Komische Sicht nach Ecstasy Konsum

Hey! 

Freundin und ich haben vor zwei Tagen ein bisschen Ecstasy genommen. Und wenn ich ein bisschen sage, meine ich das auch so. Wir haben die Pille sehr gut zerhackt und hatten wirklich nur ein sechstel jeweils genommen. 

Nach ungefähr 30 Minuten setzte bei mir dann ein Rausch ein. Ich habe Ecstasy schon früher genommen und weiß daher genau, dass das nicht die richtige Wirkung ist. Mir wurde einfach unfassbar schwindelig und alles hat irgendwie angefangen zu wachkeln in meinem Sichtfeld. Bei Verstand blieb ich jedoch vollkommen. 

Meine Freundin und ich waren zu dem Zeitpunkt draußen und als ich ihr sagte, dass das gar nicht gut lief und ich mich schlecht fühlte, gingen wir in eine komplett abgelegene Ecke und setzten uns erstmal hin. Sie fing nach weiteren 10 Minuten auch an sich komisch zu fühlen, ihr wurde übel und auch ein wenig schwindelig, aber nicht so wie mir. 

Irgendwann fing mein Kiefer an sich komisch anzufühlen, aber nicht dieses normale MDMA Kiefermalen, sondern eher fühlte es sich an, als würde langsam vom Kiefer aus mein ganzes Gesicht sich betäuben. Wir hatten Wasser und Snackwaffeln mit dabei und fingen einfach an etwas zu uns zu nehmen und zu trinken. Bei mir funktionierte das Essen durch die Betäubung aber nicht mehr so gut. Irgendwann fingen auch meine Beine an sich komisch anzufühlen, aber aufstehen und laufen konnte ich noch. Trotzdem wollte ich lieber dort sitzen bleiben, sie auch. Irgendwann fingen dann an meine Ohren zu zu gehen und ein unangenehmer Druck entstand. 

Ich bekam etwas Panik, doch meine Freundin und ich zwangen uns zur Ruhe, damit diese Art von Wirkung nicht noch schlimmer werden würde. Meine Freundin bekam mit der Zeit das Gefühl als würde ihre Kehle sich langsam zuschnüren und begann immer hektischer etwas zu essen und zu trinken damit es aufhörte. Da wir außer dieser körperlichen Wirkung wirklich vollkommen bei Verstand waren, keine Gefühlsveränderung wie Euphorie, Angst oder Verwirrtheit bekamen, die wir nicht selbst unter Kontrolle hatten, nahmen wir uns einfach vor zu quatschen und einfach die körperlichen Gefühle zu ignorieren. Wir befanden uns immer noch draußen und plötzlich wurde uns beiden unfassbar kalt. Aber die Kälte fühlte sich nicht normal an und steigerte sich immer immer weiter. Also beschlossen wir, weil wir komplett anfingen zu zittern schnell irgendwie zu ihr nach Hause zu kommen. Trotz der ganzen Sympthome die wir hatten, schafften wir es in den Bus und auch zu ihr. In ihrem Zimmer dunkelten wir alles ab, holten ganz viel zu trinken und kuschelten uns in Decken und versuchten unsere Methode des quatschen und Wirkung verdrängen weiter. Es klappte auch ganz gut. Der Schwindel war im sitzen nicht so präsent, doch mein Sichtfeld wackelte weiterhin. Mein Gesicht entspannte sich nach ungefähr drei Stunden wieder. Nur wenn wir aufstanden wenn wir auf Toilette oder so mussten, fühlte sich das Laufen durch das Sichtfeld und den Schwindel wieder so komisch an. Zum Glück war unser Verstand wirklich noch ok ansonsten. Als ich dann in den Spiegel auf der Toilette sah, waren meine Pupillen wirklich Riesen groß. Also wirklich größer als die anderen Male, wo ich Ecstasy genommen hatte. Die Pupillen meiner Freundin waren auch groß jedoch nicht so wie meine.

Gegen zwölf Uhr nachts verflog auch der Schwindel und meine Sicht beruhigte sich wieder, jedoch sah ich etwas verschwommener als vorher und wackeln tat meine Umgebung auch noch. Meiner Freundin ging es schon etwas eher als mir wieder gut.

Die Nacht konnte ich nicht so gut schlafen und am nächsten Tag war meine Sicht immer noch verschwommen und die Umgebung wackelte wenn ich meinen Kopf drehte auch noch. Ich dachte mir nichts dabei und wartete auf den nächsten Tag. Also heute. 

Heute geht es meiner Sicht immer noch so und ich muss meine Augen viel mehr anstrengen. Zudem habe ich manchmal das Gefühl als würde ich irgendwie gar nicht so präsent mit anderen im Raum sein. Ich sehe zwar die Situation vor mir, doch es kommt mir so surreal vor und eher wie in einem Film. Ist irgendwie schwer zu erklären. Meiner Freundin geht es komplett gut.

Meine Frage ist nun, ob ich irgendwie in so einer Art von Psychose feststecke? Und ob man dagegen etwas machen kann?

 

Substanzen: 

Kommentare

Kommentar von Drug Scouts

Hallo,

mach Dir erstmal keine zu großen Sorgen. Es kann völlig normal sein, sich am nächsten Tag nach einem schlechten Trip noch unwohl zu fühlen. Gib Dir Zeit, versuche zur Ruhe zu kommen, gesund zu essen und zu trinken und soviel wie möglich zu schlafen. Dann sollte sich Dein Zustand bessern.

Falls es nach ein paar Tagen nicht wirklich besser wird, solltest Du Dich vertrauensvoll an einen Arzt wenden.

Liebe Grüße
Deine drug scouts

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.