mein kopf geht kaput

Guten tag Ich bin 16 jahre alt und konsumiere seit ungefähr ein jahr speed.Seit ein paar tagen merk ich das irgendwas mit meine psyche nicht stimmt.ICH rede mit mein gedanken also mit meine innere stimme es regt mich auf weil ich kreuz und quer denke. Außerdem hab ich ab und zu selhstmord gedanken weil ich nicht mehr weiter weiß was ich mit mein leben anfangen soll.Es ist irgendwie einkomisches Gefühl.Ick konsumiere auch andere substanzen so wie LSD ich weiß nicht ob es damit ein zusammen hang haben könnte was ich aber ausschließe weil mein letzter lsd konsum 1-2 Monate her ist .

Substanzen: 

Kommentare

25 jahre Konsument man lernt damit umzugehen

Hallo, 

wollte dir einen kurzen Kommentar hinterlassen zu deinem Speed und LSD Konsum. Hab mit 15,5 den ersten lsd-trip genommen und mit 16,5 das erstemal extacy und obwohl ich jetzt 40 bin steh ich noch immer sehr auf "drogen". Dzt. grad Coca sehr viel wg. dem reinen Stoff den ich bekomme und Speed seit 2 monaten relativ häufig. Ich rauche zigaretten und trinke viel kaffee jeden tag und obwohl 5 jahre clean war, hab ich im dez 2016 wieder damit angefangen, weil ich das Darknet kennen gelernt habe wo es ja kein problem mehr ist, sehr reine drogen zu bekommen, sprich welche die dich nicht durch verstreckstoffe von der Straße so kaputt machen wie ich das früher erlebt hatte. 

Ich sag es ungern weil ich will kein Prediger sein, aber besser wäre es gewesen, ich hätte mit 14 nicht dem Rat meiner Schwester gehorcht, an der zigarette zu ziehen um sich ein wenig cool zu fühlen. Weil seitdem rauch ich. Ich hätte mit 12 nein sagen sollen, als meine Mom meinte, ich wäre jetzt alt genug, um kaffee zu trinken. Weil ich bin absolut Kaffeesüchtig und das geht mir sehr auf die Nerven. Ich hätte Nein sagen sollen zum kiffen, als ich noch zur schule gegangen bin, denn das hat nur dazu geführt, dass ich das 20 jahre lang so ziemlich jeden Tag gemacht habe. Das erste Exctacy das hätte ich mir sparen können, genauso wie die anderen MDMA Excesse die mich in eine ziemlich arge depression geführt haben weil einfach nur sinnlos.. Hat mich auch sehr viel Intelligenz gekostet das Extacy das ist erst nach 3 jahren wieder normal geworden mit meinem Kopf.  

Wenn man so jung ist wie du hat man noch die möglichkeit das Ganze auf später zu verschieben, wenn man 21 ist oder 25 oder sowas. Dir läuft ja nix davon. Geh mit den Jungs drei-viermal auf ein paar bier, dann ist das mit der paranoia oder den depris schnell wieder vergessen. Spar dir die harten drogen für später auf, dir läuft auf keinen fall was davon. Die sind auch noch in 5-10 jahren da. Wenn man so jung ist wie du sollte man kluge entscheidungen treffen und lieber einen großen Bogen um Drogen und Depressionen machen, weil die depris kommen garantiert nach, wie auch die Isolation. 

Wenn du mit einem Ungeheuer kämpfst, dann wirst du selbst zum Ungeheuer. Und wenn du in den Abgrund blickst, dann blickt der Abgrund auch in dich hinein. 

 

Kopf geht kaputt

Hallo junger User.Ich kann mich nur dem Commentar des Drug Scout Teams anschließen.Weißt du , ich selber habe in jungen Jahren auch Harte Drogen (LSD,MDMA,Meskalin Pep,Kokain)Konsumiert und ich war dabei nicht wesentlich älter wie du.Glaube ich war 18 als ich meinen ersten Trip konsumiert habe(Genau erinnern kann ich mich nicht das MDMA hat nun mal Löcher in mein Hirn gefressen)Später folgten Speed und co so das ich mich zunehmend veränderte was auch meinem Umfeld nicht verborgen blieb und die um mich besorgten stimmen(Freunde und Bekannte)aus meinem Umfeld mahnten mich mit dem Zeug aufzuhören ,es würde mich noch in die "Klapse" bringen. Ich selbst nahm keine Veränderung an mir wahr ,war doch alles wie immer nur besser und geiler.Alter ich sag dir so fette Partys hast du noch nie gefeiert.Und dann wurde ich eines Tages wach,fixiert an Armen und Beinen in einem Bett,in einem Zimmer das ich trot meines Zustands als Kranken Zimmer erkannte.Irgendwann kam dann auch eine Krankenschwester und erkundigte sich bei mir ob ich mich wieder beruhigt hätte und sie mich mich gefahrlos aus der Fixierung lösen könne.Ich mich wieder beruhigt?! WTF war passiert???Hab ich durchgedreht,jemanden verletzt oder schlimmeres???Ich stammelte ein Ja und sie löste die Fixierung.Wo bin ich,was ist passiert fragte ich.Ihre Antwort war : Sie sind in der Psychiatrie und Ich könne mich dann jetzt zu den anderen in den Tagesraum setzen der Doktor würde mich zum Gespräch rufen und alles weitere mit mir besprechen.Was er dann auch tat.Ich wurde auf Psychofarmaka eingestellt.echt heftiges zeug.aber ich nahm es und schon bald ging es mir besser und ich wurde klarer im Kopf und die Dosis wurde runter gesetzt und nach 6wochen konnte die Entlassung erfolgen.Die Diagnose : Schizophrene Paranoide Psychose.Jedoch musste ich dieses Solian noch Jahrelang nehmen und ambulant behandelt werden.Mittlerweile bin ich nach Absprache mit meinem Neurologen seit mehr als 10Jahren ohne Medikation und seit 12jahren Clean.Ohne Job und zu 50%Schwerbehindert(Psychisch) und ohne Aussicht auf ein Job auf dem ersten Arbeitsmarkt.Daher kann ich dich nur Bitten die Symptome /Veränderungen die du an deiner Psyche bemerkst ernst zunehmen und dir Ärztliche Hilfe zusuchen bevor es zu spät ist.Bitte erspar dir den Weg den ich und viele andere vor uns gehen mussten.Er ist nicht Schön und Spass macht er auch nicht.Du bist Jung.Mach dir deine Zukunft nicht kaputt und lass die Sachen die dir nicht gut tun.

Bewusstseinserweiterung

also das man mit seiner inneren stimme spricht ist doch nichts ungewöhnliches^^ dass man auf Amfetaminen dann auch noch kreuz und Quer denkt ist auch nichts ungewöhnliches. es scheint dir allerdings zu schnell zu sein, wieso nimmst du dann Aufputschmittel?

LSD ist ein Psychedelikum, man sollte es nur nehmen wenn man es wirklich will! das heißt, wenn man mit allen Konsequenzen Leben könnte de dadurch entstehen könnten.

Du solltest dir mal bewusst  machen was du eigentlich tust, du bist immerhin mitten in der Pubertät, da wirken die Drogen einfach viel stärker.

 

Kommentar von Drug Scouts:

Hallo,

was du da schreibst, klingt für uns leider sehr besorgniserregend. Häufiger Konsum von aufputschenden Drogen wie Speed, aber auch seltener Konsum von halluzinogenen Drogen wie LSD, können durchaus psychische Probleme hervorrufen, besonders in so jungen Jahren. Leider ist nicht auszuschließen, dass du gerade eine Psychose entwickelst oder schon mitten drin bist. Dass Du Stimmen hörst, deutet zumindest darauf hin.

Wir würden Dir wirklich dringend raten, mit dem Konsum aller Drogen (auch Alkohol) erst einmal komplett aufzuhören und Dich am besten in psychiatrische Behandlung zu begeben. Wenn Du darüber reden möchtest, wie es Dir geht oder Tipps brauchst, wo Du Hilfe findest, melde Dich bei einer Suchtberatungsstelle in Deiner Nähe oder ruf auf unserem Drogentelefon an: 0341 - 211 22 10 (erreichbar dienstags und donnerstags in der Zeit von 13:00 bis 17:00 Uhr).

Falls Deine psychische Situation für Dich schlimmer wird und/oder Du es nicht alleine schaffst aufzuhören, empfehlen wir Dir auf jeden Fall, in die Aufnahmestation eines psychiatrischen Krankenhauses zu gehen oder in Notsituationen vielleicht sogar den Notarzt zu rufen.

Auf jeden Fall solltest Du mit Deiner momentanen Situation nicht alleine bleiben, sondern Dich mit Deinen Eltern / bestem Freund / bester Freundin oder einer anderen Person, der du vertraust, darüber unterhalten und mit ihnen zusammen klären, wie man Dir helfen kann. Vielleicht kommst Du auch ohne ärztliche Hilfe wieder klar, aber sicher nur, wenn Du aufhörst zu konsumieren und Dir bei jemandem Hilfe suchst.

Alles Gute
Deine Drug Scouts

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.