Meine Erfahrung mit Liquid XTC (BDO)

ACHTUNG!!! Ich habe keinen Safe Use angewendet! Niemals meine Handlungen nachahmen, sonst droht Lebensgefahr!!!

Also ich bekam vor kurzem eine Flasche mit BDO in die Hände. Schon längere Zeit wollte ich Liquid XTC probieren da mich die Erfahrungen damit weniger abschreckten sondern reizten. So kam es dann dass ich mir das besagte BDO zulegte und direkt nach erhalt wollte ich natürlich ausprobieren ob mir es taugt:) Da ich kein genaues Messzubehör hatte, griff ich zu einem Teelöffel der ja laut Internet 5ml haben soll. Ich habe ihn dann mit ca. 40% befüllt was ja dann etwa (ich schätze nur) ~2ml sein sollten. Dann in ein großes Glas Leitungswasser geschüttet mit dem Teelöffel umgerührt und dann in ein paar großen schlücken getrunken. Wirkung: Schon nach einigen Minuten merkte ich dass ich immer zufriedener und leicht euphorisch wurde. Zudem merkte ich auch dass meine Depressionen leichter wurden was meine Stimmung natürlich auch leicht steigen hat lassen. Dass war so ca. 10 Minuten nach der Einnahme und die wirkung hielt ungefähr dann 30-40 Minuten an (gefühlt). Ich dachte mir ja is ok aber beim nächsten mal mach ich mehr. Nächster Versuch, am nächsten Tag. Ich habe einen guten halben Teelöffel genommen ca. 60%. Das selbe wie beim ersten mal nur leicht stärker. Nächster versuch. Am selben Tag wie beim zweiten Mal. Diesmal nahm ich einen ganzen Teelöffel zu mir. Ich trank jedoch das Getränk in ungefähr 1 Stunde auf. Ich hatte noch mal eine Stärke Wirkung aber trotzdem noch nicht so das was mir wirklich gefallen würde. So einen Tag darauf passierte dann was seltsames. Ich nahm nochmal 5ml. Aber diesesmal ist es richtig fett eingefahren, im Endeffekt war es zu viel. Es fing an zu wirken in etwa so: Ich sah alles leicht anders als sonst also keine halluzination aber meine wahrnehmung war definitiv stark anders so leicht verschwommen. Ich musste immer wieder total lachen und war mega glücklich aber wurde auch immer benommener die Farben haben sich auch in irgendeine weise stark intensiviert. - Ich hatte zum Glück einen Tripsitter. - Ich legte mich schlafen und war in wenigen Augenblicken komplett am pennen. Ca 2 Stunden später fing ich an zu kotzen. Ich war noch total benommen wo ich anfing zu kotzen und kam dann immer mehr zu mir. Ich bekam Panik. Mein Tripsitter hat dann mein blutdruck und puls etc. gemessen erst nachdem er mir versichert hatte dass nichts im kritischen Bereich läge war ich wieder beruhigt. Was ich nkch erwähnen muss ich habe einige Minuten lang immer wieder gekotzt und kam erst dannach zu mir. Wäre mein Tripsitter nicht dabei gewesen hätte diese Nacht tödlich für mich ausgehen können.

Kann mir jemand sagen warum dass so war dass ich am Anfang fast nichts bzw. zu wenig bemerkt hatte aber es dann plötzlich richtig reinschepperte?

Was ich auch nich erwähnen will dass ich jetzt in den letzten Tagen bisschen damit experimintiert habe und bemerkt (habe keine hohe dosen konsumiert) dass ich wenig euphorisch werde und auch meine Depressionen sich dadurch nicht lindern lassen sondern nur dass ich müde werde und einmal habe ich etwas höher dosiert da war es daselbe nur stärker da bin ich einfach eingeschlafen obwohl ichs nicht wollte dass war sehr seltsam... Ich war zum Beispiel auf dem Klo und bin während des Geschäfts einfach eingeschlafen von dem einen auf den anderen Moment komplett unkontrolliert ich kann mir vorstellen das das gefährlich gewesen sein könnte wenn ich gerade gelaufen wäre.

Also ich würde jedem davon abraten der vorhat liquid xtc zu probieren. Meiner meinung nach ist es einfach keine schöne, chillige oder gar geile droge sondern einfach eiskalt und ekelhaft.

Hoffe man konnte den Text trotz meiner schlechten Rechtschreibung (Handy) einigermaßen lesen!:)

Substanzen: 

Kommentare

Junge , Junge ...

Zu aller erst mal... du nimmst K.O. Tropfen und wunderst dich dass du einschläfst ? Zu deiner Frage : Wenn du eine chem. Droge über mehrer Tage am Stück nimmst ist sie nie richtig einzuschätzen ! Selbst bei Paracetamol KÖNNEN da strange Nebenwirkungen entstehen !Es gibt zuviele Faktoren die wir nicht kennen , was hast du gegessen , hast du getrunken , hast du medikamente genommen, wieviel hast du geschlafen?! Man kann nur wage Vermutungen anstellen.Zumal bei Depressionen auch immer psychosomatische Gründe, bei jeglichen Symptomen mitspielen können.(Das Depressionen und Drogen nicht zusammen passen brauche ich dir glaube ich auch nicht erläutern ! )Naja wenigstens hast du selbst festgestellt dass die Droge beschissen ist .

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.