Sei überzeugt!!!

Hi, ich hatte hier vor 4 Jahren einen Erfahrungsbericht geschrieben und ihn mir gerade zufällig wieder durchgelesen. Finde ihn immer noch sehr passend und vielleicht hilft er ja jemanden (INTELLIGENZ 22.03.2006): experiencereport/kategorien/Kokain
Nun habe ich es geschafft. Seit Januar verschwende ich keinen Gedanken mehr daran wieder anzufangen. Habe sogar mit dem Rauchen und Alkohol trinken aufgehört. Was ich nur noch hinzufügen will: Macht um Gottes Willen niemals eine Philosophie aus den Drogen. Dein Geist versucht es immer das Ganze ins positive Licht zu rücken, immer einen Grund dafür zu finden, dass es ja schon ok ist oder ok sein könnte aber ich sage Dir, sei immer auch im Moment wo Du es konsumierst davon überzeugt, dass es Dich und Deine Familie im Leben nicht einen mm weiterbringt!!! Du musst es Dir wünschen, dann schaffst Du es damit aufzuhören. Irgendwann kommt der richtige Zeitpunkt an dem Du Dich fragst, was das für eine Zeit war in der Du Dich, andere, Deine Gesundheit und Deine Zukunft durch Kokain zerstört hast. Dann geht Dein Wunsch in Erfüllung. Natürlich bedarf es auch immer ein Ziel vor Augen um die Kraft dafür aufzubringen mit dem ganzen abzuschließen. Bei mir ist es etwas spirituelles. Ich weiss, dass alles was ich mir und anderen antue irgendwann auch wieder auf mich zurück kommt und ich durch solche negativen Reaktionen in meiner spirituellen Entwicklung als Mensch gehemmt werde. Alles klar, das wollte ich nur noch mal loswerden. Viel Glück an alle da draußen! Fight for spiritual Consciousness

Substanzen: