Sinnlose Sachen sagen, während des Ecstasykonsums

Hallöchen,

ich möchte einmal von einer Erfahrung berichten, die ich selbst vor etwas längerer Zeit erlebt und letztes Wochenende bei einer anderen Person genau so wiedererlebt habe. Zuerst erzähle ich wie es bei mir war. Das war vor gut 3 Jahren als ich mit dem Konsum von XTC begann. Mein Freund und ich nahmen an einem Abend die Pillen im ordentlichen Maße. Nach einiger Zeit war ich so verplant, dass ich kaum einen klaren Gedanken fassen konnte. Es kam auch dazu, dass ich total sinnlose Sachen aus dem nichts gesagt habe, ohne das ich es kontrollieren konnte. Z.B haben wir gerade nicht gesprochen und ich sagte ich muss zum Zahnarzt oder muss noch für Mathe lernen. Irgendwie sehr beängstigend, doch es kam einfach aus dem nichts. Mein Freund fand dies auch sehr beängstigend. Es wurde immer später und irgendwann bekam ich angsteinflößende Halluzinationen. Sobald ich meinem Freund ins Gesicht geschaut habe, habe ich ein sehr gruseliges Monstergesicht gesehen. Immer wieder wenn ich ihn anschaute wiederholte es sich. Ich bekam ziemliche Angst und wir beschlossen schlafen zu gehen. Als ich eingeschlafen war konnte mein Freund scheinbar noch schlafen und beschäftige sich anderweitig. Irgendwann begann er mich zu filmen beim schlafen, weil ich sehr merkwürdige Dinge machte. Ich habe meinen Mund die ganze Zeit bewegt und komische Geräusche gemacht. Mit meinen Händen machte ich komische Dinge z.B habe ich mit der Hand in die Luft gegriffen als ob ich irgendwas in die Hand nehmen würde und stecke es in meinen Mund, obwohl dort nichts als Luft war. Dann fragte er mich was und ich sagte wieder irgendwas sinnloses, was keinen zusammenhang hatte. 

Genau das habe ich letztes Wochenende bei einem Kollegen von mir wiedergesehen, nach der Party waren wir bei mir zum aftern und ich habe z.B was gefragt und er antwortet was komplett anderes, das gar nicht zum Thema gehört. Das war ziemlich verblüffend. Kann es sein, dass man im Gedanken ist und auf einmal etwas laut ausspricht? Naja als er eingeschlafen ist, habe ich mich in ihm wiederentdeckt, weil er erstens komische Geräusche und Mundbewegungen gemacht hat und zweitens Snnlose Sachen gesagt hat und drittens mit seiner Hand auch komische Dinge gemacht hat. Das hat mir irgendwie Angst gemacht. Was passiert da im Gerhin nur?! 

Hatte jemand schon mal so eine ähnlche Erfahrung?

Substanzen: 

Kommentare

So ähnlich hab ich das auch schon erlebt

Wir haben auch ziemlich viel genommen und je später der Abend und je länger wir wach waren, desto verwirrter waren wir. Wir saßen im halbdunklen Wohnzimmer. Wenn wir etwas auf dem Tisch gesucht haben, haben wir es nicht gesehen oder nach etwas anderem gegriffen und waren überzeugt, dass das ein Feuerzeug ist oder haben Sachen auf dem Tisch berührt, weil wir uns gefragt haben was das ist. Wir haben nur noch wenig miteinander geredet, sondern Musik gehört und irgendwann hab ich gemerkt das ich quasi anfange zu "träumen". Ich hab die Augen zwar offen, hab aber das Gefühl, dass noch mehr Menschen mit im Raum sind und Rede mit denen und merke dann erst das diese gar nicht da sind. Oder man führt in Gedanken eine Konversation und spricht dann plötzlich etwas laut aus. Also ähnlich wie du das beschrieben hast, nur das wir teilweise darüber gelacht haben, aber es war teilweise auch beängstigend. Das mit den gruseligen Gesichtern kenne ich auch, das Gesicht wird immer hässlicher je länger ich gucke, Wie ein Monster oder teilweise ist es mir vorgenommen, als ob die Menschen vor mir altern, das war auch sehr beängstigend. Mir hilft es da, mehr Licht anzumachen, weil dann die optischen Täuschungen und teilweise Halluzinationen nicht mehr da sind oder weniger stark und natürlich darüber zu reden währenddessen. Wenn man sich ein bisschen darauf einlassen kann, kann es witzig sein, außer man sieht gruselige Sachen. Bei dem sinnlosen erzählen hilft es mir mich besonders stark auf etwas zu konzentrieren und zu versuchen nicht abzudriften. Manchmal hatte ich das auf Toilette, dann hat mein Freund immer spätestens nach 5 Minuten geklopft und mich aus meinen Gedanken gerissen. Das mit dem im Schlaf so seltsame Sachen zu machen und zu reden ist auch normal. Dein Gehirn hat noch nicht richtig abgeschaltet und du träumst viel intensiver und realistischer, und der Schlaf ist nicht sonderlich tief. Dadurch kann es passieren, dass du auf Fragen antwortest oder nach etwas greifst. Die kieferspacken bleiben beim schlafen meistens einfach.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.