Speed und Psychose

(im moin! ich hab mit 12 1/2 angefangen zu kiffen! mit 14 kammen die ersten chemischen drogen bzw.ecstasy dazu!!! zu dem zeitpunkt hab ich schon jeden tag gekifft, dann kam speed, kokain, lsd, pilze, ecstasy!!! erst hab ich nur am wochenende gefeiert und dabei alles quer und bet genommen also mischkonsum dann fing es an auch ein tag in der woche dann 2 dann 3 usw. irgenwann hab ich fast jeden tag angefangen und es war zum scheitern verurteilt!!! in meinen höchsten zeiten ham wir uns zu zweit getroffen und 50 pillen gekauft und übers ganze wochenende verteilt genommen dazu noch nen paar gram speed und koks oder ma nen pilze wochenende gemacht und ich beton nochmal wir waren zu zweit!!! achso und neben bei gekifft sowieso!!!

das ging von 14 jahre alt (nur am we.) bis 15jahre alt (fast täglich) und das bis 17jahre alt!!! und bis 18jahre alt von allen chemischen drogen runter gewesen nur noch kiffen!!! von 15-17 jahre waren wir auch fast jedes wochenende auf party und ham uns die chemie keule gegeben meistens ecstasy und speed!!! wir waren auf techno/trance in den üblichen clubs oder gegen ende hin fast immer auf goa!!! und wer schon ma auf goa war weis was da geht, drogenparty hoch 100000000000000!!!! da gings denn los mit lsd so mit 16-17jahren alt!!! denn bin ich fast ma aufm trip hängeblieben!!! natürlich war ich da auch auf goa 4-pappen (hoffmäner mit gold kante). dat war zuviel! zum glück wussten meine freunde und ich das leute die auf party rumlaufen und derbe den lsd fläsch schieben am besten in ruhe gellassen werden sollten! mein glück!!! ich hab da meine eigene party geschoben und zwar den ganzen abend, morgens als meine freunde und ich nachhause wollten hab ich erst wieder mit ner lebendigen person gesprochen ich hatte so die optik aber kopf mässig gings wieder!!!naja alles in allem ziemlich gränz würdig, hätt mich da jem.doof angemacht wäre das wohl definitif meine letzte party gewesen! aber naja mehr glück als verstand ! ;-)

dann kurze zeit später (n´halbes jahr nach der voll katastrophe auf goa) hab ich dann mit der chemie abgeschlossen von 100% auf sagen wir ma 5% von ein auf den anderen tag!!! dann war ich so mit 17j. nur noch auf hasch und hab dieses auch verkauft und das nich gerad in geringen mengen!!! irgenwann standen willd främde leute an der tür und klingellten bei meiner mutter, die wussten teilweise nich ma wie ich heiss wussten nur das ich verkauf und naja (ziemlich peinlich)!!! da hab ich mir gedacht"ne so kann das nich weiter gehen". 30 leute am tag rein raus geht nicht mehr!!! da fings schon an mit paranoia. ich dachte erst wenn das so weiter geht lande ich im knast! dann hab ich allen erzählt ich vertick nich mehr und hab nur noch an 6-7 gute freunde verkauft!!! reichte gerad so um mein konsum zu finanzieren, die leute die denn noch kam waren auch teilweise den ganzen tag bei mir nich immer nur rein und raus verkehr!!!

naja mit 18j.hab ich 2-3mal im monat gefeiert auf party (aber immer die ganze zeit mischkonsum also eigentlich alles). nur heroin und andere opiate ham ich und alle im meinem umkreis nie angefasst!!! dann halt so mit 18 1/2 hab ich ungefähr 20g hasch am tag konsumiert und dann kam das wo ich eigentlich drauf kommen wollte (PSYCHOSE)!!! ich hab plötlich von ein auf den anderen tag stimmen gehört ich war ja schon vorher paranoid und ängstlich aber das schoss den vogel ab! letzden endes hat ich totalen realitätsverlust mit stimmen, angst, wahn, depression und sonst auch alles was man haben kann! ich hab halt vorher noch nie was davon gehört das man sowas haben kann (insb. stimmen hören), also dachte ich natürlich das das alles echt passiert! ich dachte die stehen vor meinem fenster und labern mich zu weil ich halt dachte das ich das nich anders verdine (wegen all der drogen scheisse). es viel auch das wort "antitherapie"und ich hab mir richtig ein eingebildet es schien alles so logisch was die mir sagten und ich dachte die kommen jeden augenblick in mein zimmer und lösen alles auf!!! ich dachte halt das die mir indierekkt helfen!!!

aber naja das ging nen halbes jahr so (ich alle nur am zusammenschreien und völlig abwesend) landete letzten endes in der psychiatrie!!! 4-monate lang wurde ich analiesiert untersucht und wieder gerade gedreht! da lernte ich erst alles über die krankheit (schizophrenie) und ich fand wieder einigermassen in die realität zurück!!! das stimmen hören is bis heute gebllieben und auch alle anderen symptome nur in sehr abgeschwächter version (dank moderner medikamente und medizin)!!! naja auf jeden fall bin ich nach 4-monaten in ne WG vermittelt worden (eigentlich ohne mich grossartig zu fragen) und dort und am we. wenn ich ma zuhause war hab ich gekifft und ich bin mind.30 mal auf die schnauze geflogen bevor ich kappiert hab das kiffen nicht mehr geht grunde genommen hat das nur meine psychose verschlimmert!!!

dann nach 1 1/2 jahren bin ich wieder aufs dorf gezogen zu meiner mutter (sowie vor meiner krankheit). dann hab ich wieder mit chemie angefangen und zwar hatte ich mir beim ersten ma 18 pillen gehohlt (eigentlich wollt ich nen fufie koks aber naja leichte missverständnisse mit´n dealer). dann hab ich mir in 3 stunden 12stück reingezogen und wieder voll die optik 4-tage nich geschlaffen und naja katastrophe dann bin ich wieder im krankenhaus gelandet!!! wo man mir dann sagte das ich amphetamine im blut hab (also speed pillen). die ham mich dann runtergeholt und nach zwei wochen bin ich wieder abgehauen!!! die 6 übrigen pillen hab verschenkt und hab dann auch erstma genug davon gehabt. dan nen 1/2jahr später hab ich wieder mal pillen gekauft. dann hab ich mir aber nur 4-stück gekauft (aus fehlern so wie beim erstenmal lernt man) und hatte nen ganz gechilltes wochenende. 2-stü.freitag, 2-stü. samstag.

dann hat ich so einmal im halben jahr nen rückfall mit koks ,speed und oder ecstasy und kam gut damit klar (ich durfte nur keine halluzinogenen drogen mehr nehmen denn war alles gut auser koks was auch halluzinogen ist) aber es ging!! !und was im ecstasy drin ist wolln wir ma dahin gestellt lassen, hatte halt glück kein lsd oder andere halluzinogene drin, aber naja halt nen spiel mit dem feuer!!!! naja so ging das jahr für jahr bis ich einestages bei nem alten kumpel war! (vor knapp 1 1/2 jahren) da gings los ich wollt nur nen paar pillen für mein halb jährlichen rückfall und er meinte als ich dann da war "nö hab keine pillen nur speed". naja ich erst am überlegen dann "gib ma nen zehner mit" dann nachhause gefahren (bin zwischenzeitlich in ne eigene wohnung gezogen) und den 10er gesnieft dann zum bankatomaten ins taxi gesetzt und noch ma hingefahren dann noch nen 50er geholt!!! alles in einer nacht weggehauen dann gings wieder los mit jedem. wochenende nen 50er dann wieder 1tag die woche dann 2 usw.mitlerweile hab ich mir auch ma zwei wochen am stück pillen reingehauen aber meistens bin ich auf speed ich mach nur noch 2-3mal im monat 2-3tage garnichts ansonsten bin ich nur noch drauf!!!

ich bemerk schon die nebenwirkung wenn ich nichts nehm (psychose verschlimmert sich, mehr stimmen mehr wahn und angst) aber es ist mir egal weil wenn ich drauf bin bin ich symptom frei!!! neben bei nehm ich auch benzodiazepine (valium, schlafmittel) die ich verschrieben krieg damit kann ich im moment noch gegen die krankheit steuern aber das das nich auf ewig gut geht ist mir auch klar!!! ich hab zwar schiss ne aphetamin-psychose zu kriegen aber ich scheiss drauf!!! ich war schon ganz unten und hätt mich beinahe umgebracht wegen der psychose und mitlerweile hab ich die einstellung "wenn ich nich tot um kipp passiert mir garnichts". die stimmen sind zwar da aber die könn mir nichts tun und das mit wahnvorstellung hab ich auch unter kontrolle und denn das halt mit der angst was sich aber mit medikamenten regeln lässt!!! ich nehm zwar fast jeden tag speed aber ich nehm auch meine medikamente (damit der spiegel im kopf nich absackt) aber eigentlich kann ich auch nich so einfach ne amphetamin-psychose bekommen weil ich darüber zuviel weiss. ich hab soviel terapie gemacht und machs auch immer noch das ich reales von irrealem aus ein ander halten kann!!!alles im allen leb ich mit der droge und der psychose zusammen und es geht!!! auch wenn viele sagen würden ich bin nich ganz dicht (so wie zb.mein arzt) komm ich gut klar!!! aber wie gesagt hab ich schon angst!!! weil noch ne zweite psychose wäre zu doll dann würd ich glaubich garnicht mehr ohne hilfe auskommen!!! wenn man drogen konsumiert sollte man sich vorher die info hohlen was alles passieren kann,wenn man das macht ist man schon ma nen bischen schlauer und das beugt vor aber nen rest risiko gibs immer also don´t take drugs

ps.vieleicht kann ich mit dem ausschnitt aus meinem leben andere erreichen bzw.warnen

Substanzen: