mdma + 2-cb + Cannabis "ich-auflösung"

Mdma + 2cb + Cannabis mit bewusster (kurz davor ) Ich-Auflösung (Ego-death)

(Vorher erst einmal LSD und gelegentlich MDMA)

Setting : Freundin Zuhause (kleine Hausparty) gute vertraute umgebung.

Dosierung : 20 Uhr wurde mir ein halbes teil in mein Brot gemischt, gegen 22 Uhr die zweite Hälfte. 24 Uhr erreicht und knapp 9mg 2-cb nasal.

Zum Trip : 

Anfangs war alles wie ein bisschen auf LSD. Muster an den wänden, Farben wabbeln. Gegen 01 Uhr habe ich dann zwei / drei mal an einem Joint gezogen und bin anschließen in den kleinen Partyraum. ( Raum war abgedunkelt mit laserlichtern , wandbildern und privatem goa dj) " Tolle vorrausetzung zum entspannten trippen."

Oben angekommen setzte ich mich in eine Ecke, da ich nicht mehr stehen konnte, meine Beine waren sehr schwer und schon wup, ging es richtig los.

Alles fing an wie Frequenzen zu springen und zu verschmelzen (unbeschreiblich, man kann es mit der sicht in die Matrix vergleichen, alles in Bewegung alles Eins ). Ich musste mich ziemlich an der Realität festhalten um nicht abzudriften. Anfangs hatte ich eine Gedankenschleife mit " Das ist der Candyflip, so muss es sein. Niemand kann sagen wie ein Candyflip ist, auser man erlebt ihn. (Dass habe ich auch mehrmals volle euphorisch zu meinen Freunden gesagt ) Im nachhinein ziemlich strange. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich angst hängen zu bleiben weil ich gefühlt in dieser "Candyflipschleife" bin.

Irgendwann wurde mir wieder "Bewusst", dass ich nur am trippen bin und es einfach mal fliesen lassen soll. Ohne Angst, Ohne das "Ego".

Nach diesem Gedanken "Ego" hat sich alles verändert.

Es wurde alles neblig, um mich herum saßen meine Freunde die sich langsam in luft aufgelöst haben aber immer auf "geistiger eben" gesagt haben " wir haben dich, geh ruhig".

Meine Freundin stand tanzen vor mir, hat mich aber gar nicht beachtet sondern getanzt. 

Ich habe nur sie wahrgenommen , sie sagte " komm, lass es gehen, ich zeige dir was es noch gibt" ( dies ist auch mehrfach passiert, ich wollte aber nie "Gehen". Mein Ego hat sich zu sehr gewehrt. ( ich glaube ich habe mit ihr auf "geistiger ebene" gesprochen! Man kann es am besten so beschreiben : 

" Du merkst gar nicht, dass es passiert, Deine Gedanken verlangsamen sich, du wirst verwirrt ( weil gefühlt die zeit stehen geblieben ist). Dann setzt die Panik ein, dein körper fängt an zu vibrieren, als wärst du kurz vorm explodieren. Es fühlt sich an wie " Das ist es, das ist der Augenblick auf den ich immer gewartet habe". Und dann hat nurnoch der Stecker gefehlt den ich selber ziehen muss für die Ultimative Erfahrung des Seins.

Leider bin ich den letzten schritt nicht gegangen bis zur vollkommenen Ich-Auflösung. ( vielleicht bin ich noch nicht bereit dazu).

 Es fühlte sich teilweise an, wenn ich meiner Freundin folgen wollte, dass das Universum zusammenbricht und es dann nichts mehr gibt, und ich gar nicht wissen will, was hinter der Fassade steckt. ( jetzt im nachhinein, war es einfach mein Ego, dass gekämpft hat).

Ich glaube, dass meine Freunde auf geistiger ebene mir gesagt haben " bleib hier, hier sind wir, du brauchst uns", dies hat mich in der Realität gehalten, trotzdem wäre ich gerne den Schritt gegangen zum sehen, was anschließend passiert.

Ich war bestimmt 10mal kurz vor der Auflösung, doch ich wollte einfach nicht gehen.

Es kam immer der spruch " das ist es es, dass ist der moment des lebens, dass ist die Unendlichkeit". was für mich teilweise unangenehm war, weil ich nicht "Loslassen" konnte.

Fazit :

Ich denke ich war nicht darauf vorbereitet eine solche Erfahrung zu machen, doch hat es mir sehr geholfen einiges zu verstehen.

Auch wenn ich immer nur 1millionstel sekunde vor der auflösung war, mich ängste und gedanken fast verrückt gemacht haben.

war es für mich eine sehr tolle Erfahrung.

Ich werde jetzt den" bewussten" weg gehen, und ohne substanzen versuchen mein Bewusstsein zu steigern. Durch Meditation, ernährung und bewusstes leben. Wer sich in der Materie bisschen auskennt, weiß dass man mit meditation ähnliche zustände erreichen kann.

Ansonsten geht es mir sehr sehr gut, der trip sollte genau so sein wie er war.

Trotzdem warne ich hier vor Mischkonsum, da es schnell passieren kann, dass leute nicht klar kommen, wenn sie sich nicht mit der Materie auseinandersetzen.

 

peace and love

 

 

Substanzen: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.