ketamin

wir haben uns eines abends zu einer keta session verabredet, wir hatten für sechzig euro keta gekauft (S-Keta) wir fingen klein an, aber sobald wir das gefühl hatten runterzukommen legten wir sofort wieder eine bahn nach, und steigerten teilweise auch die menge, das klingt vielleicht unverantwortlich, aber jeder von uns weiß genau was er sich zutrauen kann. die ersten bahnen waren schon gut, aber mit jeder weiteren bahn verließ ich meinen körper immer mehr. wir wollten irgendwann spazieren gehen, es war dunkel und wir waren bei einer freundin zu besuch in deren stadt ich noch nie war. sie hatte kein keta genommen sondern liquid, was auch verdammt gut war denn ich hatte vorm rausgehen noch eine bahn gezogen und hatte absolut keinen orientierungssinn mehr. wär ich allein gewesen hätte ich nicht zurückgefunden. als wir wieder bei ihr waren machten wir weiter. die anzahl der bahnen die ich an diesem abend zu mir nahm war auf jeden fall zweistellig. mittlerweile kam mir eine stunde vor wie drei, alles lief vollkommen verlangsamt ab und schien wie in einem traum. später gingen wir noch einmal nach draußen, ich bekam haluzinationen, sah meinen freund als teil einer wand oder lief in schwarze löcher. Mein freund hatte unterdessen starke probleme vernüftig zu laufen, und als er mit mir reden wollte nuschelte er nur unverständliches zeug. in diesem zustand wäre ich im wasser untergangen wie ein stein, ich hatte nichts dagegen machen können. als wir wieder daheim waren beschlossen wir aufzuhören, da es uns dreckig ging. ich hatte kopfschmerzen war komplett ausgepowert und war echt schlecht gelaunt. wir saßen bestimmt eine halbe stunde nebeneinander ohne ein wort zu reden, dabei lief kein fernseher und keine musik. und wir hatten noch ein drittel davon übrig.

Substanzen: