Natur & Synthetik

Wir habn mal Engelstrompeten (Lysergsäureamid) ausgekocht, der kam tüchtig schnell, dazu hab ich im Laufe der Nacht 1/2g wirklich gutes Meth (das tat nichmehr weh, das hat richtig geätzt) gegen die Müdigkeit geruppt, was sich als sehr lustig entpuppt hat. Nur alleine würde ich den Tee nich trinken, weil man auf die Hallis schnell reinfällt! Es is auch Geschmackssache, nur in meinem Tempra wars manchmal wie aufm Schiff, davon is wahrscheinlich eher abzuraten..., man wäre sowieso nichmehr in der Lage den Grünen in zusammenhängenden, wenigstns sinnvollen Sätzen zu erklären was passiert is und dir is schwindlich wie besoffn also kannst du nichmal wegrennen, in schwierigem Gelände/Geländer mit Treppen gleich garnich. Aber so häßlich wars bei uns nich, bis auf ein par Verwechslungen optischer Natur, kommen ja auch andauernd neue Leute ins Spiel, die sich leider meisten als ein bischn ungesprächig zeigtn weil sie garnich da waren... Auch die Durchblutungsstörungen (der Trompetentee) habn sich bemerkbar gemacht, als ich am Sonntag eine gerupft hatte, war nichmal besonders gutes Meth (Chrystal -nich Mettwurst), sin mir sofort die Arme bis zur Hälfte eingeschlafen, hatte meine Not die Zig zu haltn und mein Gesicht hat gemacht was es wollte, ein Grund mehr den Tee zu teilen - Ihr lacht euch tot über eure Fressen, die ihr zieht. Kannsein weils so lange gedauert hat, bis wirs der Frau in der Tankstelle klargemacht hatten, oder es war das Hohes C, was dagegen gut geholfen hat. Jedenfalls isses jetzt Herbst und die Trompeten sind bald alle verblüht. Malsehn was noch alles bei uns auf Wald und Wiesen wächst, der wir unsre Freundin Chryssi vorstellen können.

Substanzen: