MDMA oder mein Freund was nun?

Hallo Leute!

Ich habe vor einem Jahr an Silvester mit MDMA angefangen. Wie schon alle anderen schreiben es war das beste Silvester das schönste Gefühl die beste Nacht ever! Nach 3 Monaten war ich nochmal feiern und hatte auch wieder den besten Abend überhaupt!

Abseits von der Szene habe ich meinen jetzigen Freund kennengelerent, erst fande den Konsum erst intererassant hatte aber nie etwas genommen dann wollte er dass ich es nicht mehr nehme, ich hatte ihm erst gesagt ich mache es nicht mehr. Dieses Versprechen konnte ich leider 4 Monate später nicht mehr halten und war mit einer Freundin unterwegs. Danach gab es ein mega Drama. Nun hatte ich seit 5 Monaten nichts mehr genommen war nicht feiern garnichts. Ich empfinde irgendwie kein richtigen Spaß mehr habe das Gefühl ich verpasse was. Alle gehen feieren und haben Spaß und ich bleibe mit meinem Freund zuhause. Ich habe ihm nun gesagt dass bald viele Open Airs nach Berlin kommen und ich gerne wieder MDMA nehmen möchte, dass ich so nicht glücklich bin, mich eingengt fühle. Er hält mich für Drogenabhängig und möchte dass ich zu einer Beratung gehe und aufjedenfall das Gefühl unterdrücken!

Leute was sagt ihr??? Ich habe erst 3 mal MDMA konsumiert, jeweil monatelang pause! War auch zwischendurch ohne Konsum feiern. Ich mag ihn so sehr doch würdet ihr für die Beziehung komplett damit aufhören? Oder findet ihr dass mein erwünschter Konsum mit langen Pausen (2-3 Monate) gerechtfertigt ist?

Substanzen: 

Kommentare

Also wer sagt er kann nicht

Also wer sagt er kann nicht mehr feiern gehen oder gar Spaß haben ohne MDMA zu konsumieren hat definitiv ein Problem mit seinem Serotoninhaushalt und ist aus medizinischer Sicht süchtig. 

"ich will dieses gefühl nicht mehr missen." - also bitte, das schreit ja nach Abhängigkeit. Sich einzureden, dass alles gut ist, stellt auch ein Zeichen von Sucht dar.

Mal davon abgesehen, dass die Langzeitfolgen nicht zu vernachlässigen sind. Die Leber kann zum Teil recht schnell Schaden nehmen. 

Als Nichtkonsument würd ich

Als Nichtkonsument würd ich erstmal sagen (unabhängig vom Freund): geh mal feiern ohne Drogen und sucht euch andere Beschäftigungen statt zu Hause zu sitzen. Sieh zu auf jeden Fall zu, dass feiern nicht der einzige Spaß ist, den du so hast. Die Situation mit dem Freund ist schwierig. Dein Konsum scheint ziemlich harmlos zu sein. Er macht sich aber wahrscheinlich in erster Linie Sorgen und will dich nicht aus purer Kontrollsucht einschränken (unterstelle ich mal). Versuch ihn etwas aufzuklären, aber achte darauf, es nicht so wirken zu lassen, als würdest du es verherrlichen. Das würde er nur als Zeichen einer Abhängigkeit sehen. Und wenn das nichts nützt, würde ich sagen, lass entweder das MDMA sein oder mach Schluss, wenn es dir so wichtig ist.

aktivitäten

Ich finde es kommt darauf an, dass er dir spaßige Alternativen zum Feiern auf MDMA anbietet oder ihr diese gemeinsam findet. Zuhause sitzen und nichts tun ist absolut nicht cool, auch wenn Drogen natürlich immer schädlich sind. Aber das kann finde ich kein Grund sein, dir deinen Spaß zu verwehren und zu verlangen, dass ihr alleine zuhause rumhängt, dafür ist das leben einfach zu kurz! Mir geht es mit meiner Frau ähnlich, sie konsumiert gar nichts und ich bewundere sie sehr dafür, anderseits ist sie auch voll der Stubenhocker und ich habe ihr klargemacht, dass ich, wenn ich auf Party gehen, Bock habe zu konsumieren und sie das zu akzeptieren hat, weil es nichts mit unserer Beziehung zu tun hat.

Vielleicht benötigt er etwas

Vielleicht benötigt er etwas mehr Aufklärung zum Thema MDMA in Verbindung mit deinem Safer Use? Das kam bei einem Kumepl von mir gut an... er wollte nichts mehr mit uns zu tun haben, doch als wir ihn mal vernünftig und Clean aufgeklärt haben war es Okay und er hat es mittlerweile auch 1-2 mal gemacht. Ich glaube er weiß einfach nichts drüber und denkt deswegen automatisch schlecht.

Huhu ☺️ Also ich bin in der

Huhu ☺️ Also ich bin in der selben Situation wie du! Ich mache es nur noch heimlich, nicht weil ich abhängig bin, sondern weil ich dieses Gefühl einfach nicht mehr missen möchte. Und wenn Monate Pause dazwischen Ligen, finde ich es völlig in Ordnung. Allerdings musst du für dich wissen, was du möchtest. Freund oder Droge. Vielleicht findet ihr auch doch nochmal ein klärendes Gespräch. ☺️ Liebe grüsse Mandy 

Meine Meinung

Ich kenne das gleiche problem bei meiner freundin ich hab auch sehr oft jede party mdma konsumiert auch in hören dosierungen und natürlich war halt jedes we so wie mans nimmt party hab dort auch paar mal ausgelassen sonst is das ja unnutz und naja sie hat sie halt auch aufgeragt. Er sollte sich im klaren sein das du definitiv nicht abhängig bist (meiner meinung nach) schließlich kannst du 2-3 monate pause machen ohne oder ? Also seh ich da kein grund dies zu behaupten. Ich denke du solltest ihm kla machen das naja wie soll mans sagen MDMA für dich auf partys dazu gehört wie für manche der exesive Alkohol konsum oder sonstieges. Und du es ja nichmal jedes mal machst. Es is schwer wem das kla zu machen das man da spaß drann hat.. 

Ich würde versuchen vlt einen kompromiss einzugehen oder aufzuhören da Liebe einen auch sehr glücklich machen kann.Doch das gefühl von MDMA wird es nich ersetzen und ich kenn es zu gut knapp 3/4 Jahr ohne und partys sind noch immer nich wie mit.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.