Meine Erfahrung mit Speed - Himmel und Hölle zugleich

Guten Morgen liebe Leute :)

Ich habe mir schon viele Berichte hier durchgelesen und wollte jetzt auch mal meine Geschichte erzählen.

Vor 2 Jahren hat alles angefangen. Ich war gerade frisch Single, musste mir eine neuen Wohnung suchen.... War alles leicht turbulent in dieser Zeit. Bis dahin hatte ich auch nie Kontakt zu Drogen und habe immer die Meinung vertreten, ICH werde nie welche nehmen wollen ;) lustiger Weise ist mir auch nie aufgefallen das irgend jemand was konsumiert.

Nach der Trennung war ich übermäßig viel feiern, wie es halt so ist wenn man sich ablenken möchte. Alkohol hat mir da auch immer gereicht und es ging alles wunderbar ohne. 

Ich hatte zu dem Zeitpunkt einen guten Freund, mit dem ich oft feiern war. Er Konsumierte übermäßig viel Speed, was mir Sorgen bereitetet und ich bat ihn immer, den Konsum massiv einzuschränken. Ich war sogar regelmäßig bei den "sniff-runden" auf der Toilette dabei, hat mich aber nicht gestört und habe immer dankend abgelehnt. 

Irgendwann kamen mehr "Freunde" dazu, die konsumierten und irgendwann war ich auch so blöde und probierte etwas. Das war dann der Anfang meiner Schnief-Karriere ;)

Ich durchlebte diese Zeit mit meiner besten Freundin, die ebenfalls mit mir angefangen hat. Lustiger Weise kam sie auch durch andere "Freunde" dazu. Wir fanden es total spannend, konsumierten immer mehr in einer Nacht. Unser Feeling war einfach der Hammer. Wir waren super drauf, waren total konzentriert und hemmungsloser als sonst. Wenn wir mal nach ner Party nicht schlafen konnten, hat uns das nicht gestört. Unsere Körper haben das logischer Weise super anfangs weggesteckt. Ich war sogar nach dem feiern noch arbeiten, alles kein Problem gewesen, mir gings gut.

 

Die Zeit verging und irgendwann gab es keine Party mehr ohne. Meine Beste hat dann auch leider den Konsum nicht mehr nur auf Party einschränken können und irgendwann auch außerhalb genommen. Leider ist ihr Konsum ins unermessliche gestiegen, was ihren Körper auf Dauer sehr schädigte und sie schon 2 ziemliche Abstürze hatte. Gott sei Dank hat sie ihren Konsum wieder runterfahren können. Ihr geht's wieder besser :)

langsam fing es bei mir auch an, Spuren zu hinterlassen, ist ja auch kein Wunder: habe 1 Jahr lang die Nacht von Samstag auf Sonntag nicht geschlafen. Mein Körper wurde langsam aber sicher auch immer schwächer. Ich wurde ziemlich lustlos. Eine Party ohne Speed war für mich garnicht mehr möglich. Ich wurde sogar ziemlich wütend wenn ich mein Speed auf einer Party nicht bekam. Meine Optik veränderte sich auch, ich sah irgendwie verbraucht aus. So fühlte ich mich aber auch. Ich wurde im Kopf auch irgendwie langsamer, mein Gedächntis lies auch ziemlich nach. Mein Himmel wurde allmählich zur Hölle. Der tolle Schein des ganzen war nun endgültig weg und ich realisierte, was ich eigentlich meinen Körper angetan habe. Ich habe sofort die Reissleine gezogen und sofort eine Party und Drogenpause eingelegt, welche anscheinend nötig war. 

Ich erholte mich wieder, sammelte Kraft und mein Denkvermögen nahm Gott sei Dank auch wieder zu. Ich sah wieder frischer und gesünder aus. Ich gehe nur noch maximal 2 mal im Monat feiern, leider nicht ohne Speed aber dafür nehm ich nicht mehr so viel wie vorher, in der Regel.

Ich möchte nie wieder diese exzessiven Zeiten durchmachen und ich wünschte, niemals damit angefangen zu haben. Trinke ich Alkohol, hab ich das Verlangen sofort mir eine Bahn zu legen. Es fängt an mir irgendwie komisch zu gehen und ich bilde mir ein, das es mir nur besser geht wenn ich was ziehen gehe. Das ist für mich kein Zustand mehr und ich versuche langsam aber sicher den Konsum völlig einzuschränken. Ich möchte wieder in mein altes Leben zurück, wo ich noch Spaß, Kraft und Lust ohne Speed hatte. Es war zum Teil eine tolle Zeit, das lässt sich nicht leugnen aber ich denke die Phase sollte langsam mal zum Ende kommen, der Gesundheit zur Liebe . Mit Speed kann man wirklich den Himmel auf Erden erleben aber der Grad zur Hölle ist schmaler und schneller übertreten als man denkt :)

 

Substanzen: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.