Silvester

Hallo ihr lieben :) Ich stelle mich kurz vor. Ich bin 24, männlich und habe seit einigen Jahren Erfahrungen mit Teilen und Weedo und Pep. Heute Berichte ich von meiner Silvester Nacht und würde mich über Kommentare (ähnliche Erfahrungen etc freuen). Noch eine Anmerkung: Habe normalerweise meinen Stamm Dealer für teile ( North Face, Transformer,Warner Brothers etc ) was halt grade so auf dem Markt ist. Dieses mal musste ich kurzfristig wo anders teile bestellen ( 10 pinke prada ). So jetzt geht es aber wirklich los ;) Um in Stimmung für die Silvester Party zu kommen habe ich mir erstmal 1 teil geballert was auch nach 1,5 Stunden ohne Wirkung blieb. Ein Freund von mir schlug mir vor doch emma aus zu probieren und ich dachte mir warum nicht. Also erstmal eine kleine line emma nasal gezogen ( nicht gedippt) So langsam merkte das ich mich entspannte aber auch nicht mehr viel Lust hatte zu reden.Ich legte ein nähen pep nach und ging raus um mir das Feuerwerk an zu schauen und eine Tüte zu rauchen. So legte ich immer mal wieder teile, pep,und emma nach,als ich dann um 4 Uhr morgens noch eine line emma zog hatte ich ein mega deja vue Gefühl was mich sehr störte. Wenige Minuten später wollte ein freund in ruhe mit mir reden und dort erfuhr ich ein paar Dinge die mir die restliche stimmung nahm. Ich fuhr so gegen 9 nach hause und machte noch ein bißchen haus arbeit. Abends legte ich mich ins Bett. Meine Freunde fragten ob es mir auch so schlecht ginge beim runter kommen. Ich muss zugeben das ich damit nie ein Problem habe. Ich brauche generell größere Mengen als meine Freunde und mir geht es beim runter kommen nie schlecht.

So das war es. Abschließend wollte ich fragen wie es euch auf emma geht. Ob ihr Probleme beim runter kommen habt. Bzw wie eure Erfahrungen bei Mischkonsum von Gras, Pep, Teilen und Emma habt.

Substanzen: 

Kommentare

Unterschiedlich. Die Mische

Unterschiedlich. Die Mische Pep - Alkohol sowie Pep - Gras bekam mir nie so wirklich, aber letztens habe ich auf betrunkenen Magen gezogen und sogar dazu noch gekifft. Am nächsten Tag wurde der Alkohol weggelassen und nur noch Grad und Speed konsumiert und glaub mir, es war der gefühlte Himmel auf Erden. Man fühlt sich durch eine gewisse innerliche Schwere geborgen, andererseits ist das Herz federleicht, man hört es gerne schneller schlagen und ist tiefenentspannt, glücklich, aber nicht auf eine hyperaktive Art und das Beste ist, dass man weder mit Halluzinationen, noch mit Übelkeit zu kämpfen hat

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.