Speed Sucht Fragen

Hallo,Ich bin seit 7 Jahre mit meinen Partner zusammen und er ist seit 21 Jahre Speed abhängig. Seit ca. 2 Jahre ist alles sehr schlimm geworden. Er hat verfolgungswahn und beschulgide mich für alles. Man kann mit Ihn fast nicht mehr reden. Er ist permanent aggressiv, und geht davon aus das sein Handy geheckt ist, seine emails und sogar in seinen Fernsehen eine Kammera instalierte ist.Ich selber habe keine erfahrung mit Drogen gemacht und wollte mit Menschen in Kontakt bleiben die diese erfahrung schon gemacht haben. Ob hier, per email, telefone, ist egal. Bin sehr verzweifelt weil ich darüber mit keiner sprechen kann.Bitte, wenn du Lust offen zu reden hast würde mich freuen wenn du bei mir meldest.Vielen dank

Substanzen: 

Kommentare

hm

Also ich bin zwar noch nicht so weit zum GLÜCK

Bis jetzt probierte ich Grass Räuchermischungen

Und bin jetzt seit 4 Tage Clean mit Räuchermischung

Hab aber auch seit 4 Tagen nichts gegessen. :/

Antwort

Dein Freund ist an zu harten Stoff geraten wahrscheinlich ohne sich dessen überhaupt bewusst zu sein. Er hat eine Amphetaminpsychose,er hält seine verrückten Gedanken für Wahrheit,bring ihn zu einem Arzt denn er braucht Antipsychotika wie z.B. Quetiapin. Bitte sehr vorsichtig mit dem Medikament, zudem dürfte ihn warmes Essen so wie heißer Tee oder brühe beruhigen. Wenn du sein Zeug in die Finger kriegst mische vorsichtig und gründlich etwa ein Drittel Milchzucker darunter, denn sein Misstrauen dir gegenüber kann ganz schnell zu Aggressivität dir gegenüber umschlagen,du kannst davon ausgehen das er eine schizophrene Psychose haben könnte. Damit ist nicht zu spaßen und du darfst auch nicht warten,er muss sofort zum Arzt. Alles Gute für dich.

Psychose

Wahrscheinlich hat dein Freund nach sein Jahrelangen Konsum eine Psychose bekommen oder hat sie schon lange nur jetzt ist sie schlimmer und erstmal realisiert wurden. Ein Freund von mir hatte auch mal für eine lange Zeit Verfolgungswahn gehabt, gedacht in seiner Wohnung sind Kameras, wird von der Drogenfahndung observiert und könne übernatürliche dinge tun.Er ist wieder gesund gewurden aber nur nach langer Abstinenz.Hätte er damals weiter gemacht wäre er bestimmt heute noch in diesn zustand und es wäre nie verschwunden oder selbst nach irgendwann mal Abstinenz noch geblieben. Er brauch jetzt eine Endgiftung und danach eine Therapie. Aber natürlich muss er diesen Schritt gehen.Mein Freund war damals aber noch jung und er konnte sozusagen noch gezwungen werden sich helfen zu lassen.Bei Erwachsenen Menschen ist es natürlich schwerer sie dazu zu überreden/zu zwingen.

Alles Gute für euch

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.