leicht doch dein kopf verarscht dich

ok ich rauche seid 5-6 jahren (weiß ja eigentlich noch nicht so lange ist) und zwar regelmäßig meine schachtel am Tag. Vor ein paar tagen hab ich 2 zähne gezogen bekommen und durfte deshalb für 4tage keine zigarette rauchen, ich dachte mir wie soll ich das denn schaffen. Also gut, den ersten Tag wirds wohl noch ein jeder schaffen egal ob er nun seid 5jahren raucht oder seid 30, bei mir wurde der 2te tag der schlimmste, schweißausbrüche und zittern. ABER dies ist nur wenn ihr an eine Zigarette denkt. Wenn ihr voll beschäftigt seid und mit eueren Gedanken ganz wo anders seid braucht ihr keine Zigarette. Also habe ich mir gesagt mein Kopf verarscht mich, ich brauch ja EIGENTLICH keine fluppe. Naja und jetzt bin ich schon 2Wochen Nikotin clean, spüre auch keinerlei drang mehr. (sind auch öfters paar bierchen am abend verdrückt worden doch das hat mir auch nix ausgemacht. Mein tipp: 1. Setzt euch einen festen Termien wann ihr aufhöhren wollt. 2. Reduziert das rauchen nicht vor diesem termien, bleibt bei eueren Pensum. 3. Um himmels willen beschäftigt euch wenn ihr aufgehört habt zu rauchen und blast nicht in euerer bude trübsal und grübelt darüber nach wie schön es währ eine ziggi zwischen den Lippen zu haben. DENN wenn der kopf beschäftigt ist hat er das rauchen vergessen viel glück

Substanzen: