Methadon/polamidon und alkohol

Ich hatte voher nie irgendwie ein alkohol problem. Erst als ich ins Programm rein gekommen bin hat das alles sehr schleichend angefangen. Erst mal nach Feierabend 3 Bier, dan am Wochenende 5-8 Bier und den Schnaps auch noch dazu. Man kann nicht sagen das ich morgens wen ich aufstehe es mir soooo schlecht geht das ich alk brauche um meinen Tag zu gestalten. Nicht desto trotz habe ich die Gedanken oder so gar Lust mir morgens Bier oder Schnaps rein zu pfeifen. Das eine oder andere mal war es so gar so. Und ich merke wie mein in letzter Zeit sehr dagegen rebelliert, ich habe mich noch nie in meinem leben so kaputt gefühlt wie jetzt gerade. Ich bin ja berufstätig und das ganze belastet mein Körper. Ich weiß nicht was ich machen mein verlangen nach alkohol ist immer da. Und ich fühle mich schwach dagegen an zu kämpfen. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Substanzen: 

Kommentare

...ohne Therapie!???

hi,

ich denke, ohne eine Therapie schaffst du es nicht vom Alk wegzukommen, da du dich selbst zu schwach fühlst, dagegen anzukämpfen. Hol dir Hilfe und geh es an!!!

bina

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.