausgeworfen worden weil eltern herausgefunden heutiger stand: seit 10monaten obdachlos und hole immer so viel wie nur geht, zerfetze komplett alles direkt (teile aber auch sehr großzügig), habe 2mal versucht es zu lassen, jeweils nur 1woche gepackt & diese 14Tage als so reudig empfunden, muss nicht nochmal sein. es ist alles scheissegal, wer das nicht akzeptiert solls halt lassen, sehe ein dass ich es wirklich BRAUCHE (zb um von A nach B zu kommen), trage das halbe notgramm immer bei mir, schreibe diesen text komplett drauf & kann nichtmal sagen wieso. habe auch akzeptiert dass ich früher oder später dran draufgehe habe vor 4monaten auf 172cm 35kg gewogen (inzwischen 50), finanziere den konsum durch 'jobs' von meinem ticker, bezahlung: stoff, mein grundnahrungsmittel kommt immer an erster stelle, sagen allen dass alles gut ist, will keine hilfe denn sie wäre sinnlos (da kommt bei ner wand mehr an als bei mir), bin eine Künstlerin was Lethargie angeht (bezüglich auf ALLES & JEDE Situation). ich weiss so kann es nicht weitergehen, würde es von 0 auf 100 lassen, brauche nur einen grund dafür (wieso ohne wenn ich mit kann ??), viele freunde verloren aber ist auch egal weil Amphi ist immer da, ist fast schon 'wertvoll' für mich), bin gerade seit 4Tagen wach & fetze eigl nur weiter, damit gefetzt ist. und wenn ich diesen grund nicht erfahre geh ich halt dran drauf nach dem motto 'find what you love & let it kill you' denke manchmal 'das wars gleich....' & nächster gedanke 'egal, geiler letzter turn' in letzter zeit reizt mich das meth so sehr aber gott sei junk ist es so teuer und denke mir muss es ja nicht 'übertreiben'. was die akzeptanz des safe eintreffenden todes durch amphi angeht bin ich ehrlich zu mir aber sollte das jmd wissen würde niemand mehr mit mir befreundet sein wollen & die, die es sind, sind ehrliche aufrichtige wertvolle personen. sogar egal ob ich dann die bin die von tag zu tag lebt, jeder tag ist wochenende, immer weiter solange es mich trägt usw. falls ich draufgehen sollte und so in erinnerung bleiben sollte & selbst das ist nicht relevant solang ich jeden tag lachen kann, mache seit 10monaten NICHTS, bin unabhängig & unbeschwert wie es nicht nochmal vorkommen kann und kümmere mich nur um zb alg2 400€/monat um zu fetzen fetzen fetzen.. habe es satt so zu tun als würde ich nicht nur dafür leben nur um die leute die mir geblieben sind nicht von mir zu drängen (denn das ist die einzig normale reaktion & der grund dafür dass ich nie eine beste freundin hatte warum auch immer die mädels nicht so fetzen^^) .. und die die wissen dass ich es nicht anderst will & so akzeptiere werden es niemals nachvollziehen können wenn sie nicht einen tag ich sein könnten.. und keiner weiss wieso ich das hier mache aber this is story of my life & my love.. btw: konsumiere ausschliesslich NUR amphi Pro: Toleranz, Akzeptanz & Lethargie wie keiner den ich kenne kontra: werde genau dafür geurteilt Folge darauf: ich fetz eine & alles ist egal denn diese Lethargie ist der shit schlechthin.. und werde nun eine fetzen da mir durch den zeitaufwand des verfassen dieses textes der schmerz fehlt, irgendwann im laufe des tages ein paar züge einer c-pfeife nehmen und entweder schläft mein körper irgendwann von selbst ein oder es werden wieder 5,6,7 Tage & egal wie reudig es mir dann geht allein das wissen eine gefetzt zu haben stellt das alles in hintergrund. kommt es wieder vor, ist linetime usw usw irgendwann ist leer dann wird gepennt, dann aufgewacht und der erste weg direkt zum ticker.sind jetzt fast 6Jahre..sollte ich wegkommen, gerne. wenn nicht, genauso gerne..

Update

Hey

ma nach langer Zeit geguckt ob wer meinen Sch...ss kommentiert hat...

Ersma irgwo danke für dein Kommentar, muss zwar sagen manches hört sich schon...ja...wie soll ich sagen...auf jeden Fall Danke! Hast auf jeden Fall mit auseinander gesetzt...auch wenn nicht weiß wie gemeint ist!

Bei mir sieht eig. fast alles noch genauso aus...zumindest fast...alles bisschen mehr geworden, denke mittlerweile so 15-16g die Woche, gucke aber auch nicht mehr drauf! Bisschen anders als bei dir...gehe gar nicht mehr so drauf ab...hält eig. fast einfach eher normal Pegel! Also kla wenn will dann knallt trotzdem...

Muss mir aber auch erlich eingestehen...der scheiss zerfrisst mir mein Hirn irgwo...bin echt ziemlich verballert geworden...mit Freunden immer weniger zutun! Geht aber eher von mir aus, weil mir einfach irgwie nerven...ehct irgwo Wahnvorstellung labern imma scheiss über mich und so...stimmt aber meiste Fällen glaube ich gar nicht

Arbeiten tue ich immer noch, wüsste selber nicht wie ich finanzieren sollt, bin irgwo "leider" paar Stufen höher gekommen...also tiefer abgesunken, übermäßige mengen nur noch freaks um ein rum...bin aber für andere denke auch genauso ein freak...vorallem dieser sch...ss geschmack im mund...ständig immer...als würd ich batterie essen...

Vorallem ständig drauf imma eig. auch echt kein Spaß.. weil glaub nicht wirklich deins...gefühl willst lustig machen.. 10g am tag würd ich fragen was nimmst...sterben von auch ziemlicher wahn...kla herz geht kaputt...kann...kann auch morgen unfall haben oder lotto gewinn...kann...ach auch egal...ich weiß das nicht mehr will, doch auch irgwo angst oder ka...muss ja arbeiten...mal an nem freitag nichts genommen...we fast durchgepennt...echt heftiger kater..montags aber immer noch also wieder angefang...

Bin

hoffe das geht gut....

Wünsche dir viel Glück. 12 Gramm Pep pro Woche ist schon ne arge Hausnummer.

Auch wenns zur Zeit "läuft", probier mal nen Gang runter zu schalten......just my 2 cents.Cheers,Cheesus 

Erstmal danke für dein

Erstmal danke für dein Kommentar Mann,

Muss leider gestehen das ich immer mehr konsumiere...letzte zwei Wochen 30gr...heute 50gr geholt, gucken wie lange hält...So langsam merk ich den scheiss auch irgwo im Kopf aber "läuft" trotzdem noch alles, so von wegen Arbeit und Freunden...

Freunde sagen zwar imma öfters machen sich Sorgen und so wenn sie mitkriegen wieviel ich ziehe...oder eher gesagt wieviel sie denken...aber versuch halt so das nicht mitkriegen, dann müssen auch nicht Sorgen machen...

 

Habe schon mit richtig guten

Habe schon mit richtig guten Kollegen drüber geredet, fandens ziemlich übel als ich ihnen erzählte wieviel ich wirklich...vorallem weil ich se imma belogen hatte! Muss dazu sagen ziehen selber, halt nur we und das nicht mal jedes...

Mir ist auch irgwo bewusst das ich 2gr und mehr täglich weghaue, was sich echt einfach nur gestö... und total unwirklich anhört...Ich mein leg mir ja nicht 2gr dahin und sag mir das baller ich mir heute rein, nehms halt vom großen Brocken und irgwann is weg...dann wird neues geholt...

 Weiß auch echt, also sehe mitlerweile wirklich ein das ich Drogensüchtig bin, meiste Zeit zumindest...aber ich mein ich arbeite, mache öfters was mit Freunden we, Freundinnen hab ich auch ab und an (für kurze Zeit halt) und bisschen verballert war ich auch vorher schon...sehe irgwo keinen Grund warum...

Wie gesagt, vom Kopf her also Paranoia und den ganzen S.h.i. habe ich auch ohne, Zähne in ordnung, weiß man ja und kann gegenhilfe schaffen...abnehmen is eig. schon Pluspunkt und auch wenn komisch anhört, mach mir auch nicht über alles und jeden mehr son Kopf wie früher(Was denkt er/sie über mich? Wie muss ich mich verhalten dann und dann) sondern lebe einfach...

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.