naja

vielleicht ließt das ja einer von euch jüngeren. ich bin 42, bin seit 8 monaten ohne koks und war davor 6 jahre lang drauf wie son guppi. es fing alles harmlos an, auf einer saufparty unter kumpels. einer holte en tütchen raus und prima, probieren und saufen ohne ende, der alc schlug einfach nicht mehr an, aber sonst war nix. nach ein paar wochen oder vielleicht monaten hatte es mich gefangen, dass "geile teufelszeug". 2 mal die woche war pflicht 1-2 gramm je 80,-?. es macht einen warm ums herz, läßt probleme einfach verschwinden und macht auch geil ohne hemmungen (zumindest nach der 1.u.2.bahn), aber die vielen folgenden bahnen, weil man ja immer eine steigerung erhofft, bringen garnix mehr, nur noch starrsinn, angstgefühle, atemnot und perverse sex.fantasien bis es morgens wieder hell wird. ja geil macht das zeug, aber die gier und dann die nächsten tage, dazu die ängste und depris, du traust dich nicht mal mehr auf die strasse usw. lasst es man lieber, mir gehts nach 8 monaten und so geringem konsum (anfangs 1 mal die woche) immer noch beschissen und tröste mich mit alc und manchmal speed (pepp,amphe). ja koks ist geil, aber wer erst mal zu viel genascht hat, den läßt es nie wieder los. ich kam nur von weg, weil mich meine eigene aggression erschrack, bei jeder kleinigkeit rastete ich aus, egal ob frauen, kinder oder männer. ja koks hilft bei problemen und ist geil, aber es schafft auch viel mehr neue probleme als du glaubst. traurig was hier in unserem lande so alles abgeht. Die Politiker interessieren sich echt nur um Ihre eigene Kohle und keiner scheert sich auch nur einen Dreck um die Jugend oder überhaupt um die ganze Bevölkerung. korn für 4,-? top und fast jeder hartz4 Empf. ist ruhig gestellt. traurig alles, aber man darf sich deswegen nicht betäuben

Substanzen: