Sheesha vs Zigarette und die

"Ich bin der geborene Antiraucher!", habe ich mir immer 23 Jahre lang gesagt... Bis die Sheesha dann ins Haus kam. 3 monate Sheesha rauchen war und ist immer noch ganz cool, aber das problem ist, dass ich immer mehr davon wollte und auch wenn mal keine Sheesha zur Hand war oder ich zu faul war mal wieder ne kohle aufzulegen, war der griff zur Zigarette nicht grade abwägig. "Sheesha ist doch was ganz anderes als ne Kippe, weil schmeckt anders und man kann es bei weitem nicht vergleichen" werdet ihr sagen... Hmmm, das dachte ich auch, aber irgendwann hatte ich einfach lust auf den "Rauch" und auch wenn die Kippe nicht so fruchtig geschmeckt hat, wie ne Sheesha, war es irgendwie angenehm die ersten Nikotin-flashes zu bekommen und Rauch in die gegend zu pusten. Irgendwann kauft man sich ne 11er packung und raucht sie auf, später ne normale packung und dann ne Big-Box... verdammmt und das alles innerhalb eines jahres... Naja, habe versucht im letzten Monat keine Kippe mehr anzumachen, weil ich irgendwann gemerkt habe, dass mich die Zigaretten bestimmen... aber man sitzt in nem Café und greift gesellig zur Kippe und sagt sich, dass es ja nur eine sei und man ja so lange nicht geraucht hat... Ich sage euch eins: man möchte es einfach nicht wahrhaben, dass eine so kleine harmlose Zigarette im Wahren so STARK und BEHERRSCHEND ist! man verschiebt immer den krieg des "aufhörenwollens" auf den nächsten tag oder monat, weil man sich denkt: "ah ja, ich könnte ja immer aufhören, wenn ich will, also rauche ich noch eine..." ..... "noch eine" ..... "die letzte" ..... "ahhh komm eine noch, höre morgen auf, ich schaff das doch mit links, wenn ich will" .... "ich will" ... "egal, noch eine dann is schluss" ... "eine noch, ich verspreche es mir" .... "und schon wieder ist die packung leer" ... "ahh egal, das wird die letzte packung!"

Substanzen: