Meine Silvesternacht ins Jahr 2018 - erstes mal MDMA, mega auf ZACK

Guten Tag meine Freunde der Sonne und des gepflegten Drogenkonsums :) Erst einmal zu mir: Ich bin 20 Jahre jung, bin 1,82cm groß und wiege knappe 80 Kilo. Wohnen tu ich im wunderschönen Mecklenburg Vorpommern und kann beim scheißen die Ostsee sehen und das wellenrauschen hören :D. Kontakt mit Drogen hatte ich bisher mehr oder minder. Kiffen tu ich seit dem ich 16 bin und alles verlief relativ "klassisch". Erst habe ich gelegentlich konsumiert, nie selber was geholt sondern nur geraucht wenn es sich angeboten hat, später denn auch jeden Tag durch eigene Beschaffung (früher oder später kommt man wohl nicht drumm rum sich selbst was zu kaufen :D). Angekommen bin ich jetzt bei 0,5 - 1g pro tag, wobei ich viel zusammen mit Freunden rauche und auch relativ häufig spende, was aber kein Problem ist, weil ich alles für meine homies tu <3. Geht zwar ins Geld, aber die Geselligkeit mit den Besten zu genießen, während man eine dicke Tüte raucht ist es einfach komplett wert. Manche werden das sicherlich als ähnlich empfinden :). Vielleicht wäre es noch interessant zu erwähnen, dass ich unter einer chronischen Krankheit leide, deren Symptome durch das kiffen auch weitest gehend reduziert werden. Andere Substanzen habe ich so gut wie nie genommen, obwohl ich an alles ran kommen würde, wenn ich feiern gehe. Meine kumpels scheuern immer allesamt beim feiern :D. Dennoch habe auch ich noch andere Erfahrungen, außer mit cannabis, sammeln dürfen. Ich habe 2014 zu einer goa ein halbes teil (goldbarren) geballert und 2 lines speed gezogen. War auch mega nice aber relativ verhalten im Vergleich zu dem, was mich in jener Silvesternacht erwarten wird. Habe mir das auch nur als Ausnahme genehmigt, weil ich meiner Krankheit zu liebe möglichst wenig bis gar keine chemischen Drogen konsumieren möchte, was auch easy geklappt hat. Ich würde mich generell schon so einschätzen, dass ich einen starken willen und Selbstbeherrschung diesbezüglich habe. Außerdem habe ich 2x Trüffel in Amsterdam gesnackt letztes jahr und das war mega geil :D. Ich war voll in ägypten auf meinem tripp aber darum soll es heute ja gar nicht gehen :D. Ein weiteres mal habe ich dieses jahr 1,8g Golden Teacher (getrocknete pilze) zu einer goa im club geballtert. Auch übelst geil und zum Glück nicht trippy as fuck. Die grow box der pilze stammt übrigens auch aus amsterdam :D. Generell finde ich die psychoaktiven Substanzen interessanter. Dennoch will ich keinen zum Drogenkonsum verleiten und rate jedem, soweit es geht, nie in einen regelmäßigen Trott des Konsums zu verfallen. Mein Ziel ist es nicht irgendwas zu verherrlichen. Mein Leben habe ich trotzdem im Griff. Habe nach dem ich die Schule im Frühjahr 2016 beendet habe, eine Ausbildung im öffentlichen Dienst als Verwaltungsfachangestellter bei uns im Rathaus angefangen und bin mega zufrieden und glücklich in dieser :). Wohnen tu ich noch Zuhause, werde aber im Sommer 2019, nach meiner Beendigung der ausbildung, ausziehen :). Man merkt halt doch, dass mutti einen mittlerweile auf den Geist geht und ein wenig räumlicher Abstand gut tun würde. Zumal das ja sowieso ein schritt ist, den jeder früher oder später gehen muss :D. Aber erstmal hab ich ja noch ein wenig zeit und kann den Sommer bei uns am strand genießen *-*. Ich selber bin durch meinen Stiefbruder relativ früh dem goa verfallen und war bzw bin viel in dieser "Szene" unterwegs. Besonders seid dem ich meine volljährigkeit genießen kann, weil das ja doch einiges erleichtert zwecks Clubs usw. Im Norden hat man auch unnormal viele Möglichkeiten die festivalsaison zu nutzen, oder auch indoors mitzunehmen :). Man muss sein eigenes Bundesland eigentlich nie verlassen und hat trotzdem jedes Wochenende im Sommer ein goa festival. Also beste Voraussetzungen um seine Liebe zu Goa ausleben zu können :D. So, genug mit dem allgemeinen Gelaber und ich merke, dass das ein langer Text werden wird aber ich will dieses Erlebnis, nach langen und heimliche Erfahrungsbericht gelese, mit euch teilen. Zuerst will ich nochmals hervorheben, dass ich keinen zum Drogenkonsum verleiten will und ich es generell nicht weiter empfehle. Besonders nicht so ein hirnverbranntes Konsumverhalten, wie ich es tat :D. An dem abend hab ich Silvester in meinem Heimatort mit einem sehr guten Kumpel gefeiert. Nennen wir ihn F. Mit F habe ich laufen gelernt und es ist eine Tradition von uns Silvester bei uns im Dorf zu feiern und um 24:00 an den Strand zu gehen, wo das ganze Dorf immer die sau raus lässt :D. Außerdem war noch F sein Bruder, P dabei und ein weiterer Kumpel P2. Wir haben uns ein zimmer in einem Landgasthaus gemietet in unserem dorf, damit wir dort ausgelassen feiern können ohne jemanden aus unserer Familie auf den Sack zu gehen. Außerdem könnten P und P2 dort auch schlafen, weil beide von außerhalb kamen. Gesagt getan. P hat alles organisiert und ist mit P2 gegen 17 uhr gleichzeitig eingecheckt. Mein sehr guter kumpel F war denn ungefähr 18:00 uhr da, musste aber nochmal kurz nachhause um abendbrot zu essen. Ich kam denn schlussendlich gegen 19 uhr mit einer 1,5l Flasche captain und cola. P hatte auch eine 1,5l Flasche Jim beam, d.h. 3l schnapps für 4 Leute, wobei P und ich am meisten tranken. Wir haben gesellig Karten gespielt und vieeeeel gequatscht und noch mehr alk gebechert. Zwischenzeitlich sind wir immer wieder raus um einen zu rauchen (ich alleine, weil die anderen nicht kifften und eher die "artigen" von meinen Freunden sind) bzw. Die anderen um kippen zu dampfen. Außerdem haben wir mit dem ganzen eingekauften Silvester zeug immer viel scheiße gebaut, weshalb wir es auch liebten im Dorf zu feiern :D. Man hatte viel Fläche um sich ausleben zu können ;). Das ging denn bis um 24:00 wo es auf zum strand ging um das neue Jahr zu feiern. Der Weg dahin war schon sehr langwierig, weil alle gut ein im Tee hatten. Bis dato muss ich wohl 2 jays und 0,7l captain Morgan intus gehabt haben und ein bisschen vom Jim beam. Bierchen gab es zwischendurch natürlich auch :D. Wenn ich mal trinke, was 1-2x in 2 Monaten vorkommt, dann richtig. Außerhalb dieser Eskapaden genehmige ich mir nicht mal ein Bier oder eine schnapspraline. Dort angekommen tranken wir noch flaschenmische und als es soweit war zählten wir runter. 10,9,8....2,1... HAPPY NEW YEAR. Der Strand eskalierte komplett mit Raketen, Batterien etc. Es war wie immer wundervoll :). Wie das aber immer so ist, wollten wir unbedingt auf unsere besoffenen und mein zusätzlich bekifften arsch feiern. Ein Taxi Silvesternacht zu dieser Uhrzeit gegen 0:30? UNMÖGLICH!!! P2 seine Mutter war so gnädig und wir überredeten sie uns zu fahren. Ich gab ihr aber 20 Euro, weil ich ihren fahrdienst sehr schätzte in diesem Augenblick :). Da F, P und P2 kein goa hören, sind sie zu einem "Mainstream" club gefahren. Ich allerdings zu einer goa im stadtbekannten laden dieser Szene ;). Doch bevor ich dort ankam, ließ ich mich bei 2 Menschen raus, die ich in kurzer Zeit sehr schätzen und lieben gelernt habe. Mittlerweile haben sie es sogar geschafft den Kindergarten aufzulösen und nach langem hin und her zusammen zu kommen :D. Ich wünsche den beiden wirklich das beste auf der Welt :). Kennen gelernt habe ich O und M auf einem heimischen festival letzten Sommers und seit dem verbringe ich jede Woche Zeit mit ihnen :D. Als mich die mutti von P2 bei M und O abgesetzt hat, war ich schon so betrunken, dass ich nicht das richtige klingelschild gefunden habe. Daraufhin rief ich O an, der denn mit Socken aus dem 4 Stock nach unten kam und mich abholte. Natürlich mit Sonnenbrille. Druuuffff. Wir gingen beide nach oben und da begrüßte ich auch M. M hatte ein ähnliches erscheinungsbild wie O, wobei das wohl daran liegt, dass sie beide die gleichen teile geballert haben xD. Die beiden hatten noch eine halbe Flasche Berliner Luft rum stehen und da M eh voll den abturner auf alk derzeit schob, wurde sie mir angeboten. Natürlich willigte ich direkt ein und wir gingen mit der Flasche los zum bus. Ich muss die Flasche auf dem weg zur location Z komplett alleine getrunken haben, was mir im Nachhinein erzählt wurde. Ich weiß aber nichts mehr davon :D. Ab da wird es erstmal schummrig. Es muss gegen 2? Oder kurz vor 2 gewesen sein ( ab jetzt sind alle Zeitangaben sehr wage und nur geschätzt) wo wir an dem Eingang standen und bezahlten. Von dem Vorgang weiß ich überhaupt nüüüüscht mehr :D. Hat aber wohl 15 euro gekostet. Endlich drinnen sind wir direkt zu 3. Auf die Tanzflächen. Ich muss wohl relativ lange getanzt haben und außerdem habe ich neben Bier mir noch meinen letzten Jay gegönnt. Leute ich sags euch, wer das ab kann und richtig dosiert mit alk und gras, der kann damit auch sehr viel Spaß haben. Ich bin auch oftmals in dieser Mischung in einer Art "tranceartigen" Zustand und genieße einfach alles. So war es denn auch bis um 5? Die mucke war MEGA GEIL und hat krass gebockt. Die chemo verlangte bei M, die immer wieder nach Zeitplan mit O nachlegte, leider ihre Tribute. M ging es nicht gut und sie ist mit O zu sich. Sie ist ein Glück nicht wirklich abgekackt, also alles war in Butter ;). SOOOOO LEUTTTEEE wir sind am finale angekommen. Ich entschied mich natürlich noch dort zu bleiben mit sage und schreibe 3 FUCKING euro. Wo hab ich das ganze verdammte Geld schon wieder gelassen ?!?!?!?!? Naja, das passiert mir öfters. Verliere gerne mal was auf meinem besoffenen arsch :D. Als die beiden weg waren, tanzte ich erstmal weiter beschwerdelos. Immer noch Stock besoffen und bekifft. Das führte zu einer absolut verhängnisvollen hämmungslosigkeit :D. So wie das halt mit dem alk ist. Ich habe denn auf dem Boden eine baggy gefunden. Keine Ahnung was mich bewegt hat diese aufzuheben, weil davon gut viele, leere auf dem Boden liegen :D. Aufjeden Fall hob ich sie auf und siehe da, gerade mal eine kleine quadratische baggy die vllt 5cm lang und breit war? Gefüllt mit schönen MDMA Kristallen. Ich habe durch meinen Freundeskreis schon alles gesehen, immer wieder, alle paar Wochen aufs neue. Also ich wusste zu 100% wie welche Droge aussieht und das ist definitiv die nette nachbarstochter von neben an, die liebe EMMA. Durch den übermäßigen Alkoholkonsum und der Tatsache zu wissen, dass mein letztes mal Chemo 3 Jahre her ist, zögerte ich überhaupt nicht und dippte in relativ kurzen Zeitabständen 3mal mit der Fingerkuppen vom kleinen Finger. Ich hab keine ahnung wieviel das gewesen sein mag, weil ich wie gesagt ordentlich ein im Tee hatte und dadurch, dass ich das nie konsumiere, hatte ich auch kein Verhältnis zu der menge, die man konsumieren sollte. Den Rest habe ich denn zielstrebig los werden wollen, weil ich wusste, dass es reicht. Hab es dann an eine klassenkameradin der Berufsschule geschenkt. Auch hier gehen grüße raus :D. Die verrückte ist nach der goa noch bis 20uhr auf eine techno. Durch den langsam abklingenden alkoholrausch bin ich sanft in meinem EMMA tripp gegleitet und das MDMA übernahm immer mehr die überhand. Ich dachte nicht einmal drann: ohhh was hast du da jetzt getan ??? Eine Droge von fremden die auf dem boden lag?????. Ich habe mich einfach von ihr führen lassen und es war wunderbar. Die Musik wahr unbeschreiblich schön, so schön, dass ich sogar nicht zum trinken holen weg wollte. Also trank ich erst viele Stunden später, viiiiiel zu spät(LEUTE NIE DAS WASSER TRINKEN VERGESSEN). Besonders weil ich die ganzen stunden auf dem floor war. Dafür trank ich denn bestimmt 1,5l nach und nach am Wasserhahn, was sich später noch einmal wiederholte. Ich war komplett in einem tranceartigen Zustand auf der Tanzflächen angewurzelt und alles war nur wunderschön. Die Musik. Die Deko. Die Leute. ALLES. Rund um perfekt. Es war bestimmt gegen 8, wo ich langsam angst bekam. Ihr fragt euch angst wovor??? Angst das der club zu macht ! Ich war noch so auf Strom und energiegeladen, dass ich nur tanzen wollte, vieeeeele Stunden mehr. Bitte DJ mach heute ordentlich lange ! Nach einer Frage die Gewissheit, es geht noch bis um 12. Glück gehabt :D. Voller Freude und Erleichterung tanze und tanzte und tanze ich durchgängig bis kurz vor Ladenschluss. Das MDMA ließ langsam nach, wobei es auch noch hätte länger gehen können, aber ich musste am nächsten tag arbeiten ( war ich denn doch nicht, gelber Schein lässt grüßen xD ) und bin denn kurz vor 12 zur nächsten Haltestelle. Beim raus gehen war es natürlich schon hell und ich checkte erstmal mein Portmonee um mich zu vergewissern, ob ich die 3 euro noch hab. Was ich dann fand ist bis heute NICHT aufgeklärt. Da war einfach ein original verpacktes Kondom IN MEINEM KLEINGELDFACH. Wie ist das um Gottes Willen da hin gekommen? Hab ich ne heiße braut nicht gemittelt die bock hatte? Naja, was auch immer es war, der abend war mir Sicherheit geiler als Sex :D. Außerdem sah ich an mir runter. Meine Klamotten waren KOMPLETT dreckig und voll gespritzt mit dreck der von draußen auf den floor gebracht wurde. Dieser in Verbindung mit mischen, die aufm Boden waren, ist eine ziemlich spritzige Angelegenheit bei so vielen stampfern. Ich sah wirklich aus, als wenn ich ein Schlamm catchen hinter mir hätte. Nebenbei wurde schon sauber gemacht und der Mitarbeiter sagte bloß mit einem Lächeln ganz trocken: so wie du aussiehst, hattest du sicherlich einen geilen abend. UND JA VERDAMMT, ich hatte den geilsten party abend meines Lebens bis jetzt. Dabei hatte ich jemanden, der auch in meine Richtung musste und den ich am Abend kennen gelernt habe. Grüße gehen raus an dich :D. Er war auch noch gut am kauen :D. Im übrigen, gekifft habe ich den ganzen abend immer mal wieder von anderen Leuten. Mit meinen 3 euro konnte ich die Busfahrt noch finanzieren - wie geplant ;). An meinem Zielort angekommen, der im übrigen M und O waren, weil die in der stadt wohnen, sah ich beide immer noch wach und begrüßte sie herzlich :D. Natürlich wieder mit Sonnenbrille. Ich musste mich erstmal umziehen und meine füße duschen, weil die heeeeeftig gestunken haben. Die beide hatten noch speed und haben das weggezogen, während ich den heftigsten Tanz meines Lebens hatte :D. Ab jetzt ging die afterhour los. Ich saß mit O und M auf dem Bett in O's zimmer. Wir kifften vorher noch ein zur Entspannung :D. Ich schaute in meine Richtung direkt auf eine weiße wand, wo nichts hing außer weiter oben schöne Bilderrahmen, aber wohl gemerkt leere xD. Irgendwie hatte ich beim runter kommen leichte optiks und ich konnte mir Muster in die weiße wand denken :D. Aber das war nicht weiter wild, denke auch das sowas relativ normal ist, weil Emma ja auch psychedelisch wirkt. Gegen 16uhr wurde ich denn abgeholt von dem verlobten meiner mutti und denn lies ich den tag langsam aber sicher Zuhause abklingen. Im übrigen war der nächste tag, also Dienstag, nicht so geil aber hatte keine fette depri phase, wie so manch einer das beklagt :D. Im übrigen habe ich natürlich bis heute, also fast 3 Monate, nichts geballert und kiffe nach wie vor beständig. Das nächste mal "ballern" werde ich eher pilze nehmen oder mich auch irgendwann mal an lsd ran trauen, wenn die Gelegenheit günstig ist. Soooooo... Wer es bis dahin geschafft hat, der kann gerne kommis hinter lassen :). Grüße gehen an jeden raus, der tapfer bis zum Schluss durchgehalten hat. Peace out :)

Substanzen: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.