Mein vorerst letzter LSD Trip

LSD - das schönste was ich jemals erlebte, aber vorerst nicht mehr erleben werde. Ich will einfach mal hier meinen letzten Konsum beschreiben, weil ich es für wichtig halte seine Trips niederzuschreiben, und wieso auf Papier wenn ich vielleicht mit meinem Beitrag jemanden helfen kann.

Erstmal, mein Einstieg in die Drogenszene. Alles fing wie bei den meisten Konsumenten mit dem kiffen an. Ich denke das ich so das erstemal mit 13-14 gekifft habe, ich fand es zwar für mich persönlich zu früh aber einige meiner Klassenkameraden haben fast täglich gekifft, aber vorallem mein Bruder der 5 Jahre älter war ala ich kiffte auch sehr häufig und ich verspührte diesen Anreiz danach das zu erleben, was mein Bruder sehr häufig erlebte.

Also bot mir am Wochenende ein Freund einen Joint an, den wir fast pur zu zweit geraucht haben, uns ich war so enttäuscht, denn ich habe gar nichts wirklich gemerkt außer das ich einen total trockenen Mund hatte. Ein paar Wochen später habe ich auf leeren Magen und mit Leuten die ich nicht ausstehen konnte (schlechtes Set & Setting, was damals für mich noch wichtig war) und nach dem 3. Joint den wir an einem kalten Herbsttag im Regen geraucht haben, lag ich mich auf eine Tischtennisplatte und hatte einen fießen Absturz mit Tunnelblick und starken optischen Halluzinationen.

Danach hatte ich erstmal keinen Bock mehr aufs kiffen, weil ich dachte das ich das wegen meinem starken Untergewicht und wegen meiner leichten Depression nicht vertrage.

Dann habe ich erst Alkohol für mich entdeckt, und habe auch ziemlich viel und jedes Wochenende getrunken und oftmals auch in der Schule.

Kurze Zeit später habe ich Absinth für mich entdeckt, und es war großartig. Da wir alle noch keine 18 waren und die ganzen Lottoläden nur Wodka und keinen Absinth verkauft haben mussten wir una diesen aus dem Internet (Amazon) bestellen. Absinth war einfach so schön weil man schon nach 3 kurzen ziemlich voll war und es für mich kein Alkoholrausch mehr war, durch die enormen optischen Halluzinationen (die meiner Meinung nach 10x stärker sind als bei "normalem Alkohol").

Dann anfang 2012 bin ich in eine eigene Wohnung gezogen. Keine Aufsicht, Keine Verpflichtung, weil ich schon eine Weile nicht mehr zur Schule gegangen bin und mein Betreuer hat mir das Amt vom Hals gehalten. Also hatte ich Zeit, Geld und Freunde. Ich habe immer mehr Party gemacht habe immer mal wieder Teile, MDMA, (VIEL ZU OFT) Ketamine, Amphevitamine und DXM genommen (gekifft habe ich natürlich auch wie ein blöder :))

Dann bin ich immer öfter auf Goapartys gegangen und hab dann die erstenmale (Monokonsum) LSA, Pilze und LSD ausprobiert & ich war so etwas von positiv überrascht.

Dann den Candyflip ausprobiert und und und.

Jetzt bin ich vor 2 Wochen an einen Punkt gelangt wo ich niemals sein wollte. Samstagmorgen zum aufstehen (9:30) ersteinmal 100mg Methoxetamine genommen, schön verstrahlt zum Verteiler aufgebrochen und paar Pappen, Ganja und noch mehr MXE besorg. Es war mitlerweile schon 18:00 Uhr und mein Verteiler bot mir was schnelles an, was ich anfangs für Speed gehalten habe. Dann mit mit dem neuen Stuff los und mit Freunden getroffen. Gut Wach wanderten wir rum und dann saßen wir an der Spree und ich nahm noch 2 Pappen (Circa 400microgramm) standart LSD gelaber, schöne Halluzinationen und ein sehr guter Trip und an sich mein bester. Dann ein paar Stunden später haben sich die Wege von mir uns meinen Kumpel getrennt. Dann bekam ich einen Anruf und ich hörte "Das schnelle was du eben hattest war übrigens kein Speed sondern Crystal... *biep biep biep biep*" ich saß mich Auf den Boden und dachte mir so Shit. Eine der wenigsten Substanzen die ich nie als nehem wollte habe ich nun genommen. Ich ging richtung S-Bahn und wollte nach Hause und schlagartig war der LSD turn weg, wie man das so kennt. Aber ich fühlte meinen Herzschlag im Kopf und ich stand kurz vor der Ohnmacht. Irgendwann klappte ich um und wache im Rettungswagen wieder auf. Mein Puls war auf 200, und ich brach noch mehr in Panik aus dann war mein Puls schlagartig auf 250. Diese ultimativ schnelle hämmern spührte ich immer noch im Kopf. Diagnose: Pathologischer Drogenrausch + akutes Nierenversagen + Muskelzersetzung (oder sowaa ähnliches, dass kann selten bei LSD-Konsum vorkommen, ist aber angeblich sehr sehr sehr sehr sehr selten) Kochsalzlösung und einige andere Mittel wurden mir verabreicht und schwupp das LSD war wieder da, und alles morphte sich wieder und ich fragte den Arzt wieso er so ernst guckt und nicht sein Leben geniest.

Stationär aufgenommen zur überwachung und einiges verschrieben bekommen.

Jetzt 2 Wochen später habe ich circa einmal am Tag eine Panikattacke und das ist echt nicht schön und ich habe Stressbedingte Atembeschwerden, was auch nicht geil ist.

Ich brauche erstmal eine Pause mit allem auch wenn es mein absolut bester Trip war.

Substanzen: 

Kommentare

hmmmm....

klingt als wärst du auf die Meth-Nachricht ziemlich festgefahren....

Ich finde ja dass schönste am LSD ist, dass man mit dem Trip  spielen kann, wenn das einem bewusst ist. Dann passiert so ein Mist auch nicht... 

...!

wirklich ... meth ist zwar hart aber an sich wie pepp. 

warum machst du dir da sorgen? ach ... du hast echt keine Ahnung :/

hat er recht meth ist genauso

hat er recht meth ist genauso ein amphetamin wie speed und mdma. meth ist vlt etwas heftiger aber noch laaang nicht so wie es in den medien dargestellt wird. das erklärt auch sehr gut wieso du garnicht gemerkt hast dass es ein anderer stoff ist. jeden tag schon beim aufstehen den tag lang verschiedenstes zeug zu konsumieren und dann in so einen zustand zu verfallen weil das angebliche pepp keines war sondern meth, find ich schon ziemlich krass und unverhältnismäßig. vorallem gings dir ja gut und du hattest keine schuld dran. naja...

trotzdem hoffe ich dass es dir schnellstmöglich besser geht! :) mfg

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.