verdrehter xtc-trip

Hey alle zusammen. Ich hab jetzt schon Stunden damit zugebracht nach eibem Bericht zu suchen der mir erklären kann was bei mir los war. In der Hoffnung das irgendjemand das schonmal erlebt hat oder so schreib ich einfach mal von meinem ersten trip auf xtc.

Zu meiner Person: ich werde in etwas weniger als einem Monat 17, bin 1,64 groß und Wiege ca 51kg. Letzten Freitag haben paar Freunde und ich zum ersten mal xtc geschmissen (ansonsten nur alk und gras). Waren in nem guten Umfeld mit coolen Leuten, ein paar hatten schon Erfahrung. Es waren Grüne Super Mario Pilze die (laut unserem Dealer) nicht so heftig sein sollten. Gegen 8 oder 9 (ich weiß es nicht mehr) haben wir die erste Hälfte genommen. Nach ca 40 Minuten hat die erste was gemerkt (und ein paar die direkt ne ganze hatten und dann noch was rauchen waren) bei mir immer noch nichts. Eine Stunde später wwaren fast alle drauf außer mir M. und L. Insgesamt 1 1/2 Stunden später vllt haben wir dann dir zweite halbe genommen. L hat dann langsam was gemerkt und M auch nachdem sie auch was geraucht hat. Bei mir hat's nochmal so je halbe Stunde gedauert.

Kribbeln im ganzen Körper, meine Augen fühlten aich an als würde ich sie extrem aufreißen. Bin dann raus in den Flur wo Licht an war hab bestimmt 10 Minuten nur in meine Augen gestarrt, konnte kaum reden als ich angesprochen wurde. Die anderen sind ständig rumgerannt waren alle voll aktiv. Irgendwann (keine ahnung warum) bin ich wieder rein und hab mich aufs bett gesetzt. Saß da ewig rum glaube ich. Alle meinten sie würden alles Spüren, die Musik und ihren Körper. Ich hab irgendwann angefangen zu weinen, weiß nicht warum und wann. Saß nur rum und hab mich aelbst festgehalten. Ich war zwischendurch einfach weg, also habe mich nicht mehr in meinem Körper gespürt, nichtmal gemerkt das Musik an war und ins leere gestarrt. Als mich dann jemand angefasst hat war ich wieder da, müsste aber die Augen zu haven weil es sich offen unangenehm angefühlt hat. Ich konnte nicht aufstehen weil mein Körper mir nicht zugehört hat.

Ich war wie ein Gast in mir und konnte einen Unterschied zwischen mir und meinem Körper spüren/sehen. Als säße ich halt in mir drin, hinter meinen Augen. Irgendwann bin ich dann aufgestanden. Wollte unbedingt seifenblasen sehen. Fast schon verzweifelt hab ich sie gessucht. Hat mich aber nur k ur z begeistert. Ich war total unruhig, musste irgendwas machen aber tanzen war nicht richtig. Der Teppich war auf einmal total anziehend ich musste mich auf dem Boden legen und lag dann da erstmal bis mich die Begeisterung plötzlich verlassen hat. Alles war wieder taub und ich wurde wieder unruhig und suchte eine Beschäftigung. Jemand hat mir dann ausversehen gegen ein Knie getreten was richtig gut tat. Habe dann bestimmt 5 Minuten mit dem Deckel von einer Flasche gegen mein Knie geschlagen.

Irgendwann saß ich dann auf dem Sofa und hatte höllischen Durst. Fing an zu zittern und hatte Gesichtsentgleisungen und Kiefer schieben. Meine Zähne fingen heftig an zu klappern wobei ich mir Wangen und Lippen aufgebissen hab. Auch als ich zugedeckt wurde hab ich immer noch gezittert aber mir war nicht kalt. Vom sprechen wurde mein hals und Mund immer extrem trocken es war richtig anstrengend und ich musste ständig trinken. Ich weiß echt nicht wie lange ich zusammengekauert da saß und am zittern war. Zwischendurch hab ich kurz Gespräche aufgeschnappt und irgendetwas geredet, dann meine Finger zerbissen weil ich meinen kaugummi ständig vergesseb hab. Lag dann nur noch auf den Sofa und hab vielleicht halb geschlafen. Ich hab immer gesehen was im Zimmer vor aich ging, dachte ständig jemand steht total nah bei mir oder alle laufen im Zimmer rum. Dann hab ich die Augen auf gemacht und alles war total anders. Das ist mir bestimmt 6/7 mal passiert, war total verwirrend. Ich konnte nicht unterscheiden wann ich träume/wach bin. Irgendwann bin ich eingeschlafen.

Den nächsten Tag war ich einfach nur erschöpft, konnte aber nicht schlafen, haben alle den gesamten Tag noch bei dem Kumpel rumgegammelt und nichts getan. Abends erst hah ich wieder was geraucht. Hatte wieder Kieferschieben und nen kauflash außerdem ständig zuckungen - von 17 - 22 Uhr ungefähr und war auch die ganze Zeit irgendwie breit obwohl ich nur bei einer tüte mitgeraucht hatte. Ich fing an alles wie einen Film ider Traum zz sehen und hab zwischendurch sogar gefragt ob ich wach bin da ich davon überzeugt war zu träumen. Sonntag war ich dann kurz richtig aufgedreht und wieder einigermaßen erholt. Vielleicht hatte ja jemand mal so einen ähnlichen trip und hat sich einfach nicht spüren können. Allen anderen gings gut und aus deren berichten schließe ich das ich einfach das genaue Gegenteil von denen ihrem Trip erlebt hab.

Wär cool wenn jemand was dazu sagen kann mich interessierts echt was da los war. (Vllt sollte ich noch erwähnen das ich manchmal das Gefühl hab als wäre da ein nichts in mir, eine totale Gefühlslosigkeit die versucht mich zu verschlingen. Auf xtc war es so extrem das ich nicht mehr da war)

Substanzen: 

Kommentare

Dein Trip

Soweit ich das beurteilen kann hattet Ihr ganz normale Teile (den anderen gings ja gut). Normalerweise hat man beim ersten mal MDMA die übelsten Glücksgefühle, Laberflashs, Kuschelbedürfnis etc. Deine Erfahrungen hab ich jetzt so noch nie gehört, vllt lags einfach daran das du dich selber in komische Filme geschoben hast und alle anderen einfach voll druff waren. Deiner Erzählung nach warst du ja total weggetreten. Ich glaub ich hab echt viel Erfahrung mittlerweile und würde dir entweder abraten nochmal was zu droppen oder es einfach alleine mit einer guten Freundin oder so zu machen. Mario Pilze enthalten i.d.R. immer 120-140 mg, haben aber je nach Batch noch Halluzinogene mit drinne. Wenn du das nächste mal was nimmst guck also das du ugf. 100 mg (bisschen weniger) auf einmal nimmst und dann abwartest. Ich würde mir an deiner stelle Material zulegen, das garantiert sauber ist.

erster xtc trip

es gibt ne seite da sind pillen beschrieben welcher wirkstoff drin ist, vllt. wars keine mdma pille, wird ja teilweise nur dreck reingehauen, ich schau da gerne rein um zu wissen was ich mir gebe, oder dann doch nicht gebe, dann kann sein du warst ein wenig überdosiert hättest nochn bisschen warten können, vllt. wäre die halbe noch gekommen ( kleiner tip erst mit ner halben testen dann wenns ned hilft nachlegen oder lassen, wie gesagt nicht in jeder ist mdma, da hat man schnell mal zuviel von irgendwas), ich kann aus eigener erfahrung sagen, kiefer mahlen, trockener mund, schwitzen, warm kalt gefühl, gehört zur wirkung dazu, wenn mans weiss kann man damit umgehen, dann könntest du schlecht vorbereitet gewesen sein, deine körperliche verfassung hat nicht gepasst, nicht genug gegessen am tag, zuwenig vitamine usw. was der körper halt braucht um hochleistung zu bringen, den ein mdma rausch is körperlich anstrengend auch ohne zu tanzen verbraucht der körper mehr substanz, wie ohne mdma, mdma macht einen super empathisch du kannst besser auf andere eingehen, das ist ein extrem gutes gefühl, alles ist super, alles ist toll, bei dir hat es das gegenteil ausgelöst, durch die wirkungsweise hast du angst bekommen, weil du es so nicht erwartet hast wurdest überrascht konntest nicht damit umgehen, die empathie hat sich in angst umgewandelt, die anderen waren ends gut drauf nur du nicht, hast dich ausgegrenzt gefühlt, mit so einem gefühl im mdma rausch umzugehen kann dann zur tiefen stimmung führen, wenn man nicht erfahren ist, ich vergiss immer gleich die negativen sachen beschäftige mich ned damit, sondern party on, nochn tip informiere dich gut über die substanz die du nehmen möchtest, über die wirkung, über schlechte wirkungenalso nicht gewollte nebenwirkungen, sei gefasst und bereite dich gut darauf vor, z.b. bei mdma, lsd ist es nicht schlecht ein benzodiazepin zu haben, das wirkt angstlösend und bringt dich wiedre runter, vorsichtig wegen suchtgefahr und atemdepression, es nächste mal schauen das einer nüchtern bleibt und kühlen kopf bewahren kann oder auf dich eingehen kann, dieses aus dir raustreten ist eigentlich ein cooles gefühl ich mag das und es gehört auch dazu, also es nächste mal noch besser informieren dann kannst du es besser geniessen anstatt ein horrortrip, nochwas der püpertäre körper verarbeitet stoffe anders kann so eine andere wirkungsweise auslösen auch weil sich die gehirnchemie verändert, noch was glaube in der drogenszene niemandem, sonst viel spaß am usen

Nicht die Droge ist Schuld

Meiner Meinung nach, lag das nicht an der Droge selbst, sondern du persönlich solltest lieber (noch) keine Drogen nehmen. Ich denke du solltest erst mal nüchtern lernen psychisch stark zu sein und alles lockerer zu nehmen sowie mit Problemen umzugehen. Da die anderen ja das Selbe genommen haben wie du, gehe ich einfach davon aus, dass du mit der Wirkung einfach noch nicht richtig umgehen kannst, bzw auch niemand da war, der gut auf dich eingeredet und dich beruhigt hat, was bei manchen Personen sehr sehr wichtig ist, somit sie auf einem guten Zustand auf xtc kommen.

Gruß

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.