Mischkonsum Erfahrungsbericht

Liebe Droug-Scout Community,

Ich berichte von dem Abend wo leider nicht alle Errinerungen hängen geblieben sind, doch aber die meisten. Wir traffen uns mit 7 Leuten bei einem Freund Zuhause dessen Eltern nicht da waren. Zum Setting, dass Haus war der perfekte Ort für einen Ecstasy Konsum, da es mit einem sehr großen ausgebautem Keller ausgesattet war um Party zu machen. Gegen 19 Uhr kamen wir an und 5 Leute waren schon da. Einer von ihnen hatte sich bereits eine Ganze pille geworfen mit ca 200mg. Ich selbst hatte mir 5 Pillen mit ca je 200mg mitgenommen. Nach unserer Ankunft warfen wir zu fünft jeweils eine halbe Pille ein um gut drauf zu kommen. Wir tanzten viel, lachten viel und hatten einfach Spaß. Irgendwann fing ich an auf besoffenen und verballerten Kopf, Speed zu ziehen und merkte wie jede Nase mich für 1 Stunde komplett Energie geladen durch dass Haus beamen lies. Die markanteste Situation am ganzen Abend war, dass ich mit einem guten Freund im Keller bei leicht rotem Licht saß, und uns die ganze zeit nur fragten wo wir überhaupt wären. Wir fühlten uns in dem Keller wie in einem abgesondertem Unsiversums, dass keinen Bezug zur Realität hat. Zum Ende hin, ca gegen 7 Uhr, warf ich mir meine letzte Hälfte der 5 Pillen und rauchten einen Joint nach dem anderen. 

Abschließend kann ich sagen, dass ich bis jetzt nie irgendwelche Komplikationen bei einem Ecstasy Konsum hatte und auch ie Probleme mit dem Mischkonsum hatte. Dennoch sollte man vor allem mit der Kombination Speed und Cannabis vorsichtig sein, da dies sehr gefährlich für dass Herz ist.

Ich selber bin 19 und wiege ca 67 Kilo.

Substanzen: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.