Tiere unter der Haut

Mein schrecklichstes Erlebnis mit Drogen, Hab an Halloween 2005 das erste mal gesnifft- seit dem immer öfters mit Kumpels und Kollegen und fand jedes mal das die Droge harmloser ist als alles andere (weil ich eigentlich nie irgendwie etwas schlechtes wie auch nur zuckungen oder heftige Nervosität verspürte, auch keinerlei Aggression oder so- also entschloss ich mich es auch mal selbst zu besorgen- als ich nun im Februar einen vierziger hatte- entschloß ich mich natürlich direkt Donnerstagsabends (als ich es gekauft hatte) loszuziehen und Playsi 2 zu zocken. Ja, die Nacht lief wieder absolut harmlos auch der nächste Schultag war mit 2 Bömbchen überstanden, kam nach Hause und hab normal mit meiner Mutter gegessen - 3Lines gezogen - und ab dafür zu nem Kumpel. Dort noch heimlich auf der Toilette weiter gesnifft und Abends dann in die Disco. Als ich um 5 Uhr morgends mit nem anderem Kumpel (der mit gesnifft hatte) in der U-Bahnstation stand fing es an......... Schwarze Streifen standen ca. 10cm über den Bodenfließen und flogen unaufhaltsam auf meine Füße zu, dies empfand ich noch als absolut harmlos und witzig, bis wir bei mir waren. Mein Kumpel musste um 11 Uhr zur Arbeit und ich saß nun allein im Chaos meines Zimmers- Ich hab natürlich weiter gezogen und dann Kabumm, - , - , - plötzlich wurde mein rechter Arm taub aber auch gleich wieder normal, und es fingen Schwarze Punkte an in meinem Zimmer rum zu huschen, Wenn ihr das auf das zu häufige ins Licht gucken bezieht kann dies ausgeschlossen werden, denn diese Punkte die sich übrigens in unvorstellbare kleine so schnelle Kreaturen das man sie nicht erkennen konnte waren egal wo man hinguckte oder halt überall. Ich machte den unglaublichen Fehler dies auf mein Aquarium zu beziehen, und konzentrierte mich fast drei Stunden ausgiebig nur noch damit- dann plötzlich fing es an an meinem Fuss zu kribbeln und mein Bein hoch zu laufen (man hört öfters von Hautkribbeln und Amphetaminüberdosis - dies war mir aber leider nie bekannt) auf jedenfall lief ich ins Bad und zog mich bis auf die Boxershort und die Socken aus, denn es kribbelte bereits überall. Dann pochte es unter meinem Socken und ich dachte da is ja das Drecksvieh und drückte herzhaft drauf, zog den Socken aus mit der vermutung es sei tot und stellte mit entsetzen fest das das pochen unter meiner Haut war, nicht ma 2 Sekunden später fing es auch gleich an sich zu bewegen und (unter der Haut) das Bein hoch zu laufen! Als es dürch das andere Bein gelaufen war und ich vergeblich versuchte es mit Druck der Hände aufzuhalten lief das ding richtung Herz, in diesem Augenblick hätte ich niemals gedacht das es sich um eine Halluzination des Speeds handeln könne und demnach versuchte ich es weiterhin verzweifelt unter Todesangst das angebliche Ding unter der Haut aufzuhalten bis ich dann anfing um Hilfe zu schreien (übrigens kein Scherz), dies ging so weit das ich in den Hausflur rannte und (in Boxershort) weiter schrie. Der Nachbar unter mir verständigte dann auch recht bald den Krankenwagen der bald eintraff und mich abholte. Erst als die Sanitäter vor mir standen und dachten ich wolle sie komplett verarschen lies ich meine Brust los und zog mich wieder an, im Krankenhaus beschrieb mir dann der Arzt sofort die Lage und ich war eigentlich noch ziemlich erleichtert mich nur in den Scheiß reingesteigert zu haben! Auf jedenfall müsst ihr wissen das Speed nach ca. 40 Std. wach sein eine andere Richtung einschlagen kann und nicht einfach nur ein etwas stärkerer Kaffe für die Nase ist- hatte Gott sei dank am nächsten Tag nichts mehr davon verspürt und belies es auch dabei.

Substanzen: